Nächster Versuch: Duell gegen Heisingen | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Nächster Versuch: Duell gegen Heisingen

Nächster Versuch: Duell gegen Heisingen

17.04.2018
Der Tabellenführer ist Donnerstagabend zu Gast im Bergmannsbusch

Nach mehrfacher Spielabsage des Duells gegen den Spitzenreiter soll Donnerstagabend nun endlich das Match zwischen dem Heisinger SV und dem TC Freisenbruch im Bergmannsbusch angepfiffen werden. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Der Heisinger SV thront weiterhin an der Spitze. Derzeit haben die Heisinger 61 Zähler auf ihrem Punktekonto. Verfolger FSV Kettwig ist mit 54 Punkten und einem Spiel mehr bereits weit abgeschlagen. Bei noch sechs ausstehenden Spielen kann hier kaum noch etwas schief gehen. Bei den Heisingern wird vermutlich schon fleißig an der Kaderplanung für die nächste Saison in der Bezirksliga gefeilt.

Das Team ist bereits jetzt mit großen Namen bestückt, die sicherlich auch Erfolgsgarant für den bisherigen Durchmarsch in dieser Saison waren. Besonders Spieler wie Schlussmann Chris Kröhnert, der noch vor drei Jahren in der Regionalliga aktiv war, oder Philipp Penders, der für den ETB Schwarz-Weiß Essen in der NRW Liga seine Schuhe schnürte, sind Leistungsträger beim Heisinger SV.

Die Heisinger haben bis hierher eine nahezu perfekte Saison abgeliefert. Punkte abgegeben haben sie nur bei ihrer Niederlage in der Hinrunde bei der Essener SG (2:1) und im Unentschieden am vergangenen Donnerstag.  Gegen die SC Werden-Heidhausen reichte es aus Sicht der Heisinger „nur“ zu einem 1:1. Am vergangegen, spielfreien Wochenende hatte die Mannschaft Zeit zur Regeneration und wird am Donnerstag vermutlich topfit im Bergmannsbusch antreten.

Beim TCF hingegen entscheidet sich auf der Zielgraden der Saison, ob das Team das selbstgesteckte Ziel einer Top 6 - Platzierung als Aufsteiger in der Kreisliga Süd A erreichen kann. Nach dem kuriosen Sieg am Sonntag, in dem das Team von Peter Schäfer drei Elfmeter gegen sich gepfiffen bekam und dennoch einen 5:3 Sieg einfahren konnte, steht der TCF derzeit auf dem siebten Rang, punktgleich mit der sechstplatzierten SuS Niederbonsfeld und nur einen Zähler hinter der Essener SG auf Rang fünf. Hier ist also noch Einiges möglich.

Kevin Maskow
Spiele: 17
Tore: 20
Spielerprofil

Mit Kevin Maskow hat der TC Freisenbruch derzeit zudem einen Stürmer in Topform. Er traf bisher bei jedem seiner Einsätze mindestens einmal und steht mit einer Torausbeute von elf Toren in acht Spielen auf Rang eins der vereinsinternen Torjägerliste. Bei den Heisingern ist Niklas Nadolny aktuell der torgefährlichste Stürmer mit 16 Toren in 21 Spielen.

Heisingen wird motiviert sein, sich in den letzten Spielen der Saison genauso stark und konstant zu präsentieren wie bisher. Nach dem Erfolg am letzten Wochenende werden jedoch auch die Jungs vom TCF alles geben, um dem Tabellenführer im heimischen Bergmannsbusch Paroli zu bieten.

Aufstellung

Spielerwechsel

Torschützen

TC Freisenbruch
1
:
4
Heisinger SV
Anstoss

19.04.2018

19:30 Uhr

Derby Faktor
5.55Kilometer
Spielort
Waldweg 14
45279 Essen
Tabelle
  • 3. FSV Kettwig
  • 4. SC Werden-Heidhausen
  • 5. TC Freisenbruch
  • 6. ESG 99/06
  • 7. SF Niederwenigern II
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SUS Niederbonsfeld
03.06.18 - 11:00