„Gespannt, wie es weiter geht!“ | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
„Gespannt, wie es weiter geht!“

„Gespannt, wie es weiter geht!“

05.06.2019
Interview zum Saisonfinale: Ein letztes Resümee und der Blick in die Zukunft liegen nah beieinander

 

Hallo Peter! Glückwunsch zum Sieg am letzten Spieltag. Seid ihr zufrieden mit eurem letzten Auftritt?

In der Halbzeit waren wir sehr unzufrieden, haben es dann aber geschafft uns nochmal zu motivieren und das Spiel zu drehen. Auch wenn ESG stark nachgelassen hat, möchte ich unsere Jungs dafür loben. Wie schon im letzten Jahr haben wir uns bis zum Abpfiff der letzten Partie reingehängt.

Ihr seid durch den Haarzopfer Sieg gegen Niederbonsfeld und euren eigenen Dreier gegen die ESG tatsächlich noch auf Platz fünf gerutscht. Besser hätte es am letzten Spieltag doch kaum laufen können, oder?

Das war nicht nur unser Tagesziel sondern damit konnten wir auch unser internes Saisonziel erreichen. Trotz der Abgänge im Sommer und dem kleinen Kader hatten wir uns vorgenommen den Platz 5 der Vorsaison zu bestätigen. Obwohl wir nach dem ersten Spieltag nie mehr unter den Top 5 standen haben wir dieses Ziel nicht aus den Augen verloren.

Auch in der letzten Partie hattet ihr wieder mit einigen Verletzungssorgen zu kämpfen. Das hat sich wirklich durch die gesamte Spielzeit gezogen wie ein roter Faden. Wie viel mehr wäre drin gewesen für euch, hättet ihr weniger Verletzungspech gehabt?

Vielleicht hätten wir noch ein, zwei Plätze besser dastehen können, wenn wir zu Beginn der Saison besser aufgestellt gewesen wären. Ein paar Ausfälle hat man ja immer. Und das ein oder andere Spiel, zu dem man nur mit 12, 13 Spielern anreist ist in der Kreisliga auch nicht außergewöhnlich. Aber die ersten zehn Spieltage waren schon extrem. Vielen Dank für die Unterstützung in dieser Phase an unsere 2.Mannschaft und Herzlichen Glückwunsch zum Derbysieg gegen Pr. Eiberg II am Sonntag.

Wie bewertest du euren fünften Rang, insbesondere im Vergleich zur letzten Spielzeit, die ihr ebenfalls mit Rang fünf abgeschlossen habt? War die Qualität der Liga in dieser Spielzeit ähnlich wie im letzten Jahr?

Die Ligaspitze war durch die Aufstiege von Heisingen und KuBy sicherlich etwas dünner besetzt. Werden und Kettwig haben aber auch personell zugelegt und Haarzopf ist neu in unsere Gruppe gekommen. Im Mittelfeld und unten war es hingegen noch ausgeglichener als im letzten Jahr.

Die Jungs scheinen sich hier sehr wohl zu fühlen - das menschliche Miteinander beim TC Freisenbruch passt!

Schäfer zu der Tatsache, dass der TC zum Saisonende keine Abgänge zu verzeichnen hat

Der Kader für die nächste Saison steht in weiten Teilen. Die Mannschaft wird so zusammenbleiben, wie sie aktuell ist. Was sagt das über das Team aus, dass kein einziger Spieler den Club verlassen möchte?

Die Jungs scheinen sich sehr wohl zu fühlen und ich werte es vor allem als Bestätigung unserer aller Arbeit und des menschlichen Miteinanders.

Sind weitere personelle Verstärkungen geplant, was die Kaderbreite angeht? Oder ist die Kaderplanung bereits mehr oder weniger abgeschlossen?

