Kantersieg in Altenessen | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Kantersieg in Altenessen

Kantersieg in Altenessen

27.07.2016
SG ALTENESSEN - TCF 0:5

Mit 5:0 bezwangen die Freisenbrucher am Mittwochabend die zweite Mannschaft der DJK SG Altenessen. Am Ende ein Sieg, der auch in dieser Höher so verdient war.

Freisenbruch startete gut ins Spiel, musste sich jedoch erst einmal ordnen und aufeinander einstellen. Das führte dazu, dass die Altenessener in der 9. Minute ungestört einen Diagonalpass über die Freisenbrucher Abwehrkette spielen konnten. Der Angreifer der SG Altenessen stand hierbei jedoch knapp im Abseits. Nach einem Foul an Voßnacke folgte in der 14. Minute der erste Freistoß für Freisenbruch. Dieser blieb jedoch leider erfolglos. In der 21. Minute gaben dann die Freisenbrucher, in Person von Gwozdz, den ersten Torschuss ab. Der Torwart hatte allerdings keine Mühe den Ball zu parieren, da dieser zu unplatziert geschossen war. Wenige Minuten später spielt Voßnacke einen schönen Pass auf Verfürden. Dieser spielte den Ball zurück auf Voßnacke, welcher direkt abzog. Der Ball flog jedoch flach am Tor vorbei. Nach einem Abschlag der Altenessener in der 34. Minute wurde Peus von Daniel Heising gut in Szene gesetzt. Die beste Chance für Freisenbruch bisher, doch Peus schoss knapp am Tor vorbei. Nur eine Minute später fiel dann allerdings das mittlerweile verdiente 1:0. Nach einer Ecke von Peus stieg Winter in der Mitte am höchsten und köpfte den Ball ins Tor. Im gestrigen Training hatte Möllensiep zum Abschluss noch verschiedene Eckenvarianten trainieren lassen, was sich scheinbar am nächsten Tag schon bezahlt machen sollte. Bis zur Halbzeit passierte dann auf beiden Seiten nicht mehr viel. 

Sven Winter
Spiele: 24
Tore: 0
Spielerprofil

Ich hab gezeigt, was ich drauf hab.

Sven Winter

In der Halbzeit nutzte der Trainer, Ingo Elosge vetrat heute erneut Mike Möllensiep, die Chance zum Wechseln. Steve Feind kam für Heiko Basel, Maximilian Buß für Joel Feld und Oliver Machon ersetzte Daniel Heising. Die Mannschaft kam mit viel Dampf aus der Kabine.

Gwozdz erzielte in der 47. Minute mit einem Hammerschuss direkt das 2:0. In der 59. Minute folgte die nächste Riesenchance für Peus! Er überlupfte den Torwart der Altenessener, doch ein Spieler konnte noch auf der Linie retten. Von Altenessen kam in dieser Phase des Spiels kaum noch etwas. In der 65. Minute gab es dann eine erste mehr oder weniger strittige Szene. Wagner wurde im 16er leicht gestoßen und kommt zu Fall. Der Schiedsrichter ließ jedoch weiter laufen. Anschließend wurde noch zweimal gewechselt. Sascha Zang kam für Venekamp ins Spiel und Basel ersetzte jetzt Gwozdz. Einen Freistoß aus aussichtsreicher Position schossen die Altenessener neben das Tor. Stattdessen waren die Freisenbrucher jetzt wieder am Drücker. Basel kam über die rechte Seite und flankte rüber auf Wagner. Der Ball wurde zurück auf Basel gespielt, der wiederum auf Feind weiterleitete, welcher im 16er frei stand. Dieser machte aus kurzer Distanz das 3:0. Wagner erhöhte nach einem starken Sololauf auf 4:0. Nachdem er noch 2 Abwehrspieler und den Torwart ausdribbelte, konnte er leztzendlich den Ball sicher im Tor versenken. Kurz vor dem Schlusspfiff erzielte Winter dann sein zweites Tor, erneut per Kopf. Der TC Freisenbruch schlägt die SG Altenessen II schlussendlich also mit 5:0.

Insgesamt ein wirklich starkes Spiel der Freisenbrucher, das mit dem höchsten Sieg der Vorbereitung belohnt wurde. Der Gegner wurde früh attackiert und jeder Angriff wurde schon im Ansatz versucht zu unterbinden. Die starke Defensivleistung, endlich endete mal wieder ein Spiel ohne Gegentor, wurde von einer noch stärkeren Offensive und einer insgesamt sehr guten Mannschaftsleistung gekrönt.

Auf http://www.deinclub.tc-freisenbruch.de kannst du jetzt den Man of the Match wählen und die Aufstellung für das Auswärtsspiel bei Fortuna Gronau festlegen. Dein Club - Du entscheidest!

SG Altenessen II.
vs.
TC Freisenbruch
Anstoss

27.07.2016

19:00 Uhr

Derby Faktor
8.31Kilometer
Spielort
Kuhlhoffstraße 35
45329 Essen
Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. Teutonia Überruhr
  • 8. SF Niederwenigern II
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
FC Kray II
28.04.19 - 11:00