Hans Sarpei feierte mit dem TC Freisenbruch | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Hans Sarpei feierte mit dem TC Freisenbruch

Hans Sarpei feierte mit dem TC Freisenbruch

04.01.2018
Neujahrsempfang 2018 im Grillo Theater

Um den Jahresauftakt gebührend zu feiern lud der TC Freisenbruch am 02.01.2018 ins Grillo Theater Essen ein. Neben Kultkicker Hans Sarpei, konnten sich die Gäste über weitere Prominenz freuen: Prof. Dr. Sören Bär von der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Berlin und Heiner Tümmers, aus dem Aufsichtsrat des FC Schalke 04 standen für spannende Diskussionen rund um den Fußball bereit.

„Ungewöhnlich“ für einen Kreisligisten trifft es schon sehr gut... positiv ungewöhnlich natürlich.

Hendrik Struckmeier

Noch vor Beginn des Programms nutzten die rund 150 geladenen Gäste, darunter politische Vertreter, Sponsoren, Pressevertreter, aber auch Schiedsrichter und Vertreter des Fußballverbandes, die Möglichkeit Schnappschüsse mit Maskottchen Ulv zu machen.

Nach der Begrüßung durch Peter Schäfer und Jochen Witter erzählte Hans Sarpei auf dem Podium spannende Anekdoten seiner eigenen Karriere. Er überzeugte die Mannschaft des TC Freisenbruch, dass mit entsprechender Teamarbeit selbst der „Todesschuss“ eines Arjen Robben zu verhindern sei.

Ein Neujahrsempfang in diesem Rahmen - Hut ab!

Heiner Tümmers - Aufsichtsrat FC Schalke 04

Heiner Tümmers erklärte, dass er die Idee des TC Freisenbruch enorm spannend finde, gerade im Hinblick auf den Umfang der basisdemokratischen Mitbestimmung und den großen Einfluss, den unsere Manager ausüben können. Er sicherte zu, unseren Verein auch zukünftig weiterhin im Blick zu behalten.

In der abschließenden Podiumsdiskussion mit Hans Sarpei und Prof. Dr. Sören Bär drehte sich alles um den Weg zum Kultverein, Tradition im Fußball und die emotionale Bekenntnisdebatte zu RB Leipzig. Prof. Dr. Bär lieferte spannende Einblicke in seine Arbeit beim 1. Lok Leipzig, den er mit seinem Expertenwissen im Bereich Marketing auf dem Weg zu einem Kultverein unterstützt. Er bescheinigte dem TC Freisenbruch im Bereich Marketing bereits „alles richtig zu machen“.

In der zweiten Halbzeit blieb dann reichlich Zeit für Gespräche und Diskussionen in kleinerer Runde. Den Abend ausklingen lassen konnten unsere Gäste in gemütlicher Atmosphäre bei Currywurst und Klaviermusik. 

Tabelle
    Nächstes Spiel
    ESG 99/06
    vs.
    TC Freisenbruch
    27.07.18 - 19:00