Es wird interessant! | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Es wird interessant!

Es wird interessant!

06.07.2016
Co-Trainer Elosge wirft einen Blick in die Zukunft

Ingo Elosge wird dem TC Freisenbruch erhalten bleiben, jedoch in einer anderen Rolle als bisher. Ab sofort übernimmt er den Posten des Co-Trainers und wird das Trainerteam von Mike Möllensiep verstärken. Im Interview spricht er nicht nur von der vergangenen Saison seiner Mannschaft, sondern blickt auch gespannt in die Zukunft. Alles ganz unter dem Motto: "Es wird interessant!"

Letzte Saison hattest du hier im Verein den Posten des Cheftrainers inne. Jetzt wirst du als Co-Trainer im Trainerteam von Mike Möllensiep mitarbeiten. Wie kam es zu der Entscheidung bei diesem Projekt in einer neuen Rolle mitzuwirken?
Ich hänge an dem Verein, deshalb war es für mich schnell klar, dass ich dabei bleiben möchte. Zu dem gab es für mich die Möglichkeit unter einem Trainer  wie Mike Möllensiep zu arbeiten, da hat auch nicht jeder die Chance zu.
Die Spieler die neu dazu kommen sind für mich genauso interessant, wie auch das Projekt an sich.
Die Projekt-Idee hat mich auf jeden Fall auch dazu bewegt da mitzumachen. Außerdem haben wir viele Spieler in der Mannschaft, die normalerweise in so einer Amateurklasse nicht dabei hat. Dementsprechend klang das Ganze nach einer super interessanten Aufgabe und die nehme ich jetzt gerne wahr.

Meinst du, du kannst von Mike Möllensiep als Trainer etwas lernen?
Ja, definitiv. Die Erfahrungswerte die er hat sind schon reichhaltig. Davon können wir alle profitieren.

Welche Erwartungen hast du an die kommende Saison?
Eine gewisse Erwartungshaltung ist natürlich schon da, wenn man sieht was für ein Spielermaterial gekommen ist. Ich erwarte in erster Linie eigentlich erstmal, dass die Mannschaft sich gut versteht und dass wir es als Trainerteam gut hinkriegen die Mannschaft richtig einzustellen und dementsprechend eine gute Mannschaft zusammen mit den Teammanagern auf den Platz zu schicken.  

Wie schätzt du die neue Mannschaft ein?
Vom Papier her auf jeden Fall sehr stark. Aber das nützt natürlich alles nichts, wenn man nicht zusammenhält und zusammenspielt.
Dann kannst du Weltmeister in den Reihen haben und erreichst nichts. Also wenn der Teamgeist  stimmt, dann erwarte ich, dass das eine richtig gute Mannschaft wird. 

Du kennst ja aktuell nur den bisherigen Teil der Mannschaft. Was hältst du von den Neuzugängen? 
Die Neuzugänge sind alles sehr gute Jungs und können natürlich alle gut Fußball spielen. So wie ich sie gesehen und kennengelernt habe sind die alle in Ordnung. Es sind verschiedene Charaktere dabei, das ist interessant und wenn man sich dann mal länger unterhält und mal zusammen sitzt, dann kann man irgendwann auch immer mehr erfahren.
Aber  im Allgemeinen macht es mir den Eindruck, dass das alles Jungs sind die wollen, die auch Interesse haben und die nicht einfach nur so da sind, sondern sich schon auch was dabei gedacht haben hier herzukommen. Ich denke mal da bringt sich jeder für den Verein und für die Mannschaft ein. Es wird auf jeden Fall sehr interessant werden.

Jörn Parakenings
Spiele: 25
Tore: 13
Spielerprofil

Sind die Leistungsträger der letzten Saison denn geblieben?
Teilweise ja, teilweise nein. Der ein oder andere hat sich anders entschieden. Aber es gibt natürlich auch einige die da geblieben sind, wie Jörn Parakenings zum Beispiel. Der ist ein hervorragender Fußballer und ein Vollblutstürmer. Marvin Voßnacke ist als Kapitän ebenfalls noch dabei, genau wie einige andere, bei denen es mich sehr freut, dass die sich alle dazu entschieden haben, hier zu bleiben. 

Wenn du nicht alles gibst, dann kannst du auch nicht alles erreichen. Das ist halt so.

Ingo Elosge

Letzte Saison gab es eine tolle Hinrunde, auf die dann allerdings eine schwache Rückrunde folgte. Warum lief es am Ende nicht mehr wie erhofft?
Ich denke mal da spielen viele Faktoren eine Rolle, auch das Zwischenmenschliche. Da war dann auch teilweise zu viel Druck, der Ein oder Andere war unzufrieden. Es war sehr schwierig und die Mannschaft hat dann abgebaut und sich nicht mehr voll auf das Spiel konzentriert. Die Gegner wussten wer kommt und haben sich noch mehr reingehangen. Das ist teilweise auch ein bisschen unglücklich gelaufen und alles in allem hat es dann halt einfach nicht mehr dazu gereicht um den Aufstieg mitzuspielen. Eigentlich sehr traurig und schade. Aber ich meine, wenn du nicht alles gibst, dann kannst du auch nicht alles erreichen. Das ist halt so.

