Der Busch soll brennen! | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Der Busch soll brennen!

Der Busch soll brennen!

31.05.2018
Im letzten Heimspiel wollen die Freisenbrucher im Busch nochmal jubeln

 

Am Sonntag steht für den TC Freisenbruch das letzte Meisterschaftsspiel in der Saison der Kreisliga Süd A an. Heimspiel im Bergmannsbusch gegen SuS Niederbonsfeld. In der Kreisliga Süd A bleibt es bis zum letzten Spieltag spannend. Die ersten vier Plätze sind sicher vergeben, doch dahinter lauert die Konkurrenz auf eine Pleite der Gegner. Und der TC Freisenbruch mischt hier mitten drin mit.

Nach seinem spielfreien Wochenende ist der TC Freisenbruch durch die ESG, die einen Sieg gegen Blau-Weiß Mintard einfahren konnte, von Platz fünf auf Platz sechs verdrängt worden. Die beiden Teams trennt jedoch nur ein Punkt voneinander. Die beiden Verfolger des TCF, der SuS Niederbonsfeld und die SF Niederwenigern II haben rechnerisch jedoch ebenfalls noch die Möglichkeit am letzten Spieltag am Team von Peter Schäfer vorbeizuziehen. Das Saisonfinale hat also Endspielcharakter für den TCF!

Ein Blick auf das Tabellenende bestätigt: Auch der Abstiegskampf ist noch nicht endgültig entschieden. Unser Lokalrivale Preußen Eiberg wird in der nächsten Saison zwar sicher in der Kreisliga B auflaufen müssen, wer jedoch in die Relegation muss zeigt sich erst, wenn die letzten Punkte vergeben sind.

Nachdem Niederbonsfeld am letzten Spieltag den FC Kray II mit 4:2 in die Schranken wies, liegt das Team lediglich noch einen Punkt hinter dem TCF. Unabhängig davon wie der Rest der Konkurrenz die Punkte unter sich verteilt, treten die beiden Mannschaften zum direkten Duell um die bessere Platzierung in der Tabelle an. Wer hier den Dreier holt, zieht sicher am Gegner vorbei. Diese Tabellenkosntellation bringt also richtig Schwung in die Partie! Hier wird sicherlich um jeden Zentimeter gefightet werden. Für beide Teams muss das Ziel lauten, hier auf Sieg zu spielen. Die Konkurrenz ist zu groß um Punkte liegen zu lassen. Zudem ist ein Sieg im letzten Meisterschaftsspiel natürlich ein toller Saisonabschluss.

Saisonziel „Unter die TOP – SECHS“

Durch einen Sieg am letzten Spieltag hat der TC Freisenbruch es selbst in der Hand sein selbstgestecktes Saisonziel zu erreichen und muss nicht auf eine Niederlage der Konkurrenz spekulieren. Auch Rang fünf ist theoretisch noch drin. Dazu ist jedoch Voraussetzung, dass der ESG maximal ein Unentschieden gegen den starken Gegner Kupferdreh Byfang gelingt - bei einem gleichzeitigen Sieg der Freisenbrucher. ALternativ müssten die 

 

Kevin Maskow
Spiele: 8
Tore: 11
Spielerprofil

Im Gegensatz zu seinem Gegner hatte der TC Freisenbruch zuletzt spielfrei, hat ganze zwei Wochen pausiert. Wie das Team mit der Pause umgeht wird sich am kommenden Sonntag zeigen, wenn um 11 Uhr die letzte Partie der Saison im Bergmannsbusch angepfiffen wird. Vor der Pause gelang den Freisenbruchern zuletzt ein deutlicher 5:0 Sieg gegen Fortuna Bredeney. Stürmer Kevin Maskow, der schon seit Wochen in Topform aufläuft, schoss in der Partie vier Treffer. Der Gegner hatte es den Freisenbruchern mit zwei verschossenen Elfmetern aber auch vermeintlich leicht gemacht seine Punkte einzufahren.

Jedoch reist auch Sus Niederbonsfeld mit einem Sieg im Rücken im Bergmannsbusch an. Nachdem das Team vier Niederlagen in Folge einstecken musste und zwischenzeitlich von Rang fünf auf Rang neun in der Tabelle abrutschte, hat sich die Mannschaft zuletzt wieder gefangen und durch Siege gegen den SV Burgaltendorf II und den FC Kray II gezeigt, dass sie noch punkten kann. Auch im Hinspiel, in dem sich Freisenbruch mit 2:0 geschlagen geben musste, stellte Niederbonsfeld seine Stärken unter Beweis.

Die Zuschauer erwartet also ein spannendes Spiel, dessen Ausgang für den TC Freisenbruch eine tolle Saison als Aufsteiger in der Kreisliga A Süd krönen oder im bittersten Fall das Verfehlen einer Top-Sechs Platzierung bedeuten kann. Mit dem letzten Saisonauftritt wird sich die Mannschaft von ihren treuen Fans im Bergmannsbusch in die Sommerpause verabschieden.

vs.
Tabelle
    Nächstes Spiel
    TC Freisenbruch
    vs.
    Fortuna Bredeney
    19.08.18 - 11:00