Der neue Leitwolf | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Der neue Leitwolf

Der neue Leitwolf

12.07.2016
Christian Cronberger im Interview

Seit diesem Sommer spielt Christian Cronberger beim TC Freisenbruch. Den Bergmannsbusch kennt er seit seiner Kindheit. Fast täglich hat er im Waldstadion gegen den Ball getreten. Doch für den TC ist er zuvor nie aufgelaufen. „Crone“ spielte in der Jugend für Preussen Eiberg und Steele 03/09. Bei den Steelensern gehörte er in den letzten Jahren immer zu den Leistungsträgern.

Auch in den Leistungstests des TC Freisenbruch zeigte der 28-jährige Dachdecker meistens überdurchschnittliche Leistungen (Die Ergebnisse der Leistungstests können hier eingesehen werden).

Letzte Saison erzielte er in der Bezirksliga (zwei Ligen über dem TC) 16 Tore, für eine Mannschaft die fast aus der Liga abgestiegen ist.

In den ersten beiden Testspielen sprachen die Online-Teammanager ihm das Vertrauen aus. Im Spiel gegen den FC Norden II wollten ihn 69% der Teammanager im offensiven Mittelfeld sehen und im ersten Testspiel gegen den FC Norden I waren es sogar 71%.

Das Vertrauen zahlte er direkt durch zwei starke Partien zurück und konnte gegen den FC Norden II sogar einen Treffer erzielen.

Im Trainingslager wählte die Mannschaft den Mittelfeldspieler zum ihrem Spielführer und er wird nun die Binde mit dem Aufdruck „Leitwolf“ tragen.

Mannschaft wählt ihn zum Spielführer

Christian, du bist als Neuzugang von der Mannschaft zum Kapitän gewählt worden. Ist das eine Ehre für dich, dass von Beginn an so ein großes Vertrauen in dich gesteckt wird?

Ja, ich war sehr überrascht, dass mir auf Anhieb so viel Vertrauen von den anderen Spielern entgegengebracht wurde. Wir haben super erfahrene Spieler im Kader, die wahrscheinlich auch nicht die Binde auf dem Spielfeld brauchen um die Mannschaft mit zu führen. Aber ich habe mich wohl auch in der Form im Trainingslager präsentiert. Wir haben darauf geachtet, dass wir alle Übungen zusammen durchziehen und auch beim Strandlauf gemeinsam laufen. Die Wahl zum Kapitän hat mich sehr gefreut.

Aber so ganz überraschend ist das doch nicht. Du bist ein sehr erfahrener Spieler, der auch schon höherklassig gespielt hat. Da ist es doch nicht verwunderlich, dass du zum Kapitän gewählt wirst?

Ja, das ist richtig, aber in einen neuen Verein zu kommen und direkt die Binde zu bekommen war trotzdem im ersten Moment überraschend. Ich möchte aber alles dafür tun, die Aufgabe zu meistern.

Die Mannschaft ist im Trainingslager super zusammengewachsen

Christian Cronberger

Was glaubst du, sind deine Aufgaben als Spielführer?

In erster Linie Ansprechpartner für den Trainer zu sein. Dass ich meine Jungs zusammenhalte, in den Laufeinheiten, auf dem Platz, Gespräche zu führen und die Leute einzuteilen. Ich denke mal, das werden so meine Aufgaben sein.

Das Trainingslager ist vorbei. Was nehmt ihr mit? Hat sich der Aufwand gelohnt für die ganze Truppe?

Ja, die Mannschaft ist super zusammengewachsen. Ob es am Freitag beim Zirkeltraining war oder bei den anderen Einheiten. Alle haben sich gegenseitig gepusht. Wir haben abends zusammen gesessen, keiner ist aus der Reihe getanzt. Wir haben viel gequatscht, ein, zwei Flaschen Bier getrunken, was auch sein muss. Samstags um 7 Uhr beim Laufen, waren alle pünktlich da und haben die Einheit vernünftig durchgezogen. Auch das anschließende Training war super. Das war jetzt nicht so anstrengend, aber es war auch wichtig schon die ersten Laufwege reinzubekommen, vor allem für die Viererkette. Das Spiel war auch gut, wir haben uns super reingekämpft. Die erste Viertelstunde war noch etwas wackelig, aber dann haben wir uns gefangen und auch eine gute Leistung hingelegt, dafür dass wir hier das erste Mal so zusammengespielt haben. Fazit vom Trainingslager ist also rundum positiv. Dienstag greifen wir dann wieder auf unserem Platz an.

Die Online-Teammanager haben Maurice Peus derzeit als Eckenschütze Nummer 1 gesetzt. Im Spiel gegen den FC Norden II war er nicht aufgestellt und du musstest die Eckbälle treten. Eine nicht ganz so glückliche Situation, denn du bist ja recht groß und auch kopfballstark?

Ja, ich denke mal, dass es für uns auch besser wäre, wenn ich im Zentrum bin. Ich bin im Kopfballspiel nicht der Schlechteste und habe auch letzte Saison in der Bezirksliga überwiegend per Kopf getroffen. Wenn sich herausstellen sollte, dass die Teammanager mich in der Mitte sehen wollen, dann wäre es schön, wenn sie jemanden nominieren würden, der die Ecken jeweils mit Zug zum Tor spielen kann. Da wir ja auch noch anderen Leute haben, mit nem guten Fuß, die vielleicht nicht so kopfballstark sind, dann wäre es mir schon lieber, wenn ich mit ins Zentrum gehen könnte.

Hast du einen Vorschlag, wer als Nummer zwei in der Rangliste hinter Maurice Peus geeigneter wäre?

Denis Gwozdz vielleicht als Linksfuß, wenn es um die Ecken von rechts geht.

Maurice Peus hat im zweiten Testspiel auch zwei Standards gefährlich vor das Tor getreten, wo es dann richtig gefährlich wurde. Ist er also der Richtige für die Standardflanken und sollte er dann auch immer von Beginn an spielen?

Ja auf jeden Fall, er hat einen guten Fuß, das weiß man einfach. Ich habe auch in der Jugend schon mit ihm zusammengespielt und wir verstehen uns schon sehr gut. Die Laufwege stimmen. Er hat auch bisher einen sehr guten Eindruck gemacht. Es würde uns schon sehr gut tun, wenn er auch in der ersten Elf stehen würde.

Soll Crone auch gegen Preussen Eiberg spielen?

In den ersten beiden Spielen wurde Christian Cronberger von den Online-Teammanagern in die Startelf gewählt. Soll er auch gegen Preussen Eiberg in der Startelf stehen? Du kannst es entscheiden!

Tabelle
  • 5. SUS Niederbonsfeld
  • 6. SF Niederwenigern II
  • 7. TC Freisenbruch
  • 8. ESG 99/06
  • 9. SV Burgaltendorf II
Nächstes Spiel
DJK Blau-Weiß Mintard II
vs.
TC Freisenbruch
24.03.19 - 13:00