Kantersieg gegen Bredeney | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Kantersieg gegen Bredeney

Kantersieg gegen Bredeney

13.05.2018
Dem TCF gelingt am Muttertag ein starker 5:0 Sieg gegen Fortuna Bredeney

Mit einem so deutlichen Spielausgang hatte wohl auch Trainer Peter Schäfer nicht unbedingt rechnen können. Vor dem Spiel warnte er noch den sich im Abstiegskampf befindenden Gegner keinesfalls zu unterschätzen, heute trumpfte sein Team mit einer starken Leistung im Bergmannsbusch auf.

Fünf Tore gelangen den Freisenbruchern gegen Fortuna Bredeney. Damit gelingt es dem Team nicht nur, das gute Ergebnis aus dem Hinspiel zu wiederholen (damals fuhr der TCF einen 7:1 Auswärtssieg ein), sondern auch drei enorm wichtige Punkte am vorletzten Spieltag einzufahren. Dabei war das Spiel insgesamt offener, als es das Ergebnis auf den ersten Blick vermuten lässt, unter anderem, da die Fortuna zwei Elfmeter verschoss.

Den besseren Start in die Partie erwischten jedoch die Freisenbrucher: Kevin Maskow, mit 17 Treffern aus 12 Spielen der Top-Torjäger der Freisenbrucher, brachte die Heimmannschaft bereits in der 8. Minute mit einem sehenswerten Treffer mit 1:0 in Führung.

Zunächst gelang es dann aber weder dem TCF etwas Zählbares nachzulegen, noch gelang es der Fortuna den dringend benötigten Ausgleichstreffer zu erzielen. Mit einem Spielstand von 1:0 gingen die beiden Teams in die Halbzeitpause.

Und wieder gelang dem TCF der bessere Start. Die Halbzeitansprache von Trainer Schäfer schien gefruchtet zu haben, die Freisenbrucher spielten die ersten Minuten nach der Halbzeit mit Druck nach vorne und belohnten sich dann in Minute 49. durch den 2:0 Treffer. Kevin Maskow fügte seinem Torekonto einen weiteren Treffer hinzu. Dirk Wipfler machte dann durch seinen Treffer zum 3:0 in der 71. Minute alles klar und ließ keinen Zweifel mehr daran aufkommen, dass der TCF hier heute keine Punkte liegen lassen würde.

Kevin Maskow
Spiele: 17
Tore: 20
Spielerprofil

Doch damit nicht genug: Trotz sicherer 3:0 Führung ließen die Freisenbrucher es sich nicht nehmen auf den nächsten Treffer zu drängen. Insbesondere Kevin Maskow schien mit seiner Torebilanz noch nicht zufrieden. Mit seinen Treffern zum 4:0 (77.) und zum 5:0 Endstand (90.) stellte er ein weiteres Mal eindrucksvoll unter Beweis, dass er derzeit in Topform spielt. Damit liegt er kurz vor Saisonende auf Rang fünf der Torjägerliste in der Kreisliga Süd A.

Während Fortuna Bredeney durch die Niederlage weiterhin den 14.ten Rang belegt und damit aktuell in der Relegation um den Klassenerhalt spielen müsste, belegt der TCFmit 41 Punkten nun wieder Rang fünf in der Tabelle der Kreisliga Süd A. Ärgster Verfolger ist weiterhin dies Essener SG, die derzeit punktgleich, jedoch mit einem Spiel weniger auf dem Konto, auf Rang sechs liegt.

Für den TC Freisenbruch steht jetzt eine Spielpause von zwei Wochen an. Erst am 03.06.2018 trifft das Team dann im letzten Heimspiel der Saison auf SuS Niederbonsfeld. Bis dahin bleibt es also weiter spannend.

Aufstellung

Spielerwechsel

Torschützen

TC Freisenbruch
vs.
Fortuna Bredeney
Anstoss

13.05.2018

15:00 Uhr

Derby Faktor
8.72Kilometer
Spielort
Waldweg 14
45279 Essen
Tabelle
  • 3. FSV Kettwig
  • 4. SC Werden-Heidhausen
  • 5. TC Freisenbruch
  • 6. ESG 99/06
  • 7. SF Niederwenigern II
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SUS Niederbonsfeld
03.06.18 - 11:00