Pokalüberraschung gegen Winfried Kray | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Pokalüberraschung gegen Winfried Kray

Pokalüberraschung gegen Winfried Kray

19.09.2017
TC Freisenbruch gg. Winfried Kray 2:1 (0:0)

Am heutigen Dienstag traf die Mannschaft vom Bergmannsbusch gegen den Bezirksligisten Winfried Kray im Pokal. Der TC Freisenbruch siegte mit 2:1.

Die erste sehenswerte Szene hatte der Gast von Winfried Kray. In der 10. Spielminute kamen sie nach einer Ecke zum Abschluss, welche Zrian Abdulla auf der Linie halten konnte. Die erste Chance für den TC hatte das Geburtstagkind Marvin Schadhof, welcher zum Abschluss kamen. Diesen konnte der Schlussmann von Kray aber entschärfen.

In der 25. Spielminute Flanke Schadhof auf Christian Cronberger, welcher aus spitzen Winkel den Ball nichtmehr richtig auf das Tor bringen konnte. Vier Minuten später konnte der Gast aus Kray erneut eine Ecke verbuchen. Aus dieser Ecke entstand aber keine Gefahr. Die letzte Chance in der ersten Halbzeit hatte Quendrim Kuci. Maurice Verfürden legte den Ball von der Grundlinie zurück. Aus gut 16 Metern konnte Kuci den Ball aber nicht im Tor unterbringen. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Über Kampf und Leidenschaft haben wir den Sieg errungen. Ein toller Pokalfight!

Andreas Wiegandt

Die erste Gelegenheit in der zweiten Halbzeit hatte der Gast aus Kray. Eine Ecke von der linken Seite brachte aber auch dieses Mal keine Gefahr. In der 57. Minute schloss Winfried Kray ab, aber Zrian Abdulla parierte den Ball stark und lenkte ihn zur Ecke ab. Nach 60 Minuten war es dann soweit. Winfried Kray kam zur 1:0 Führung. 

Der TC war aber nicht geschockt von dem Gegentor. Christian Cronberger nahmen einen Ball aus 25 Metern Volley. Dieser Ball ging knapp drüber. In der 67. Spielminute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Nach einem Foul an Oliver Hesseling trat Christian Cronberger an, versenkte den Ball aber nicht im Kasten.

Nur vier Minuten später war es dann soweit. Quendrim Kuci erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer. Damit aber nicht genug. In der vierten Minute der Nachspielzeit spielte Michel Buschmann Quendrim Kuci stark frei, welcher den Ball im Kasten des Gegners unterbrachte. 2:1 Endstand.

Das war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Das glücklichere Händchen hatten wir!

Tim Stränger

Somit steht der TC Freisenbruch in der nächsten Runde des Pokals. Am kommenden Sonntag steht das Lokalderby gegen Preußen Eiberg an. Anstoss ist um 17 Uhr.

Gegen den Bezirksligisten der zahlreiche ehemalige Ober- und Regionalliga Spieler auf dem Platz hatte, zeigte der TC eine starke Leistung und fuhr trotz der beiden späten Tore keinen unverdienten Sieg ein. Der nicht genutzte Elfmeter sowie einige weitere Chancen sprachen für sich.

TC Freisenbruch
2
:
1
Winfried Kray
Anstoss

19.09.2017

19:30 Uhr

Spielort
Waldweg 14
45279 Essen
Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. FC Kray II
  • 8. SV Burgaltendorf II
Nächstes Spiel
VfB Frohnhausen
vs.
TC Freisenbruch
27.01.19 - 11:00