Eine Hinrunde mit gemischten Gefühlen | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Eine Hinrunde mit gemischten Gefühlen

Eine Hinrunde mit gemischten Gefühlen

27.12.2017
Co-Trainer Ingo Elosge im Gespräch

Nach dem überragenden Aufstieg in der Vorsaison hat Freisenbruchs Co-Trainer Ingo Elosge in der Hinrunde eine Achterbahnfahrt erlebt. Nach dem hoffnunngsvollen Unentschieden gegen den FSV Kettwig vor über 300 Zuschauern folgte die lange Hoffnung auf eine Sieges-Serie die erst zum Ende der Hinrunde zustande kam.
Wir haben mit Ingo Elosge gesprochen, der seit Jahren zum Inventar des TC Freisenbruch gehört.

Wie hast du Hinrunde erlebt?

Ingo Elosge: Mit gemischten Gefühlen. Neuer Trainer und Spieler. Wie wird es passen? Können wir uns steigern? Viele Fragezeichen die zu lösen waren. Leider hatten wir einen schlechten Start. Die Mannschaft konnte die Vorgaben von Sven nicht direkt umsetzten. Es passte einfach nicht. Dann der Bruch und Peter hat das Team neu belebt. Jetzt läuft es recht gut. Aber wir müssen uns noch steigern.

Welche Enttäuschungen hast du in dieser Zeit erlebt?

Das es nicht funktioniert hat zwischen Team und Trainer. Wir hatten die Galligkeit und den Willen verloren.

Und was fandst du besonders positiv?

Das Sven (a.d.Red. Sven Zocher) den Charakter hat, dem Team eine neue Chance zu geben. Und die Mannschaft hat bewiesen dass sie es noch kann.

Wir müssen eine Spiel-Philosophie entwickeln!

Ingo Elosge

In der letzten Saison standen wir in der Defensive sicher wie eine Mauer. Diese Saison sieht es leider anders aus. Wie erklärst du dir das? Ist der Unterschied zwischen der B- und der A-Liga so groß?

Es wird etwas schneller gespielt und die Gegner sind taktisch besser geschult. Dazu unsere bereits erwähnten Probleme. Ich denke das sind die Gründe, warum wir hinten nicht immer ganz sicher standen.

Sind mittlerweile alle Spieler in der Liga angekommen?

Ich denke schon. Vielleicht hat der ein oder andere noch kleine Probleme. Das werden wir aber schon hinbekommen.

Wie schlagen sich in der neuen Liga die Spieler, die zuvor noch nie in der Kreisliga A gespielt haben?

Sie geben Ihr bestes und sind immer bereit dazu zu lernen.

Maurice Peus
Spiele: 22
Tore: 4
Spielerprofil

Du begleitest einige Spieler bereits seit einigen Jahren. Wie haben sich die Jungs in den letzten Jahren weiterentwickelt

Erstaunlich gut. Momo (a.d.Red. Maurice Verfürden) und Mo (a.d.Red. Maurice Peus) sind beide immer Stammspieler. Genauso wie Jörn Parakenings. Auch Sven Winter hat sich richtig gut weiterentwickelt.

Als Mike Möllensiep im Busch angeheuert hast, bist du ins zweite Glied gerückt. Du hattest damals gesagt, dass du von Mike Möllensiep eine Menge lernen willst. Mittlerweile sind es drei Trainer geworden mit denen du zusammengearbeitet hast. Was konntest du aus dieser Zeit mitnehmen

Das war und ist eine spannende Zeit. Jeder Trainer hat seine Eigenheiten. Aber bei jedem konnte ich etwas mitnehmen. Alle waren oder sind sehr kompetente Trainer.

Die Online-Manager stimmen derzeit darüber ab, ob Peter Schäfer auch in der Rückrunde die Mannschaft betreuen soll. Wie denkst du darüber? Wäre das eine gute Wahl?

Ich bin überzeugt das Peter das schafft. Er kennt die Jungs und kommt so wie ich auch sehr gut mit den Spielern zurecht. Die fordern auch dass wir es weitermachen.

Welche Ziele hast du für die Rückrunde? Glaubst du, dass wir in der Tabelle noch etwas nach oben klettern?

Natürlich wollen wir uns zu verbessern, dass muss unser Anspruch sein! Wenn dabei der Tabellenplatz in die oberen Regionen führt, umso besser. Wichtig ist das die Mannschaft sich entwickelt und wir eine Spiel-Philosophie entwickeln.

Die Meisterschaft scheint wohl bereits entschieden zu sein. Hast du einen Favoriten auf den Relegationsplatz?

Entschieden ist für mich erst wenn der letzte Spieltag gespielt ist. Und das ist noch ein langer Weg.

Neben der Trainerwahl wird derzeit auch über den Hallenkader abgestimmt. Freust du dich schon trotz der starken Gruppe auf das Turnier?

Natürlich. Das ist immer ein Highlight im Essener Amateurfußball. Das macht den Reiz aus. Ich freue mich darauf.

Hand aufs Herz. Haben wir in dieser Gruppe überhaupt eine Chance (Winfried Kray / Bezirksliga, FC Kray / Landesliga, ETB Schwarz-Weiß Essen / Oberliga)?

Na klar. Wir haben keine Chance. Aber DIE nutzten wir!

Tabelle
  • 4. SC Werden-Heidhausen
  • 5. ESG 99/06
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. FC Kray II
  • 8. SUS Niederbonsfeld
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SV Leithe 19/65
29.04.18 - 11:00