»Müssen die Spannung hochhalten« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Müssen die Spannung hochhalten«

»Müssen die Spannung hochhalten«

18.04.2018
Trainer Schäfer fordert von seinem Team Siegeswillen trotz Außenseiterrolle

Vor der Nachholpartie gegen den unangefochtenen Spitzenreiter Heisinger SV treffen wir Trainer Peter Schäfer zum Interview. Wir sprechen mit ihm über den Durchmarsch der Heisinger und die eigenen Ambitionen gegen den spielstarken Gegner.

Peter, zu Beginn nochmal kurz zurück zum letzten Wochenende: Mit ein bisschen Abstand, wie bewertest du die Leistung deiner Mannschaft? Bleibt ein bitterer Beigeschmack oder seid ihr zufrieden trotz des Spielverlaufs die Punkte eingesammelt zu haben?

Natürlich sind wir zufrieden, dass wir das Spiel gewonnen haben. Im Hinspiel haben wir gegen diesen Gegner 0-3 verloren. Jetzt haben wir 5-3 gewonnen. Außerdem haben wir mal wieder eine Führung verteidigt, genau so auch gegen SFN, wie ist doch egal. Das sollte uns Selbstvertrauen geben.

Nun soll endlich die Partie gegen den Heisinger SV stattfinden. Nach mehrfacher wetterbedingter Spielabsage. Wie baust du in der Mannschaft vor dieser schweren Partie nochmal Spannung auf?

Gegen den Spitzenreiter sollte jeder motiviert sein das Beste aus sich rauszuholen. Wer da eine Extra-Einladung braucht ist fehl am Platz.

Jetzt wo es auf den Saisonendspurt zugeht: Steckt den Jungs die lange Saison langsam in den Knochen?

Auf Grund der Platzverhältnisse im Busch hatten wir eine fast dreimonatige Trainingspause auf der eigenen Anlage. Die Belastungskurve ist nicht vergleichbar mit der von Profimannschaften, nicht mal mit denen aus unserer eigenen Liga. Es ist eher ein Nachteil, dass wir keine vernünftige Wintervorbereitung hatten und eine Charakterfrage, in den bevorstehenden Spielen die Spannung hochzuhalten.

Was macht die Heisinger so stark? Und wo siehst du Schwachstellen, die ihr vielleicht nutzen könntet?

Die Heisinger sind mit weitem Abstand das konstanteste Team der Liga. Sie marschieren seit Saisonbeginn vorne weg. Andere Teams in der Liga sind auch gut besetzt, aber ich glaube, dass Heisingen einfach noch mehr Spieler im Kader hat, die über ein sehr hohes Tempo für die Kreisliga A verfügen.

Was erwartest du von deinen Jungs? Mit welcher Einstellung wollt ihr in das Spiel gehen?

Wir wollen gewinnen und das will ich sehen. Auch wenn der Heisinger SV Favorit ist.

vs.
Tabelle
  • 6. FC Kray II
  • 7. SF Niederwenigern II
  • 8. TC Freisenbruch
  • 9. Teutonia Überruhr
  • 10. ESG 99/06
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SV Isinger
29.10.18 - 11:00