23. Essener Hallenstadtmeisterschaften | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
23. Essener Hallenstadtmeisterschaften

23. Essener Hallenstadtmeisterschaften

19.11.2016

Der Januar steht im Essener Amateurfußball ganz im Zeichen der Hallenstadtmeisterschaften. 2017 kommt es bereits zur 23ten Auflage des traditionsreichen Turniers. Noch nie konnte dabei ein Team seinen Titel verteidigen. Aktuell ist Bezirksligist TUS 84/10 der Titelträger. 72 Vereine sind 2017 am Sart, aufgeteilt in 18 Vorrundengruppen, aus denen sich jeweils drei Teams für die nächste Runde qualifizieren. Für unseren TC Freisenbruch waren die Spiele in den vergangenen Jahren immer recht schnell beendet, dementsprechend gespannt war man auf die Auslosung, welche gestern in den Räumlichkeiten des TC-Sponsors Stauder durchgeführt wurde.

Der TC Freisenbruch wurde in Qualifikationsgruppe 8 gelost und trifft im Werdener Löwenthal am 08.01.2017 ab 15 Uhr auf drei A-Ligisten. VfB Essen-Nord, SF Altenessen 18 und Ballfreunde Bergeborbeck heißen die Konkurrenten um den Einzug in die Vorrunde.

Stimmen zur Auslosung:

"Wir haben schon mehrfach bewiesen, dass wir auch gegen A-Ligisten mithalten können. Wir brauchen uns also nicht verstecken, Ziel sollte es sein eine Runde weiter zu kommen" (Peter Schäfer, Sportlicher Leiter)

"Es hätte auch noch härter kommen können, in der Halle ist das machbar" (Maurice Peus)

"Interessante Aufgabe und auf jeden Fall machbar. Ich sehe uns vom Leistungsvermögen auch in der A-Liga, es werden also spannende Spiele" (Christian Cronberger)

"In der Halle ist es ein anderes Spiel als auf dem Feld. Ich kenne die Mannschaften nicht wirklich, deshalb ist eine Einschätzung schwierig. Ich glaube aber, dass die Aufgabe machbar ist, wenn man diszipliniert spielt." (Stephan Stilleke)

"Die Mannschaften aus dem Norden kenne ich nicht so gut, aber sie spielen ale eine Liga höher als wir. Wir haben in dieser Saison aber schon einige Male gezeigt, dass wir gegen Mannschaften aus höheren Ligen durchaus mithalten können, deshalb brauch wir uns nicht verstecken. In der Halle herrschen sowieso eigene Gesetze und ich gehe davon aus, dass es sehr spannende und enge Spiele werden" (Denis Gwozdz)

Weitere Informationen zu den Essener Hallenstadtmeisterschaften gib es hier: www.hallenfussball-essen.de

Tabelle
  • 4. SV Leite 19/65
  • 5. SUS Niederbonsfeld
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. SF Niederwenigern II
  • 8. Teutonia Überruhr
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SC Werden-Heidhausen
26.05.19 - 11:00