Enttäuschung nach erster Saisonniederlage | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Enttäuschung nach erster Saisonniederlage

Enttäuschung nach erster Saisonniederlage

06.03.2017
Die Stimmen zum Spiel gegen Rellinghausen II

Nach der enttäuschenden Niederlage im ersten Punktspiel 2017 war die Stimmung in der Mannschaft und im Umfeld gedrückt. Klare Worte der Kritik wurden vor allem von den Spielern gefunden:

Max Buß: Das Spiel war sehr zerfahren. Wir haben weder gut gespielt, noch die Tiefe gefunden. Im Endeffekt haben wir uns den Schneid abkaufen lassen und verdient verloren. 

Dirk Wipfler: Vorne ging heute gar nichts, da war tote Hose. Im Training müssen wir nächste Woche auf jeden Fall die Offensivarbeit verbessern.

 

Maurice Verfürden: Das Spiel war katastrophal. Wir haben schlecht gespielt, auch ich selber war heute sicher nicht überragend. Wir müssen definitiv ein paar Schippen drauflegen nächste Woche. So „larifari“ wie heute können wir nicht nochmal auftreten. 

 

Ingo Elosge: Wir haben heute gegen einen guten, hoch motivierten Gegner gespielt. Vor allem in den Zweikämpfen hat man die hohe Galligkeit spüren können. Obwohl es ein glücklicher Sieg für Rellinghausen war, müssen wir uns diese Niederlage selbst anheften. Wir waren heute nicht da, haben unsere Sache nicht gut gemacht und haben dadurch drei Punkte liegen lassen.

 

Diese Niederlage müssen wir uns selbst anheften!

Ingo Elosge

Die Reaktionen im Umfeld fielen etwas milder aus. Personalcoach Freddy vom Sportcenter Tschäschke, der die Mannschaft in den letzten Wochen montags trainierte und optimal auf die Rückrunde vorbereitete, zählte ebenso zu den Zuschauern wie Adventskalender-Gewinner Swen Weißer. Der Online-Manager durfte im Spiel gegen Rellinghausen II sogar auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Freddy (Fitnesscoach): An sich haben die Jungs in meinen Augen nicht schlecht gespielt, allerdings haben sie zu viele Chancen liegen gelassen. Ein Unentschieden wäre auf jeden Fall drin gewesen.

Swen Weißer: Die Leistung der Mannschaft war heute nicht gut. Gerade in der Offensive gab es große Probleme, zum Teil fehlte zudem die Kommunikation untereinander. Trotzdem war die Niederlage nicht unbedingt verdient, schließlich gab es gute Chancen für den TC. Leider konnte ich nicht als Glücksbringer dienen. 

Hier nochmal die Highlights vom Spiel im Kurzvideo

vs.
Tabelle
  • 8. SUS Niederbonsfeld
  • 9. Spvg Schonnebeck II.
  • 10. TC Freisenbruch
  • 11. Teutonia Überruhr
  • 12. SV Leite 19/65
Nächstes Spiel
SV Hochlar 08
vs.
TC Freisenbruch
16.08.20 - 13:00