"Ich nehme auch einen knappen Sieg" | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.

"Ich nehme auch einen knappen Sieg"

11.10.2018
Trainer Schäfer: Fazit zum Pokalfight und Ausblick auf das Duell gegen Burgaltendorf II

Für den TC Freisenbruch galt es aufgrund der Terminierung der dritten Pokalrunde die bittere Auswärtsniederlage gegen den FSV Kettwig am letzte Ligapieltag möglichst schnell abzuhacken und sich im Pokal gegen Bezirksligisten Essen-Nord 09 zu behaupten. Trotz der 3-1 Niederlage war auf Seiten der Freisenbrucher eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar. Cheftrainer Peter Schäfer resümiert das Ausscheiden im Pokal und blickt bereits auf die anstehende Partie gegen SV Burgaltendorf II am kommenden Sonntag.

Hallo Peter! Ausgeschieden in der dritten Pokalrunde gegen einen klassenhöreren Gegner. Insgesamt war das Trainerteam über das Ergebnis hinaus aber dennoch zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft. Was hat den Unterschied zum Spiel gegen den FSV Kettwig ausgemacht?

Unter dem Strich haben wir einfach eine bessere Leistung abgeliefert. Vom Torwart bis hin zu den Stürmern.

Ist die Enttäuschung größer, weil die Möglichkeit zum Weiterkommen nach dem Anschlusstreffer gar nicht so fern lag?

Man muss schon sagen, dass wir vor allem in den Anfangsphase großes Glück hatten, sonst hätten wir schon höher zurückgelegen. Und Nord war dem 3-1 auch zu jedem Zeitpunkt näher als wir dem 2-2. Trotzdem hätten wir mit einem Lucky Punch auch sicherlich eine Verlängerung erreichen können. Die Enttäuschung ist aber eher die, dass man sich halt seit Wochen fragt, wo wir stehen könnten, wenn wir nicht so viele Ausfälle zu beklagen hätten. Aber auch das gehört zum Sport dazu. Wir haben das bisher nicht schlecht gemacht, mit Ausnahme einer Halbzeit.

Sportlich gesehen wäre es für Dich im Vorhinein nicht in Frage gekommen, zum Spiel nicht anzutreten - trotz eurer schwierigen und angespannten Personalsituation. Ist es in dieser Hinsicht jetzt dennoch eine Erleichterung, dass die Doppelbelastung wegfällt?

Ich wäre lieber weitergekommen, weil ich immer irgendwie gewinnen möchte. Nicht antreten kommt dabei schon garnicht in Frage.

"Für den beherzten Auftritt im Pokal kriegen wir nichts geschenkt!"

Peter Schäfer

Hallo Peter! Ausgeschieden in der dritten Pokalrunde gegen einen klassenhöreren Gegner. Insgesamt war das Trainerteam über das Ergebnis hinaus aber dennoch zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft. Was hat den Unterschied zum Spiel gegen den FSV Kettwig ausgemacht?

Unter dem Strich haben wir einfach eine bessere Leistung abgeliefert. Vom Torwart bis hin zu den Stürmern.

Ist die Enttäuschung größer, weil die Möglichkeit zum Weiterkmmen gar nicht so fern lag?

Man muss schon sagen, dass wir vor allem in den Anfangsphase großes Glück hatten, sonst hätten wir schon höher zurückgelegen. Und Nord war dem 3-1 auch zu jedem Zeitpunkt näher als wir dem 2-2. Trotzdem hätten wir mit einem Lucky Punch auch sicherlich eine Verlängerung erreichen können. Die Enttäuschung ist aber eher die, dass man sich halt seit Wochen fragt, wo wir stehen könnten, wenn wir nicht so viele Ausfälle zu beklagen hätten. Aber auch das gehört zum Sport dazu. Wir haben das bisher nicht schlecht gemacht, mit Ausnahme einer Halbzeit.

