Kantersieg verpasst | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Kantersieg verpasst

Kantersieg verpasst

13.04.2017
TC Freisenbruch - BG Überruhr 3:1

Der TC Freisenbruch konnte die Generalprobe vor dem Spitzenspiel gegen Teutonia Überruhr erfolgreich gestalten. Teutonias Lokalkonkurrent Blau Gelb Überruhr konnte hochverdient mit 3:1 bezwungen werden.
Zunächst sah es aber nicht so aus, denn Überruhrs Goalgetter Kevin Maskow brachte seine Farben mit einer starken linken Klebe in Führung. Schon die Vorarbeit von Kevin Hansen war eine Augenweide, die dann gekrönt wurde von dem Sahnetreffer Maskows.

Doch der TC Freisenbruch steckte nach dem Schock in der 22 Minute nicht auf. Nur drei Minuten später vergab Michel Buschmann die erste von gefühlt 20 Großchancen. Kurz darauf, mussten die Freisenbrucher noch einmal schlucken. Denn nach einem Foulspiel von Kevin Maskow konnte Freisenbruchs Schlussmann Timo Schumacher, der von der zweiten Mannschaft auf Grund zahlreicher Ausfälle hochgezogen wurde, mit viel Mühe das Spielgerät über den Querbalken lenken.

Überruhr konnte hohes Tempo nicht durchhalten

Nur weniger Zeigerumdrehungen später hätte Michel Buschmann sogar zum zweiten Mal fast treffen können, doch mehr als das Außennetz wurde es leider auch diesmal nicht.

Knapp eine halbe Stunde war gespielt als die Freisenbrucher wie schon in der Vorwoche auf Phantom Denis Gwozdz zurückgreifen mussten. Denn wie aus dem Nichts tauchte er vor dem Tor auf und schob den Ball zum 1:1 Ausgleich in die Maschen.

Zu diesem Zeitpunkt hätte Freisenbruch schon mit zwei oder drei Toren führen müssen.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Kräfte der Gäste deutlich nach und es ergaben sich immer mehr Freiräume für den TC Freisenbruch. Blau Gelb Überruhr nahm kaum noch am Spiel teil und versuchte nur noch die drohende Niederlage zu verhindern.

In der 56.Minute hatte Steve Feind die Führung auf dem Kopf. Doch sein Kopfball krachte gegen die Querlatte. Nur zwei Minuten später wieder ein Kopfball. Diesmal war es Christian Cronenberger der den Ball nicht über die Linie bekam. Weitere Großchancen folgten im Minutentakt.
Überruhrs Schlussmann überzeugte nicht mit seinem Können, dafür aber mit ganz ganz viel Glück und das muss man auch erst einmal haben.

Etwas mehr als eine Stunde war gespielt als Freisenbruchs Trainer Mike Möllensiep per Kopf den Führungstreffer erzwang.  Die Erleichterung war bei den Freisenbruchern zu spüren, doch der Torknoten wollte sich dennoch nicht lösen. Es wurde Torchance um Torchance vergeben. 

Erst in der 84. Minute erlöste mal wieder Phantom Denis Gwozdz seine Elf. Nach dem es zunächst Steve Feind versuchen wollte und Christian Cronberger den Torwart traf staubte Denis Gwozdz zum 3:1 Endstand ab. 

Blau Gelb Überruhr wurde mit einigen Spielern aus der ersten sowie Torjäger Kevin Maskow aus der dritten Mannschaft verstärkt. In den ersten Minuten zeigten sie einen starken Auftritt und setzten dem TC Freisenbruch anständig zu. Aber die Luft und Konzentration reichte nicht für 90 Minuten.
Der TC Freisenbruch musste trotz einer ansprechenden Leistung lange zittern und vergab einen deutlichen Kantersieg.

Foto: Saron Duchardt 

vs.
Tabelle
  • 12. VfL Sportfreunde 07
  • 13. SUS Niederbonsfeld
  • 14. TC Freisenbruch
  • 15. FC Kray II
  • 16. DJK Winfried Kray 65
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
VfL Sportfreunde 07
22.09.19 - 11:00