Wir haben noch den ein oder anderen Spieler im Blick und würden uns nach Möglichkeit gerne noch mit ein bis zwei Spielern verstärken, aber leider hat es bisher nicht geklappt. Die meisten Spieler scheuen unseren Aschenplatz. Wir können auch kein Geld bieten, das macht es nicht einfacher, aber wir sind offen. Wir haben trotzdem einiges zu bieten und die Tatsache, dass hier keiner weggeht sollte auch in dieser Hinsicht ein Zeichen sein.

Auch die Saisonvorbereitung steht schon zu großen Teilen. Die Manager haben bereits über zahlreiche Testspiele abgestimmt. Zunächst geht es nun auf Mannschaftsfahrt, dann aber recht schnell bereits zum Auftakttraining und anschließend ins Trainingslager. Ist bereits Vorfreude auf die neue Saison da?

Ja schon. Es stehen ja auch jetzt einige sehr positive Ereignisse an. Die Mannschaftsfahrt nach Mallorca. Dann noch der Wohnbau-Treppenlauf für einen guten Zweck. Hier hatten wir auch in den letzten Jahren jede Menge Spaß. Die Sommervorbereitung startet dann am 09.07. und in der ersten Woche geht es mit Wattenscheid 09 gleich gegen einen Regionalligisten und ins Trainingslager an die Nordsee.

Wie lautet das Gesamtfazit des Trainerteams? Seid ihr rundum zufrieden mit dem Saisonabschluss oder hadert man schon mit der ein oder anderen Partie?

Wir haben im Bergmannsbusch kein einziges Spiel verloren, das ist eine klasse Leistung, die Platzierung ist auch ok und wir haben viele weitere Saisonziele erreichen können. Wir haben aber nicht alle unsere Ziele erreicht. Auf Grund der widrigen Umstände, die wir teilweise hatten, muss man aber einiges auch relativieren. Trotzdem bleiben diese Eindrücke natürlich und wir wollen es nächste Saison besser machen. Wir bekommen zu viele Gegentore, dadurch ist auch das Torverhältnis dieses Jahr negativ. Ein weiterer Punkt ist die Trainingsbeteiligung, auch wenn sie in anderen Teams unserer Liga noch schwächer ist. Das sind Dinge, die wir verbessern müssen.

Ein einzigartiges Projekt, bei dem ich froh bin, ein Teil davon zu sein!

Peter Schäfer, Cheftrainer des TC Freisenbruch

Ein letztes Wort an die Mannschaft, die Online-Manager oder die Fans am Spielfeldrand?

Ich spreche auch im Namen des gesamten Teams, wenn ich mich vor allem bei allen Helfern und Unterstützern für die abgelaufene Saison bedanke. Damit meine ich natürlich unsere Sponsoren und Ehrenamtler, aber natürlich auch unsere Onlinemanager, die sich hier an diesem Projekt beteiligen und es mit ihrer Teilnahme und ihren Ideen mit Leben füllen. Wir alle hier sind Teil von einem sehr besonderem und weltweit einzigartigem Fußballprojekt. Im Alltag vergisst man das manchmal, weil man sich an viele Abläufe inzwischen einfach auch ein bisschen gewöhnt hat. Aber es ist nach wie vor etwas Besonderes hier dabei zu sein. Dafür bin ich allen Beteiligten auch persönlich sehr dankbar. Wir dürfen gespannt sein, wie es damit weitergeht. An die Jungs wende ich mich lieber persönlich, weil ich die Möglichkeit dazu habe auch auf diesem Weg jeden Einzelnen zu erreichen. Der persönliche Umgang ist auch in Zeiten des Internets das Wichtigste, wenn man gemeinschaftlich Erfolg haben möchte.

Aufstellung

Spielerwechsel

Torschützen

ESG 99/06
4
:
7
TC Freisenbruch
Anstoss

02.06.2019

15:00 Uhr

Derby Faktor
3.21Kilometer
Spielort
Dinnendahlstraße 25A
45136 Essen
Tabelle
  • 3. FSV Kettwig
  • 4. SV Leite 19/65
  • 5. TC Freisenbruch
  • 6. SUS Niederbonsfeld
  • 7. Teutonia Überruhr