Ein Aufstiegsaspirant im Mittelfeld | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Ein Aufstiegsaspirant im Mittelfeld

Ein Aufstiegsaspirant im Mittelfeld

30.11.2016
Die SG Kupferdreh-Byfang spielt eine Saison unter ihren Möglichkeiten

Vor der Saison wurde die SG Kupferdreh-Byfang II als einer der Titelanwärter dieser Kreisliga B gehandelt. Denn schließlich wurde die Reserve von KuBy, wie man den Verein im Essener Umkreis auch nennt, letztes Jahr Vizemeister. Mittlerweile muss man allerdings feststellen, dass die Erwartungen vor der Saison wohl zu hoch waren. KuBys zweite Mannschaft steht auf Rang acht mit 22 Punkten Rückstand auf den TC Freisenbruch. Die Meisterschaft ist bei Kupferdreh längst kein Thema mehr. Wer jetzt aber denkt, da kommt eine schlechte Mannschaft auf den TC Freisenbruch zu, der hat sich gehörig getäuscht.

Unterstützung aus allen Bereichen

Der wohl wichtigste Grund für diesen Absturz ins Mittelfeld ist der momentan sehr dünne Kader. Sowohl beim Training als auch bei den Spielen fehlen KuBy viele Spieler. Nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg und vier Niederlagen dabei hat man nun die Reißleine gezogen und Maßnahmen ergriffen. Die Reserve erhält nun Unterstützung von der ersten Mannschaft und von den alten Herren, um überhaupt eine akzeptable Kadergröße sonntags vorweisen zu können. Allerdings finden dabei richtig gute Fußballer den Weg in die zweite Mannschaft. Letzte Woche gab es dann endlich wieder einen Sieg. Ein 5:2 Sieg gegen DJK Winfried Essen-Huttrop soll der Startschuss für den Wendepunkt sein.

Die Unterstützung aus der ersten Mannschaft kann sich sehen lassen. Unter anderem helfen Patrick Schwarz und Marius Feifer aus, da sie nicht regelmäßig am Training der ersten Mannschaft teilnehmen können. Schwarz spielte schon in der Bezirks- und sogar in der Landesliga, während Feifer ebenfalls einige Bezirksligaspiele auf dem Buckel hat. Auch der Support von den alten Herren kann sich sehen lassen: Im letzten Spiel war Otto Kloke, ein erfahrener Landes- und Verbandsligaspieler, in der Startformation der zweiten Mannschaft. Mit gerade einmal 33 Jahren ist er auch deutlich jünger, als der Begriff „alte Herren“ es zu denken gibt.

Guter Kader, schlechte Ergebnisse

Auch aus dem eigenen Kader gibt es gefährliche Leute. Sven Thönelt gehört zu den besten Fußballern dieser Liga und ist vor allem für seine Freistöße gefürchtet. In der Jugend spielte Thönelt für Schalke 04 und den ETB Schwarz-Weiß Essen. Die letzten Jahre sammelte er bei Kupferdreh Erfahrung in der Landesliga und der Bezirksliga. Ebenso Tom Bauer, der auch schon höher gespielt hat. Gefährlichster Torjäger ist Manuel Garcia mit 12 Toren.

Alles in allem kann man über die zweite Mannschaft der SG Kupferdreh-Byfang sagen, dass sie sich diese Saison leider unter ihrem Wert verkaufen und die Tabellensituation in keinster Weise die Qualität des Kaders widerspiegelt. 24 Punkte, 45:43 Tordifferenz, Mittelfeld der Tabelle. Mit dem vollen Kader sähe das ganz bestimmt anders aus. Durch die Unterstützung der Spieler der anderen Mannschaften soll das Ruder jetzt rumgerissen werden.

Beim TC gibt es mehrere Gründe für besondere Motivation gegen KuBy. Zum einen spielten Sascha Zang, Joel Feld und Marvin Schadhof in der letzten Saison für die erste Mannschaft von Kupferdreh-Byfang. Diese drei sollten noch ein Stück heißer sein, als der Rest der Mannschaft. Zum anderen gilt es, sich für die Ergebnisse der letzten Saison zu revanchieren. 2:2 und 0:4 hieß es aus Sicht des TCF in den letzten beiden Spielen gegen KuBy. Das soll Sonntag nicht wiederholt werden!

Wer soll spielen?

Der Gegner für Sonntag ist schwierig auszurechnen. Umso wichtiger also, dass die richtigen Spieler auf dem Platz stehen. Aber wer diese Spieler sind, entscheidest DU! Stelle deine Wunschelf für Sonntag auf!

vs.
Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. Teutonia Überruhr
  • 8. SF Niederwenigern II
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
FC Kray II
28.04.19 - 11:00