»Das war kein einfaches Spiel« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Das war kein einfaches Spiel«

»Das war kein einfaches Spiel«

16.09.2016
Stimmen zum Nachholspiel gegen Kettwig

Dieses Mal hatte der Wettergott ein einsehen und wartete mit dem Regen bis nachts, sodass das Nachholspiel zwischen dem TC Freisenbruch und dem FSV Kettwig ohne große Unterbrechungen stattfinden konnte. Wir haben uns nach dem Spiel bei Spielern und Trainern umgehört:

Sascha Zang: Das Spiel heute war nicht einfach. Es war eigentlich genauso wie wir es erwartet haben. Die Kettwiger haben hinten drin gestanden und selbst nach vorne nicht viel gemacht. Wir haben viele Chancen gehabt, die wir leider nicht genutzt haben. Trotzdem haben wir verdient gewonnen.

Daniel Heising: Wir kamen sehr gut ins Spiel. Das ist eigentlich ungewohnt für uns. Normalerweise verschlafen wir die ersten Minuten immer. Wir hatten klare Feldvorteile und haben uns viele gute Chancen rausgespielt. Leider waren wir im Abschlus sehr unkonsequent und haben die Tore nich gemacht, sodass es zur Halbzeit noch 0:0 stand. In der Halbzeit hat der Trainer dann auf 4-4-2 mit Raute umgestellt. In der zweiten Hälfte waren wir wieder ganz klar am Drücker, Kettwig hatte höchstens eine Chance. Sie standen eigentlich nur hinten drin, weshalb wir uns relativ schwer getan haben. Trotzdem ist es uns gelungen viele Chancen rauszuspielen. Leider kam der Ball aber nicht hinter die Linie. Gott sei Dank hat es dann noch irgendwann geklappt und wir haben kurz vor Schluss noch das Tor gemacht.

Mike Möllensiep: Das war das erwartete schwere Spiel. Die ersten 25 Minuten waren richtig stark von uns. Wir hatten Torchancen ohne Ende, leider haben wir keine genutzt. Danach haben wir die Kontrolle über das Spiel verloren, haben nicht mehr richtig gegen den Ball gearbeitet. Deshalb habe ich dann in der zweiten Halbzeit das System umgestellt und einen zweiten Stürmer gebracht. Wir haben dann wieder mehr Druck gemacht und konnten dann Gott sei dank noch ein Tor erzielen.

Evangelos Mpalmtoumis: Wir haben versucht alles zu geben und dem Favoriten Paroli zu bieten. Im Endeffekt war es hochverdient für Freisenbruch. Wahrscheinlich waren wir noch gut dran mit dem 1:0, das hätte heute auch deutlicher werden können.

Sven Jansen: Die ersten 25 Minuten haben wir ganz stark gespielt. Wir haben den Ball super laufen lassen und uns en masse Torchancen erarbeitet. Eigentlich müssen wir auch nach der ersten Halbzeit schon deutlich führen. In der zweiten Hälfte ist dann auf 4-4-2 umgestellt worden um mit einem zweiten Stürmer den Führungstreffer zu erzwingen. Das ist uns dann auch gelungen.

 

WER SOLL GEGEN Werden HEIDHAUSEN SPIELEN?

Die Akteure sind sich einig: Das Spiel gegen Kettwig war ein verdienter Sieg. Doch wie wird das gegen Werden Heidhausen aussehen? Welche Mannschaft soll da die Siegesserie ausbauen? Wen willst DU auf dem Feld sehen? Entscheide jetzt auf http://www.deinclub.tc-freisenbruch.de und werde Online-Teammanager!

vs.
Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. FC Kray II
  • 8. SV Burgaltendorf II
Nächstes Spiel
VfB Frohnhausen
vs.
TC Freisenbruch
27.01.19 - 11:00