Die Mannschaft bleibt zusammen | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Die Mannschaft bleibt zusammen

Die Mannschaft bleibt zusammen

17.04.2017
18 Spieler bleiben

Die Teammanager des TC Freisenbruch haben in den letzten Wochen ihre Hausaufgaben gemacht. Sie haben mit 15 Spielern aus dem aktuellen Kader verlängert, außerdem haben sie in der Winterpause drei Spieler „unter Vertrag“ genommen, die eine Zusage für 1 ½ Jahre gegeben haben. Damit hat der TC Freisenbruch bereits 18 Spieler für die kommende Saison an den Verein gebunden.

Die Mannschaft bleibt nahezu komplett zusammen

Peter Schäfer

Ein Spieler benötigt mindestens 60% Zustimmung von den Teammanagern, bis der sportliche Leiter Peter Schäfer die Gespräche mit dem Spieler aufnehmen durfte.  Schäfer konnte so die Zusagen von allen Leistungsträgern der aktuellen Mannschaft einsammeln. 

Zuletzt gab auch Spielführer Christian Cronberger, trotz einiger Angebote anderer Vereine, sein Ja-Wort.
„Crone ist sehr wichtig für die Mannschaft und unser Spiel, deshalb war es natürlich wichtig, dass auch er jetzt seine Zusage für die neue Saison gegeben hat“, berichtet Schäfer. In der laufenden Saison hat Cronberger bereits 29 Meisterschafts-Tore erzielt. Der 29-jährige zählte in der letzten Saison bei der SpVgg Steele 03/09 zu den unumstrittenen Leistungsträgern in der Bezirksliga und erzielte dort 16 Treffer.

Ersatz-Torhüter Sascha Flesch hat sein Karriere-Ende am Saisonende bekannt gegeben. Sodass aus dem aktuellen Kader nur noch die Zukunft von Max Buß und Torhüter Stephan Stilleke ungewiss ist. 
Stilleke hatte eigentlich schon seine Laufbahn beendet und wollte den TC Freisenbruch als Torwart-Trainer unterstützen. Während der Hinrunde hatte er sich aber dazu bereit erklärt, den Verein mit seiner Erfahrung im Aufstiegskampf weiter zu helfen. Stilleke hat von den Teammanagern die benötigten 60% Zustimmung bereits erhalten, Max Buß, der auf Grund seines Studiums derzeit nicht trainieren kann, hat erst 29 Prozent Zustimmung erhalten.

Steve Feind
Spiele: 24
Tore: 4
Spielerprofil

Unter den 18 Spielern die dem Verein erhalten bleiben, sind auch Spieler wie Joel Feld, der bislang 40 Spiele absolviert hat (Meisterschaft-, Pokal- und Testspiele) oder Steve Feind der bislang mit der besten Durchschnittsnote (1.92) bedacht worden ist.

„Es ist schön, dass die Mannschaft nahezu komplett zusammenbleibt. Das spricht dafür, dass die Jungs sich wohlfühlen“, freut sich Vorstandsmitglied Peter Schäfer.

Folgende Spieler werden auch in der kommenden Saison für den TC Freisenbruch auflaufen:

  1. Heiko Basel 
  2. Michel Buschmann 
  3. Christian Cronberger 
  4. Steve Feind 
  5. Joel Feld 
  6. Andre Funk
  7. Daniel Heising 
  8. Denis Gwozdz 
  9. Oliver Machon 
  10. Jörn Parakenings 
  11. Maurice Peus 
  12. Marvin Schadhof 
  13. Maurice Verfürden 
  14. Andy Wehmöller
  15. Sven Winter 
  16. Dirk Wipfler 
  17. Kuvinthan Yogarathnam
  18. Sascha Zang

Was denkt eigentlich Hans Sarpei darüber, dass 18 Spieler aus dem aktuellen Kader dem TC Freisenbruch erhalten bleiben?

Hans Sarpei gefällt das! Sicher dir jetzt beim Trikotsponsor des TC Freisenbruch "XTiP" einen Neukunden Bonus in Höhe von 100 Euro!

Melde dich jetzt bei XTiP an!

vs.
Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. FC Kray II
  • 8. SV Burgaltendorf II
Nächstes Spiel
VfB Frohnhausen
vs.
TC Freisenbruch
27.01.19 - 11:00