„Die nächsten Tage werden nicht langweilig“ | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
„Die nächsten Tage werden nicht langweilig“

„Die nächsten Tage werden nicht langweilig“

27.08.2018
Der TC nimmt seine Hausaufgaben aus der Niederlage gegen Bonsfeld mit in die nächste Trainingswoche

Nach dem erfolgreichen Saisonstart mit dem Heimsieg gegen Fortuna Bredeney unterliegt der TC im zweiten Meisterschaftsspiel gegen SuS Niederbonsfeld mit 3-1. Trainer Schäfer zieht sein Fazit zum zweiten Spieltag der noch jungen Saison.

Hallo Peter! Gestern habt ihr die erste Saisonniederlage einstecken müssen. Wie groß war die Ernüchterung nach dem Abpfiff?

Das Ergebnis war ziemlich enttäuschend. Wir hatten uns einiges vorgenommen und konnten nicht punkten.

Du hattest im Spieltagsinterview davon gesprochen, dass SuS Niederbonsfeld zu Hause der Favorit ist. Spiegelt das Ergebnis letztendlich den Leistungsunterschied wieder?

Ich glaube sogar, dass wir über die 90 Minuten die etwas bessere Mannschaft waren. Aber Niederbonsfeld war cleverer und gefährlicher. Deshalb war der Sieg für sie auch verdient.

Bis auf den verpassten Start wolltest Du der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Fehlt es denn vor dem Tor noch an Durchschlagskraft und einer konsequenten Chancenverwertung?

Wir haben nach vier Minuten 0-2 zurückgelegen, weil wir schlecht verteidigt haben in diesen Situationen. Der Gegner hat die Situationen gut ausgespielt und sicher verwertet. Im Anschluss war es das erwartete Spiel. Letztes Jahr haben wir hier nicht einmal aufs Tor geschossen. In diesem Spiel hatten wir viele Torraumszenen und unter anderem ja auch noch einen Lattentreffer, der nur knapp vor der Linie aufgekommen ist. Mit ein bisschen Glück wären wir da auch schon vor der Halbzeitpause wieder dran gewesen. Wir haben uns auch mehrfach auf dem Flügel durchgespielt. Deshalb habe ich gesagt, dass ich der Mannschaft grundsätzlich keinen Vorwurf machen will. Aber wenn man 1-3 verliert, ist natürlich auch was schiefgelaufen.

Die Jungs haben bei beiden Gegentreffern nicht mit einer hervorragenden Abwehrleistung geglänzt. An welcher Stelle hat es gehakt? Ist das Team grade in der Defensive schon optimal aufeinander eingespielt und abgestimmt?

Es waren jeweils verlorene Zweikämpfe, wo wir unsere Schwierigkeiten mit den schnellen Spielern des Gegners hatten und überlaufen wurden. Dann musst du aber auf allen Positionen wieder umschalten und den zweiten Pass verteidigen. Auch dafür haben wir zu lange gebraucht. Wir haben auf jeden Fall ein Paar Hausaufgaben und Einzelgespräche aus Niederbonsfeld mitgenommen. Die nächsten Tage werden also nicht langweilig. Ich weiß aber, dass die Jungs damit positiv umgehen werden und jeder bereit ist, aus den Fehlern zu lernen.

Aufstellung

Spielerwechsel

Torschützen

TC Freisenbruch
2
:
1
SF Niederwenigern II
Anstoss

02.09.2018

11:00 Uhr

Derby Faktor
5.03Kilometer
Spielort
Waldweg 14
45279 Essen
Tabelle
  • 4. SuS Haarzopf
  • 5. SUS Niederbonsfeld
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. FC Kray II
  • 8. SF Niederwenigern II
Nächstes Spiel
SC Werden-Heidhausen
vs.
TC Freisenbruch
18.11.18 - 15:00