»Der Sieg war extrem wichtig.« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Der Sieg war extrem wichtig.«

»Der Sieg war extrem wichtig.«

04.09.2017
Interview mit Trainer Sven Zocher

Nach dem knappen aber hochverdienten 3:2 Erfolg über den SV Burgaltendorf II haben wir mit unserem Trainer Sven Zocher über den Sieg gesprochen.

Wie bewertest du das Spiel und den Sieg gegen den SV Burgaltendorf II ?

Der Sieg war extrem wichtig und auch hochverdient. Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit im Griff gehabt, aber Burgaltendorf war auch nicht ungefährlich. Das erste Tor hat uns dann natürlich in die Karten gespielt und war auch schön herausgespielt. Im Anschluss daran haben wir das Spiel kontrolliert, aber leider erst in der 45. Minute durch einen berechtigten 11m das 2:0 gemacht. Insgesamt haben wir das Spiel viel zu spannend gemacht, da die Mannschaft am Anfang der 2. Halbzeit zu leichtfertig gespielt hat. Trotzdem Riesenkompliment an die Mannschaft, die dann aber sofort wieder das 3:2 gemacht hat. Es war nur einfach viel zu spannend, da wir den SVB wieder ins Spiel geholt haben.

Wie erklärst du dir den Knick zum Start der zweiten Halbzeit?

Das Trainerteam hat in der Halbzeitpause mehr als deutlich darauf hingewiesen, dass der Gegner nun trotz Unterzahl versuchen wird möglichst ein Anschlusstor zu erzielen. Und da ärgert es mich dann maßlos, wenn wir unser bis dahin gutes Spiel in zehn Minuten herschenken. Darüber werden wir reden müssen und das sollte auch nicht mehr vorkommen. Ob es nun Überheblichkeit gewesen ist oder einfach Unkonzentriertheit können wir heute noch nicht sagen.

Mit Blick auf den nächsten Sonntag. Entspannt sich für das Spiel gegen den FC Kray II die Personalsituation?

Die Personalsituation wird sich wohl kurzfristig entspannen: Marvin Schadhof und Oliver Machon nehmen genauso wie Michel Buschmann ab Dienstag wieder am Training teil. Christian Cronberger wird am Samstag wieder aus dem Urlaub zurück sein und dann eventuell als Einwechselspieler zur Verfügung stehen. Elias Windscheid wird wohl weiterhin krankheitsbedingt ausfallen. Dirk Wipfler ist immer noch verletzt. Aber egal, wer dort aufläuft. Wir brauchen gegen Kray eine deutliche Leistungssteigerung!

Tabelle
  • 12. VfL Sportfreunde 07
  • 13. SUS Niederbonsfeld
  • 14. TC Freisenbruch
  • 15. FC Kray II
  • 16. DJK Winfried Kray 65
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
VfL Sportfreunde 07
22.09.19 - 11:00