Meisterfeier unter Flutlicht? | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Meisterfeier unter Flutlicht?

Meisterfeier unter Flutlicht?

02.05.2017
Freisenbruch zu Gast in Huttrop

Das Spiel findet leider nicht statt! Winfried Huttrop tritt nicht an! Der TC Freisenbruch steht damit als Meister und Aufsteiger fest!

Am Mittwochabend trifft der TC Freisenbruch unter Flutlicht auf den Aufsteiger Winfried Huttrop. Bei einem Sieg kann der TC Freisenbruch vorzeitig den Aufstieg in die Kreisliga A feiern. 
An das Hinspiel gegen Winfried Huttrop erinnert sich der TC Freisenbruch noch gerne. Denn es war eine Augenweide. Die wohl beste Saisonleistung, die in einem klaren 6:0 Erfolg endete. Für den Tabellen-Neunten war es bislang die höchste Saisonniederlage. Christian Cronberger mit zwei Treffern, Marvin Schadhof, Denis Gwozdz , Maurice Peus und Jörn Parakenings sorgten für den deutlichen Sieg des TC Freisenbruch. Und das obwohl Huttrops Trainer Antonio Sanchez noch vor dem Spiel verkündete, dass der TC Freisenbruch „eine Aufgabe ist, die durchaus machbar“ wäre.

Nach einem starken Saisonstart, der den Aufsteiger am dritten Spieltag an die Tabellenspitze katapultierte, folgte im laufe der Saison ein Absturz ins Niemandsland der Tabelle. Die letzten beiden Spiele wurden verloren und seit sieben Meisterschaftsspielen konnte die Defensive den Platz nicht mehr ohne Gegentreffer verlassen.

Mit Mirko Krüger verfügt die DJK aber weiterhin über den wohl stärksten Stürmer der Liga. Ein Landesliga-Erfahrener Torjäger der im Hinspiel fast Stephan Stilleke überwunden hatte. Punktgewinne gegen Teutonia Überruhr und dem SV Isinger (4 Punkte) sprechen für die Qualität des Kontrahenten.

Die DJK Winfried Huttrop spielt auf der „Hubertusburg“, der Sportanlage der ESG 99/06: Dinnendahlstraße 25a, 45138 Essen

Statistiken zum Gegner

  • Von den Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte hat Huttrop mit 78 Toren die wenigsten Erfolgserlebnisse gehabt
  • Ständen sie auf Platz 10 (statt auf 9), würden sie aber zu den treffsichersten Mannschaften der unteren Tabellenhälfte gehören
  • Mit 14 Punkten Vorsprung vor dem ersten möglichen Abstiegsplatz benötigen sie noch zwei Zähler, damit sie auch reinrechnerisch nicht mehr absteigen können
  • In der Fair-Play Tabelle stehen sie ebenfalls im Mittelfeld. 42 gelbe Karten und zwei rote Karten. Der TC hat 55mal gelb gesehen und nur einmal rot. Die rote Karte des TC Freisenbruch endete aber vor dem Sportgericht in einem Freispruch.
  • Winfried Huttrop sammelt auf dem heimischen Kunstrasenplatz mehr Punkte als auf den gegnerischen Plätzen. Der TC Freisenbruch hat auswärts noch keine Punkte liegen gelassen.
  • Huttrops Mirko Krüger steht mit 16 Toren auf Platz 9 der Torjäger-Rangliste und das obwohl Huttrop schon seit Monaten die Aufstellung bei fussball.de nicht mehr freigibt
vs.
Tabelle
  • 4. SV Leite 19/65
  • 5. SUS Niederbonsfeld
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. SF Niederwenigern II
  • 8. Teutonia Überruhr
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SC Werden-Heidhausen
26.05.19 - 11:00