Hat der ganze Social Media-Hype um den Verein der Mannschaft denn auch einen Schub gegeben?
Ja, einen Schub auf jeden Fall. Die Mannschaft fand das gut, die haben da untereinander und im Freundeskreis drüber gesprochen, da wurde auch schon viel diskutiert. Die Mehrheit der Spieler war da von Anfang an sehr begeistert.

In der kommenden Saison wird die Grundformation nicht mehr vom Trainer festgelegt, sondern von den Teammanagern. Trotzdem wäre es natürlich interessant zu wissen, welche Grundformation du als Trainer bevorzugst.
Also die Formationen die ich bisher gespielt habe, waren immer mit einem Stürmer und einer Doppelsechs. Es ist natürlich auch mal interessant mit einer Doppelspitze zu spielen und einfach mal mit nur einem guten Spieler hinten als Sechs, gerade weil wir auch sehr gute Spieler da vorne im Offensivbereich haben. Im Defensivbereich haben wir auch ein paar gute Jungs dazu bekommen, die das dann lösen können und ich denke mal, es wär auf jeden Fall interessant verschiedene Varianten auszuprobieren. Ich bin da eigentlich offen für alles.

Während deiner Zeit als aktiver Spieler standest du für eine Reihe von Vereinen auf dem Platz. Welche waren das?
Ach, das waren viele Vereine, ich kann mich gar nicht mehr an alle erinnern. Ich denke einige Vereine gibt es auch schon gar nicht mehr. Da waren der VfB 08 Rellinghausen, SC Rellinghausen, Union Frintrop, Eintracht Borbeck, Wacker Bergeborbeck.
Beim SV Vogelheim war ich auch noch, damals mit Otto Prell zusammen und von dort bin ich dann nach Freisenbruch gewechselt, weil mich ein Freund gebeten hatte noch mal ein Jahr dranzuhängen und hier bin ich dann letztendlich hängengeblieben.

Beim TC Freisenbruch bist du seit 1997 Trainer verschiedener Mannschaften. Was waren da so die Erfolge?
Ja, seit 1997 bin ich hier als Trainer.
Ich war zunächst als Spieler aktiv und habe dann hinterher den Trainerposten übernommen mit einer Mannschaft in der Kreisliga C, die ziemlich weit unten stand. Gemeinsam mit dem Andreas Hellmann (a.d.Red: Beiratsmitglied des TC Freisenbruch) habe ich diese Mannschaft trainiert. Er hat das Management gemacht und ich habe mich um das Sportliche gekümmert. Wir waren immer auf einem einstelligen Tabellenplatz, außerdem konnten wir zwei Aufstiege feiern. Einmal von der C- in die B-Liga und einmal von der B- in die A-Liga. Also die Vita liest sich sehr gut eigentlich bis jetzt und es hat immer wirklich Spaß gemacht.

Hast du eine Lizenz als Trainer?
Nein, leider nicht. Dazu hatte ich noch nie die Zeit. Beruflich bin ich immer so eingebunden, dass die Zeit bisher immer fehlte. Wenn du eine vernünftige Lizenz machen willst, ist das sehr zeitintensiv. Aber ich hätte es eigentlich gerne gemacht, definitiv.

Du hast deinen zeitaufwändigen Beruf bereits angesprochen. Was genau machst du beruflich?
Ich bin Beamter bei der Deutschen Post und arbeite dort als Teamleiter. Ich bin dort sehr eingespannt, denn da hast du mal einen 10-Stunden-Tag, mal einen 12-Stunden-Tag und dann ist halt, wie gesagt, nicht mehr viel Zeit übrig.

In der kommenden Saison hat der Trainerstab nicht mehr das letzte Wort sondern der Online-Teammanager. Wo liegt für dich als Trainer der Reiz an diesem Projekt?
Ja, der Reiz liegt darin, den Leuten auch zu verkaufen und zu zeigen „Passt mal auf, der ist gut, der ist auf der Position stark, der hat diese Eigenschaften“.
Es ist ja dann eigentlich egal, dass man nicht selbst aufstellen kann, denn wenn du die Spieler so formst, wenn du die so anbietest und die Leute sehen was der Spieler kann, dann hast du ja schon etwas gut gemacht. Wenn der Teammanager dann so aufstellt, wie du es dir vorgestellt hast, dann hast du wirklich gute Arbeit geleistet. 

Du kennst die Liga ja ziemlich gut, weißt auch wer nächste Saison in der Kreisliga spielt. Wie schätzt du die anderen Mannschaften ein? Also wenn wir sagen wir wollen oben mitspielen, wer wird uns da begleiten?
Das ist immer schwierig, darüber eine Aussage zu treffen, weil man ja nie weiß mit den Zu- und Abgängen der jeweiligen Vereine und auch mit den Absteigern die jetzt runterkommen, ob die Mannschaften da so zusammen bleiben oder nicht. Genau das gleiche gilt für die Aufsteiger, auch da weiß man nicht ob und wie genau die sich verstärkt haben. Da ist es immer schwierig so einen Favoritenkreis zu benennen, deshalb lasse ich das erstmal und nenne eigentlich nur den TC Freisenbruch als Favoriten.

Tabelle
  • 6. SV Burgaltendorf II
  • 7. SF Niederwenigern II
  • 8. TC Freisenbruch
  • 9. Teutonia Überruhr
  • 10. FC Kray II
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SUS Niederbonsfeld
24.02.19 - 11:00