Sportlich gesehen wäre es für Dich im Vorhinein nicht in Frage gekommen, zum Spiel nicht anzutreten - trotz eurer schwierigen und angespannten Personalsituation. Ist es in dieser Hinsicht jetzt dennoch eine Erleichterung, dass die Doppelbelastung wegfällt?

Ich wäre lieber weitergekommen, weil ich immer irgendwie gewinnen möchte. Nicht antreten kommt dabei schon garnicht in Frage.

Hat auch die Mannschaft das Spiel als deutliche Leistungssteigerung wahrgenommen und kann die Chance nutzen, um mit neuem Selbstvertrauen zu agieren? Oder überwiegt bei den Jungs eher die Enttäuschung über das Ausscheiden?

Das ist sicherlich auch von Spieler zu Spieler unterschiedlich. Sonntag müssen wir uns aber trotzdem wieder steigern, um die drei Punkte zu holen. Wir kriegen für diesen beherzten Auftritt im Pokal jetzt weder eine Wildcard für die nächste Runde noch etwas für die Meisterschaft geschenkt.

 

Am kommenden Sonntag ist die Zweitvertretung des SV Burgaltendorf II zu Gast im Busch

Gerade erst im Pokalfight angetreten, steht jetzt unmittelbar der Ligaalltag schon wieder vor der Tür. Am 9. Spieltag geht es für euch gegen den SV Burgaltendorf II. Was für ein Spiel erwartest Du?

Burgaltendorf schätze ich stärker ein als die letzten Jahre und auch stärke als es der aktuelle Tabellenplatz aussagt. Sie haben sich im Sommer sehr namenhaft verstärkt und haben in der Vorbereitung auch schon klasse Ergebnisse erzielt. Der Saisonstart war dann etwas holprig, aber sie gehören für mich auf jeden Fall in die obere Tabellenhäfte.

Ihr spielt zuhause, könnt euch also auf eure bisherige Heimstärke verlassen. Burgaltendorf steht aktuell zudem auch mit Rang elf unter euch in der Tabelle. Steht die Zielsetzung da ganz klar auf einem sicheren Sieg?

Ein Sieg ist immer die Zielsetzung, egal gegen wen und egal wo. Ich nehme auch einen knappen Sieg.

Auch diese Woche musst Du dich leider weiterhin mit den anhaltenden Personalsorgen beschäftigen. Mittwoch war die Situation zumindest ein wenig entspannter, wie sieht es für Sonntag aus?

Es bleibt eng, aber wir haben die Hoffnung, dass in den kommenden zwei Wochen einige verletzte Spieler wieder zurückkehren. Es ist nicht so, wie im Verlaufe der Rückrunde, dass alleine drei, vier Spieler über Monate ausfallen. Das macht Hoffnung. Joel Feld könnte in nächster Zeit nach einem halben Jahr Ausfallzeit zurückkehren. 

Joel Feld
Spiele: 0
Tore: 0
Spielerprofil

Haisam Issa, Kuvinthan Yogarathnam werden in der nächsten Woche aus dem Urlaub zurückerwartet. Heiko Basel, Kevin Maskow, Daniel Heising, Jörn Parakenings und Michel Buschmann fehlten zuletzt aufgrund von Muskelverletzungen. Bei diesen Jungs könnte es auch zeitnah wieder klappen. Michel Buschmann hat es gegen Nord bereits probiert, musste aber zur Halbzeit runter. Vorsichtshalber.

Aufstellung

Spielerwechsel

Torschützen

VFB Essen-Nord 09 e.V.
3
:
1
TC Freisenbruch
Anstoss

10.10.2018

19:00 Uhr

Tabelle
  • 5. SUS Niederbonsfeld
  • 6. SF Niederwenigern II
  • 7. TC Freisenbruch
  • 8. FC Kray II
  • 9. Teutonia Überruhr
Nächstes Spiel
FC Kray II
vs.
TC Freisenbruch
21.10.18 - 11:00