Die Mannschaft hat Moral bewiesen | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Die Mannschaft hat Moral bewiesen

Die Mannschaft hat Moral bewiesen

06.11.2016
Stimmen zum Spiel FC Kray III - TC Freisenbruch

Gegen den FC Kray III sollte eine neue Siegesserie gestartet werden. Der Sieg ist auch gelungen. 4:1 klingt auch erstmal überzeugend und eindeutig. Doch mit der Leistung waren die Freisenbrucher nach Abpfiff nicht wirklich zufrieden:

Sascha Zang: Am Sonntag war es erneut eine schwache erste Halbzeit von uns. In der zweiten Hälfte haben wir dann einigermaßen die Kurve bekommen und uns deutlich mehr Torchancen erarbeitet. Alles in allem war es ein schwaches Spiel von uns.

Marvin Schadhof: In der ersten Halbzeit hat nicht viel gestimmt. Wir haben uns schwer getan die Ordnung zu finden. In der zweiten Halbzeit haben wir umgestellt und im Endeffekt auch verdient gewonnen. Vielleicht hätten wir auch am Sonntag mehr Tore machen müssen. Nach dem Unentschieden ist es wichtig, dass die Mannschaft Moral bewiesen hat.

Christian Cronberger: Aus spielerischer Sicht waren wir sicher besser, allerdings auch nicht unbedingt überzeugend. Kray hat sich das komplette Spiel hinten reingestellt, wodurch wir uns wieder schwer getan haben durchzukommen. Wir hatten viele Aufbaufehler im Spiel. Unterm Strich war es ein verdienter Sieg, aber mit der Leistung können wir nicht zufrieden sein.

Dirk Wipfler: In der ersten Halbzeit haben wir nicht das umgesetzt, was der Trainer vorgegeben hat. Wir hätten auch am Sonntag mehr Tore machen müssen. Wir haben einfach keine Geschwindigkeit im Spiel gehabt, weshalb auch die Torchancen nicht so zahlreich waren. 

Max Buß: Das war am Sonntag ein sehr kampfbetontes Spiel. Die Krayer haben oft versucht uns mit Fouls zu stoppen. Wir haben uns nicht provozieren lassen, haben versucht unseren Stiefel runterzuspielen. Die Tore sind zum richtigen Zeitpunkt gefallen, sodass wir im Endeffekt verdient gewonnen haben.

vs.
Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. SF Niederwenigern II
  • 8. ESG 99/06
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
VfL Sportfreunde 07
31.03.19 - 11:00