»Kompliment an die Mannschaft!« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Kompliment an die Mannschaft!«

»Kompliment an die Mannschaft!«

24.10.2016
Trainer Mike Möllensiep ist hochzufrieden

Nach dem TC Freisenbruch nachgesagt wurde, die zahlreichen Siege nur gegen die Kellerkinder zu holen, hat die Mannschaft von Trainer Mike Möllensiep nun das Gegenteil bewiesen. Die beiden Duelle gegen die direkten Verfolger Teutonia Überruhr und SV Isinger konnten beide verdient gewonnen werden. Während das Spiel gegen Überruhr ein Duell auf Augenhöhe war, stellte sich das Spiel gegen den SV Isinger als ziemlich einseitiges Spiel heraus.

Wir dürfen nicht arrogant werden und erwarten das wir jedem Gegner vier, fünf Null einschenken.

Mike Möllensiep

Vor 170 Zuschauern (rund 90 aus Freisenbruch) gewann der TC Freisenbruch verdient mit 2:0. So sah es auch Trainer Mike Möllensiep:

Der nächste Sieg ein einem Spitzenspiel. Bist du zufrieden mit dem Auftritt deiner Mannschaft?

Ja, ich bin hoch zufrieden. Wir haben alles so gemacht, wie wir es uns vorher vorgestellt hatten. So war der Sieg nie gefährdet. Es war nur eine Frage der Zeit, bis wir das Tor machen.

Positiv war auch, dass wir wieder keine Torchance zugelassen. Hinten haben wir vor allem mit Steve und auch Oli wieder richtig stark gespielt. Überhaupt, die Viererkette war wieder richtig gut.

Schade, dass Para (a.d.Red. Jörn Parakenings) den Elfmeter verschossen hat. Dann wäre es noch früher eindeutiger geworden. Ich habe Para aber in der Pause gesagt, das er noch ein, zwei macht. Und so ist es dann auch gekommen.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel. Kompliment an die Mannschaft für die gute Leistung!

Der Sieg hätte aber höher ausfallen können, oder?

Klar, hätte er auch höher ausfallen können. Wir hatten viele Chancen, aber man muss auch mal mit ein oder zwei zu Null Sieg zufrieden sein. Wir dürfen nicht arrogant werden und erwarten das wir jedem Gegner vier, fünf Null einschenken.

Die Mannschaft hat es gut umgesetzt und hat auch vom Zweikampf gut dagegen gehalten. Ich fand wir waren Zweikampfstärker.

Der SV Isinger hat ziemlich hart gespielt. War es schon unfair?

Was heißt hart gespielt. So überhart fand ich es nicht. Klar, sie haben ein paar mal gut ausgeteilt. Das ist aber Kreisliga, damit muss man rechnen.

Isinger hatte auch keine anderen Mittel gehabt, außer vielleicht über lange Bälle. Später haben sie dann auf Standardsituationen gehofft.

Wenn man nur das Mittel hat, durch Zweikämpfe und hartes Spiel ein Duell zu gewinnen, dann muss man das annehmen und muss trotzdem besser sein als der Gegner!

Nach Siegen über die direkten Verfolger, können wir uns jetzt zurücklehnen?

Nein, zurücklehnen gibt es nicht. Auf gar keinen Fall!

Wir sind sechs Punkte vor, das ist nicht die Welt. Wir müssen so weiter arbeiten bis zum Ende der Hinrunde. Und in der Winterpause fangen wir wieder neu an. Bis dahin möchten wir kein Spiel verlieren. Deswegen müssen wir Woche für Woche immer hart arbeiten.

Oliver Machon
Spiele: 19
Tore: 0
Spielerprofil

Der ein oder andere Spieler scheint sich schon auf die Winterpause zu freuen. So viele angeschlagene Spieler wie wir haben.

Ja, im Moment ist es ziemlich eng. Oli (a.d.Red. Oliver Machon) hat sich durchgebissen, aber ich weiß nicht ob das nächste Woche auch noch der Fall sein wird. Er hat eine Schambeinentzündung und ich möchte nicht, dass das chronisch wird. Deswegen kann es sein, dass er nun auch eine etwas längere Pause bekommt. Aber wir rücken als Mannschaft immer mehr zusammen. 13, 14 Leute. Vossi (a.d.Red. Marvin Vossnacke) ist heute aber wieder dabei gewesen. Ich hoffe, dass er jetzt wieder häufiger trainieren kann. Wichtig ist das wir an uns arbeiten. Das wir nur auf uns gucken.

Am kommenden Wochenende kommt Fortuna Bredeney in den Busch. Eine Mannschaft die auch oben steht und schon viele Tore geschossen hat.

Ich kenne sie nicht. Wie viele Gegner in der Liga. (lacht) Wir müssen aber jede Mannschaft ernst nehmen und 90 Minuten arbeiten. Das ist jetzt egal ob sie zweiter, dritter oder Tabellenletzter sind. Mit der Einstellung müssen wir immer ins Spiel gehen.

Spielbericht lesen

Der nächste wichtige Sieg für den TC Freisenbruch! Auch im zweiten Spitzenspiel hintereinander erhalten die Freisenbrucher ihre Siegesserie und fahren mit einem souveränen 2:0 gegen den SV Isinger den zwölften Sieg im zwölften Spiel ein. Heute fand die Mannschaft auch gleich zu Beginn gut ins Spiel, ließ vor dem eigenen Tor nichts zu und gewann völlig verdient dank des Doppelpacks von Jörn Parakenings. mehr >>

vs.
Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. FC Kray II
  • 8. SV Burgaltendorf II
Nächstes Spiel
SV Heißen
vs.
TC Freisenbruch
20.01.19 - 14:30