Dirk Wipfler hat seine Chance genutzt | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Dirk Wipfler hat seine Chance genutzt

Dirk Wipfler hat seine Chance genutzt

12.10.2016
Seit drei Spielen in der Startelf

Dirk Wipfler ist ein Freisenbrucher Urgestein. Der 26jährige spielt bereits seit der Jugend für den TC Freisenbruch. „Immer in der rechten Verteidigung“, gibt der Familienvater zu Protokoll.
Seit der Verletzung von Daniel Heising gehört Dirk Wipfler zum Stammpersonal des TC Freisenbruch. Die Teammanager vertrauen ihm regelmäßig und wurden bislang noch nicht enttäuscht. Kein Wunder denn die drei Spiele, in denen er in der Startelf stand wurden alle gewonnen und das einzige Gegentor fiel nach einem Foulelfmeter.

Auch gegen Blau Gelb Überruhr konnte der TC Freisenbruch einen deutlichen Sieg einfahren. „Die erste Halbzeit war nicht so gut von uns. Aber ab der Halbzeitpause kamen neue Männer ins Spiel und dann war es 1A. Wir haben uns um 100 Prozent gedreht“, analysiert Wipfler den letzten Auftritt seiner Mannschaft.

„Die Verletzung von Daniel Heising ist sehr schlecht für die Mannschaft. Aber so bin ich in die Mannschaft gekommen. Ich denke, dass ich meine Spiele sehr gut gemacht habe und hoffe das ich weiterhin spielen darf“, hofft Freisenbruchs Nummer vier auf weitere Nomminierungen durch die Online-Teammanager.

Inklusive der Vorbereitung hat Dirk Wifpler bislang acht Spiele bestritten und erhielt von den Teammanagern, die nach jedem Spiel die Kicker benoten können, eine 2,78 als Durchschnittsnote. Eine solide Leistung!

Wipfler, der auch in der linken Verteidigung zum Einsatz kommen könnte, sieht als seine stärke seine Zweikampf- und seine Laufstärke als seine großen Asse. Zwei Attribute die im Spitzenspiel gegen Teutonia Überruhr sicherlich gefragt sein werden!

vs.
Tabelle
  • 5. SUS Niederbonsfeld
  • 6. SF Niederwenigern II
  • 7. TC Freisenbruch
  • 8. ESG 99/06
  • 9. SV Burgaltendorf II
Nächstes Spiel
DJK Blau-Weiß Mintard II
vs.
TC Freisenbruch
24.03.19 - 13:00