Ende der Heimserie - Spielbericht Holsterhausen | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Ende der Heimserie - Spielbericht Holsterhausen

Ende der Heimserie - Spielbericht Holsterhausen

09.09.2019
Auch im Busch setzt es eine weitere Niederlage.

Das Ende der beeindruckenden Heimserie musste der TC Freisenbruch am gestrigen Sonntag gegen Holsterhausen hinnehmen. Durch die bittere 0:4-Niederlage enden ein Jahr und 142 Tage ohne Heimpleite.

Bei bestem Fußballwetter begann die TC-Elf zwar weiterhin ersatzgeschwächt, aber hochmotiviert. Eine Fortsetzung der Schlussphase gegen Al-Arz, in der vor allem auch die Mentalität nicht stimmte, schien ausgeschlossen und die komplett in Grün spielenden Hausherren konnten sich bereits erste Torchancen erarbeiten. Dass diese nicht genutzt wurden, sollte sich wie schon in vorherigen Spielen rächen: In der 34. Minute gingen die Gäste durch Jonas Weiner in Führung. Ein Rückschlag, der zwar schmerzte, aber nicht zum Hadern verleitete, hatte das Wolfsrudel doch auch schon in vorherigen Ligaspielen Rückstände ausgleichen können. Folgerichtig spielte die Mannschaft auch weiterhin mutig nach vorn, wenngleich auch bis zum Pausenpfiff ohne Torerfolg.

 

Die zweite Hälfte sollte den Hoffnungen wieder einmal einen Dämpfer verpassen. Gleich drei weitere Gegentore musste der Turnclub einstecken. Positiv lediglich, dass die Halbzeit keineswegs ein Spiegelbild der vorherigen Niederlage darstellte: Vielmehr spielten die Freisenbrucher auch weiter mutig nach vorn und konnten Chancen kreieren. Anders als in Altenessen gibt das reine Ergebnis somit nicht den Spielverlauf akkurat wieder. Unter Einbezug einer klassischen Fußballphrase könnte man von einem Spiel sprechen, dass gänzlich anders hätte laufen können, hätte man selbst seine Möglichkeiten genutzt. Unterm Strich bleibt für den TC leider lediglich eine weitere unnötig hohe Niederlage, in der man nicht zwingend genug agiert hat. Grund zur Freude gaben hingegen Christian Cronberger und Oliver Machon, die nach Einwechslung ihr Comeback feiern durften.

 

Denkbar ungünstig kommt zu diesem Zeitpunkt das anstehende Gastspiel bei Haarzopf, die sich nach einem 9:0-Sieg auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben haben. Mut machen vergangene Spiele gegen starke Gegner, in denen das Wolfsrudel oft beeindruckende Leistungen abrufen konnte.

Aufstellung

Spielerwechsel

TC Freisenbruch
vs.
TuS Holsterhausen
Anstoss

08.09.2019

11:00 Uhr

Spielort
Waldweg 14
45279 Essen
Tabelle
  • 10. ESG 99/06
  • 11. AL-ARZ Libanon Essen 08 e.V
  • 12. TC Freisenbruch
  • 13. FC Kray II
  • 14. SV Leite 19/65
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SV Leite 19/65
01.12.19 - 11:00