Das letzte Spiel des Jahres | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Das letzte Spiel des Jahres

Das letzte Spiel des Jahres

30.11.2017
Gegner-Check: SuS Niederbonsfeld

Im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres geht es für den TC Freisenbruch und auch für Gegner SuS Niederbonsfeld um einiges. Mit einem Sieg kann der TC Freisenbruch den Anschluss an die Tabellenspitze halten und den Gegner auf Distanz halten.
Niederbonsfeld hingegen kann mit einem Sieg mit dem TC Freisenbruch gleichziehen und dank des besseren Torverhältnis an der Mannschaft der Online-Teammanager sogar vorbeiziehen.

Der TC Freisenbruch rangiert in der Tabelle derzeit auf Rang fünf. Niederbonsfeld mit drei Zählern weniger auf Platz 7.

Zu Saisonbeginn sah es für den Spiel- und Sportverein richtig gut aus. Ein starker Saisonstart katapultierte den Club aus Hattingen an die Tabellenspitze. Vier Spieltage langen standen sie auf einem Relegationsplatz, doch seit vier Spielen wartet Niederbonsfeld auf einen Sieg. Auch den Wochen vor der Niederlagen-Serie war die Ausbeute der Gastgeber am Sonntagnachmittag nur noch sehr durchwachsen. Eine deutliche Klatsche gegen den SC Werden-Heidhausen und eine Nullnummer gegen Schlusslicht Fortuna Bredeney stehen nun in den Saison-Analen. Aber ebenso ein glanzvoller 3:1 Erfolg über die starke Mannschaft der SG Kupferdreh-Byfang.

Nach dem die letzte Saison auf einem enttäuschenden zwölften Rang endete, wurde im Sommer die Mannschaft der SuS umgebaut und ausgemistet. Trainer Marcel Manzombe, der 21 Jahre im Club aktiv war, verließ den Verein in Richtung Niederwenigern. Für ihn wurde Stefan Kronen zum Chef-Trainer befördert (zuvor technischer Leiter - was das auch immer sein mag ;-) ).

Timo Kemper - 11 Tore in 7 Spielen

Mit Timo Kemper wurde vom SV Burgaltendorf ein treffsicherer Angreifer verpflichtet, der bereits elf Tore erzielen konnte. Der aber seit dem siebten Spieltag auf Grund eines Innen- und Außenbandriss - dem Beginn der Niederlagen-Serie - nicht mehr auf dem Platz stand. 
Doch auch sein Mitspieler Philipp Lindemann (kam aus der B-Liga) konnte bereits achtmal einnetzen.
Trotz der beiden torgefährlichen Spieler konnte Niederbonsfeld bislang "nur" vier Tore mehr erzielen als der TC Freisenbruch.
Beide Mannschaften gehören als was diesen Faktor angeht ins Mittelfeld der Liga.

Mit Daniel Krause wurde ein zu dem ein 36jähriger Schlussmann verpflichtet, der schon etliche Landes- und Bezirksliga Spiele auf dem Buckel hat.

Wenn der TC Freisenbruch am Sonntagnachmittag nach Hattingen-Niederbonsfeld reist, erwartet die Mannschaft von Trainer Peter Schäfer einen Gegner auf Augenhöhe. Je nach Tagesform werden beide Mannschaften die Chance haben, das Spiel für sich zu entscheiden. Niederbonsfeld wird das spielfreie Wochenende genutzt haben um ihre Wunden zu lecken und neue Kräfte für die letzte Herausforderung vor der Winterpause zusammeln.

Aufstellung

Spielerwechsel

SUS Niederbonsfeld
vs.
TC Freisenbruch
Anstoss

03.12.2017

14:30 Uhr

Derby Faktor
7.43Kilometer
Spielort
Kohlenstraße 436
45529 Hattingen
Tabelle
  • 5. SC Werden-Heidhausen
  • 6. SUS Niederbonsfeld
  • 7. TC Freisenbruch
  • 8. SF Niederwenigern II
  • 9. FC Kray II
Nächstes Spiel
Teutonia Überruhr
vs.
TC Freisenbruch
14.01.18 - 15:00