"Als Favorit ins Rennen!" | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.

"Als Favorit ins Rennen!"

07.12.2018
Rückrundenauftakt: Chefcoach Schäfer gibt Dreier als klares Ziel gegen Abstiegskandidaten Bredeney aus

Cheftrainer Peter Schäfer stellt sich vor dem Rückrundenauftakt gegen Fortuna Bredeney unseren Fragen. Neben einer Einschätzung des Gegners, spricht er auch über die eigenen Ziele.

Hallo Peter! Für euch steht am kommenden Spieltag bereits der Rückrundenauftakt an. Gegen Fortuna Bredeney habt ihr im ersten Saisonspiel im Bergmannsbusch knapp mit 2-1 gewinnen und euren ersten Heimsieg einfahren können. Vierzehn Spieltage später müsst ihr nun auswärts in Bredeney antreten. Wie ist die Stimmung vor der Partie?

Die Stimmung ist gut, aber das allein wird uns keine Punkte bringen, wir müssen schon noch Fußball spielen.

Im Hinspiel seid ihr im eigenen Stadion lange einem frühen Rückstand hinterhergelaufen, bevor es deinem Team in der zweiten Halbzeit gelang, die Partie noch zu drehen. Bredeney hat die Hinrunde auf dem vorletzten Tabellenplatz beendet. Wie stark schätzt Du euren nächsten Gegner ein?

Wir bekommen gegen Bredeney keine Punkte geschenkt!

Peter Schäfer

Sie haben auch im letzten Jahr schon bis zuletzt um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Auch aktuell sieht die Tabelle für Bredeney nicht gut aus. Aber auch das bedeutet nicht, dass wir die Punkte geschenkt bekommen. Im Gegenteil, Bredeney wird jede Chance nutzen wollen, um sich aus dem Tabellenkeller zu befreien. Ich denke trotzdem, dass wir als Favorit ins Rennen gehen.

Gegen den Abstiegskandidaten Fortuna Bredeney kann das einzige Ziel ein Dreier sein. Wie wichtig wäre es für dein Team darüber hinaus mit einem Erfolg in die Winterpause zu gehen?

Das ist unser Ziel. Es geht für uns um einiges am Sonntag. Wir wollen den ersten Auswärtsdreier, wollen uns in der oberen Tabellenregion festsetzen und zum Abschluss des Jahres außerdem ein positives Ergebnis erzielen, um mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen zu können.

Nach dem Erfolg gegen die ESG am letzten Spieltag hast Du gefordert, dass ihr jetzt auch gegen Bredeney nachlegen müsst. Bist du optimistisch, dass endlich der Knoten platzt und ihr auswärts drei Punkte holen werdet?

Absolut. Wenn wir die richtige Einstellung an den Tag legen, dann haben wir auch die Chance auf einen Sieg.

Ziele nach oben korrigieren? Dazu ist es noch zu früh!

Peter Schäfer

Vor der Saison war das angestrebte Ziel einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Verändert sich diese Zielsetzung nochmal, nachdem ihr mit Rang Sechs trotz großem Verletzungspech im oberen Tabellendrittel gelandet seid?

Aktuell sehe ich dazu noch keinen Anlass, das Mittelfeld der Liga liegt recht eng beisammen. Ich würde mich natürlich freuen, wenn wir im Frühjahr unsere Ziele nach oben korrigieren könnten, aber dafür ist es noch viel, viel zu früh. Für mich zählt diese Woche wirklich nur eins: Ein Sieg am Sonntag in Bredeney. Dafür müssen wir ein gutes Spiel abliefern.

Aufstellung

Spielerwechsel

Torschützen

Fortuna Bredeney
4
:
4
TC Freisenbruch
Anstoss

09.12.2018

15:00 Uhr

Derby Faktor
8.72Kilometer
Spielort
Meisenburgstraße 28
45133 Essen
Tabelle
  • 3. FSV Kettwig
  • 4. SV Leite 19/65
  • 5. TC Freisenbruch
  • 6. SUS Niederbonsfeld
  • 7. Teutonia Überruhr