Knall auf Fall bei den Freisenbruchern | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Knall auf Fall bei den Freisenbruchern

Knall auf Fall bei den Freisenbruchern

22.01.2019
Nächster Testspiel-Gegner: Bezirksligist Heisinger SV

Das Spiel wurde abgesagt!

Nach dem Auftakt gegen den Mülheimer A-Ligisten SV Heißen hält die Wintervorbereitung mit dem Bezirksligisten Heisinger SV einen echten Testspiel-Kracher bereit: Anstatt die reguläre Donnerstags-Trainingseinheit zu absolvieren, treten die Freisenbrucher zum Testspiel beim Bezirksliga-Aufsteiger aus Heisingen an.

Der Überflieger der letzten Saison 2017 / 2018: Der Heisinger SV

Die Heisinger sind für den TC kein unbekannter Gegner, katapultierten sie sich doch in der vergangenen Spielzeit als absoluter Überflieger aus der Kreisliga A Süd in die Bezirksliga. Mit einem starken Vorsprung von elf Punkten sicherte sich das Team unter der Leitung des damaligen Trainers Sascha Behnke die Meisterschaft. Mit 25 Siegen aus 28 Spielen, denen nur zwei Niederlagen und ein Unentschieden gegenüberstanden, hatte sich die Mannschaft mit überaus konstant guten Leistungen verdient den Aufstieg erspielt.

Dabei kassierten die Heisinger im Schnitt weniger als ein Gegentor pro Spiel (23 Gegentore in 28 Spielen), und sicherten sich mit 109 eigenen Treffern auch in dieser Hinsicht die Pole-Position. Eine eindrucksvolle Saison der Heisinger!

Auch dem TC gelang es nicht den Heisingern in der vergangenen Spielzeit Punkte abzuknöpfen: Im Busch unterlagen die Freisenbrucher mit 4-0, auswärts gelang dem TC durch Colin Thomas immerhin ein eigener Treffer bei der 4-1 Niederlage. Mit nur vier Gegentreffern schlugen sich die Freisenbrucher jedoch vergleichsweise wacker, andere Teams kassierten gegen den späteren Meister teilweise weitaus mehr Gegentreffer.

Bezirksliga Aufsteiger Heisinger SV: Wie schlägt sich das Team in seiner Premieren-Saison?

Neben zahlreichen personellen Veränderungen im Kader, treten die Heisinger in der Bezirksliga auch mit einem neuen Trainergespann an. Oliver Vössing, sein Co-Trainer Jerome Buchalik und Torwart-Trainer Sascha Alabrese lösten das bisherige Trainerteam um Behnke ab.

Mit 17 Punkten belegen die Heisinger derzeit allerdings nur den vierzehnten Rang in der Tabelle. Seine Punkte sammelte das Team durch die bisherigen fünf Siege und zwei Unentschieden. Dem gegenüber stehen zwölf Niederlagen in der Heisinger Bilanz. Damit liegen die Heisinger aktuell mit nur einem Punkt Vorsprung auf die SpVg Schonnebeck knapp vor dem Relegationsplatz. Auch von den Abstiegsrängen 16-18 trennen die Heisinger derzeit nur zwei Punkte.

Doch so eng wie nach unten sieht die Tabelle auch nach oben aus: Durch eine starke Rückrunde können die Heisinger auch noch deutlich weiter nach oben rutschen. Von Rang zehn trennen das Team aktuell ebenfalls nur sechs Zähler. Hier scheint also noch alles offen – sowohl nach oben, als auch nach unten!

Nach dem Spiel in Heißen treten die Freisenbrucher erneut auswärts an

Für die Jungs aus dem Bergmannsbusch bietet sich gegen den Heisinger SV die nächste Chance an der eigenen Auswärtsschwäche zu arbeiten. Gegen einen starken Gegner wie die Heisinger wird der TC allerdings nicht nur in dieser Hinsicht gefordert werden. Sowohl die Offensive als auch die Defensive des SV wird es der Freisenbrucher Truppe sicherlich nicht leicht machen ihr eigenen Spiel durchzuziehen. Andererseits bietet eine Partie gegen einen höherklassigen Gegner immer auch die Möglichkeit die eigenen Grenzen noch genauer auszuloten, aber durch eine gute Leistung auch über sich selbst hinauszuwachsen.

Der Auftakt in Heißen hat dem Trainerteam Schäfer & Elosgé bereits einiges an Erkenntnissen geliefert, die Partie gegen Heisingen stellt en TC nun nochmal vor eine große Herausforderung. Sie wird das Freisenbrucher Team nicht nur fußballerisch herausfordern, sondern ihm auch kämpferischen Einsatz abverlangen. Ziel sollte es für den TC sein, an die erste gute Halbzeit aus der Testspielpartie gegen den SV Heißen anzuknüpfen, in der die Jungs bereits starke Ansätze erkennen ließen.

Trotz der Tatsache, dass die Freisenbrucher zunächst sicherlich als Außenseiter ins Spiel gehen, werden sie sich aber keinesfalls von den Heisingern abfertigen oder deklassieren lassen wollen. Im Gegenteil: Das Team von Trainer Peter Schäfer bekommt gegen den SV die Chance sich selbst auszutesten und vor allem Teamgeist und Siegeswillen unter Beweis zu stellen.

Die Partie findet am Donnerstag, den 24.01.2018 auf der Platzanlage an der Uhlenstraße statt. Anpfiff ist um 19 Uhr.

vs.
Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. Teutonia Überruhr
  • 8. SF Niederwenigern II
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
FC Kray II
28.04.19 - 11:00