Aus der Traum | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Aus der Traum

Aus der Traum

22.09.2016
Freisenbruch scheidet aus dem Stadtpokal aus

Aus der Traum! Der TC Freisenbruch kann nicht mehr vom Einzug in den Niederrheinpokal träumen. Gegen den Bezirksligisten SC Frintrop setzte es in der dritten Runde des Stadtpokals eine deutliche und verdiente 4:1 Niederlage. Doch die Freisenbrucher müssen den Kopf nicht in den Sand stecken. Sie verkauften sich teuer und das trotz zahlreicher personeller Probleme.

So musste Maurice Verfürden kurzfristig durch Max Buß ersetzt werden. Die Online-Teammanager des TC Freisenbruch, die vor jedem Spiel die Mannschaftsaufstellung festlegen, wollten eigentlich Verfürden sehen. Doch der rasende Postbote sagte erst kurz vor dem Anstoß aus privaten Gründen ab! 
Spielführer Christian Cronberger wurde auf eigenen Wunsch auf die Bank gesetzt, er wollte sich ein wenig schonen. Marvin Schadhof fehlt weiterhin nach seiner roten Karte aus dem Leithe Spiel. Denis Gwozdz hat sich in den Urlaub verabschiedet. Auch die langzeitverletzten Pierre Wagner und Benjamin Boateng fehlen weiterhin.

Der Tabellenzweite der Bezirksliga übernahm direkt das Zepter und drängte in Richtung des Freisenbrucher Strafraums. Bis zur 18.Minute konnte die Viererkette um Abwehrchef Steve Feind jeden Angriff abwehren. Doch ein für Sascha Flesch, der erstmal in dieser Saison zwischen den Pfosten stand, verdeckter Schuss, schlug neben dem linken Pfosten ein. 1:0 für den Favoriten.

Daniel Heising verletzt sich an der Schulter

Zwei Zeigerumdrehungen später konnte Reid Osei einen Fehler von Daniel Heising ausnutzen. Heising nahm ein Zuspiel von Sascha Flesch an und ging dann in einen Zweikampf mit dem Bezirksliga Stürmer. Osei konnte das Duell für sich entscheiden und Sascha Flesch alt aussehen lassen. 2:0 für den Favoriten.

Schade, denn Heising zeigte sich bis auf den groben Patzer, bis zu seiner Schulterverletzung von seiner Sahneseite. 

Zwei ärgerliche Tore entschieden die erste Halbzeit. Denn beide Gegentreffer waren unnötig!

In der Halbzeitpause wechselte Trainer Mike Möllensiep zweimal und brachte Christian Cronberger für den angeschlagenen Jörn Parakenings. Außerdem kam Dirk Wipfler für Max Buß ins Spiel.
Ab der Halbzeitpause darf Möllensiep aktiv ins Spiel eingreifen. Bis zur Pause muss er die Anweisungen der Online Teammanager umsetzen.

Im zweiten Durchgang schaffte es der TC Freisenbruch einige Akzente nach vorne zu setzen. Christian Cronberger konnte per Kopf sogar den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen.
Die Freisenbrucher verteidigten im zweiten Durchgang mit einer Fünferkette und ließen wenig anbrennen, dennoch konnte der favorisierte SC Frintrop zwei weitere Treffer erzielen.

Trainer Mike Möllensiep und auch die anwesenden Teammanager konnten stolz auf ihre Mannschaft sein. Denn der TC Freisenbruch verkaufte sich als B-Ligist sehr teuer gegen den zweiten der Bezirksliga.

Ärgerlich für den TC Freisenbruch, dass sich Daniel Heising erneut an der Schulter verletzte. Der Innenverteidiger gehört zu den Säulen der Hintermannschaft und wird wahrscheinlich einige Wochen ausfallen.

vs.
Tabelle
  • 12. VfL Sportfreunde 07
  • 13. SUS Niederbonsfeld
  • 14. TC Freisenbruch
  • 15. FC Kray II
  • 16. DJK Winfried Kray 65
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
VfL Sportfreunde 07
22.09.19 - 11:00