»Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden«

»Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden«

29.11.2016
Trainer Möllensiep über das Spiel gegen Niederwenigern

Gegen die Sportfreunde Niederwenigern gelang dem TC Freisenbruch der 14. Sieg im 15.Spiel. Dank eines Unentschiedens des SV Isinger, konnte die Mannschaft von Trainer Mike Möllensiep den Tabellendritten noch weiter abhängen. Der direkte Verfolger Teutonia Überruhr konnte aber wie gewohnt, ihr Spiel gewinnen.

Trainer Mike Möllensiep war mit dem Spiel seiner Mannschaft sehr zufrieden. Und das obwohl die Teammanager nicht seinen Aufstellungswunsch entsprochen haben. Statt Sven Winter und Maurice Verfürden, setzte die Community lieber auf Sascha Zang und Denis Gwozdz. Besonders Mittelfeldspieler Denis Gwozdz konnte durch zahlreiche Offensiv-Aktionen das in ihn gesetzte Vertrauen zurückzahlen!

Nach dem Spiel haben wir mit Trainer Mike Möllensiep gesprochen.

Wir nehmen die Meinungen unserer Manager sehr ernst!

Mike Möllensiep

Mike, vor ab vielleicht die Frage: Wie geht es dir? Letzte Woche hast du aus gesundheitlichen Gründen beim Training gefehlt.

Mir geht es wieder ganz gut. Ich musste eine schon länger geplante Magen-und Darmspiegelung über mich ergehen lassen, weil ich schon seit geraumer Zeit und ganz besonders letzte Woche, Magenprobleme hatte.
Es war aber soweit alles Ok, nichts auffälliges. Die Magensäure war wohl schuld und dagegen habe ich Tabletten bekommen.

Den 4-0 Sieg am Sonntag gegen die Sportfreunde Niederwenigern III konntest du ja auch schon wieder mit der Mannschaft erleben, warst du auch zufrieden mit der Leistung der Mannschaft?

Mit dem Ergebnis und auch mit den ersten 20 Minuten war ich sehr zufrieden. Da haben wir den Gegener richtig gut gepresst, wie wir es uns vorgenommen haben. Nach dem 2-0 allerdings ist unser Spiel etwas verflacht. Wir hatten viel zu viele Fehlpässe, haben den Ball nicht mehr laufen lassen und waren auch nicht mehr so Konsequent im Abschluss. Dadurch ist das Spiel, auch wenn es sich komisch anhört, nur 4-0 ausgegangen.

Heiko Basel musste noch kurz vor der Halbzeit verletzt runter, was war da los und wie geht es ihm?

Er hatte Rückenprobleme und konnte sich nicht mehr richtig bewegen. Ähnliches gilt für Para (a.d.Red. Jörn Parakenings). Er musste wegen einer Kniescheibenprellung zweite Halbzeit auch passen. Ich hoffe natürlich, das beide bis Sonntag wieder fit sind.
Heiko und Para sind sehr wichtige Bestandteile unserer Mannschaft geworden.

Nicht Marvin Voßnacke kam dann ins Spiel, wie es eigentlich vorgesehen gewesen wäre auf Grund der Abstimmung unserer Teammanager sondern Maurice Verfürden. Wie kam es dazu?

Ich muss zugeben, das die Verletzung von Heiko sehr plötzlich kam und ich in diesem Moment überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, dass vor der Halbzeit noch von den Managern entschieden wird und wer überhaupt nachrückt. Vor allem weil Marvin Voßnacke die letzte Woche gar nicht trainiert hatte und deswegen bei mir nicht im Fokus für eine Einwechslung stand. Man will eben in solchen Momenten immer die beste Lösung zum Wohl der Mannschaft.
Kurz nach der Einwechslung ist mir aufgefallen das irgendwas hätte anders laufen müssen. Vossi selbst hat es auch nicht gemerkt und wir konnten uns danach beide ein Grinsen nicht verkneifen. Es sollte aber nicht wieder vorkommen. Wir nehmen die Meinungen unserer Manager nämlich sehr ernst und wollen Ihnen auch zu 100 % gerecht werden. Einem Trainer, der sonst immer alles in eigener Hand hatte, kann das glaube ich mal passieren. Man muss sich auch an einige Abläufe noch gewöhnen!
Sorry.....

Als nächstes wartet mit Kupferdreh/Byfang II ein Team, was sich zu Saisonbeginn auch um den Titel beworben hat. Wie bereitet man sich da vor?

Eigentlich machen wir nichts anders als sonst auch. Wir werden im Training konzentriert und hart arbeiten, egal wieviel Spieler uns unter der Woche zur Verfügung stehen.
Wir müssen uns am Sonntag aufjedenfall ein ganzes Stück steigern. Ich glaube Kupferdreh/Byfang II verkauft sich in den letzten Monaten unter Wert und ist ein gefährlicher Gegner, wenn wir nicht voll konzentriert bei der Sache sind.
Aber wir sind der Spitzenreiter, ganz gut drauf und spielen wie immer auf Sieg.

vs.
Tabelle
  • 10. ESG 99/06
  • 11. AL-ARZ Libanon Essen 08 e.V
  • 12. TC Freisenbruch
  • 13. FC Kray II
  • 14. SV Leite 19/65
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SV Leite 19/65
01.12.19 - 11:00