Rückblick: Zwei verschiedene Gesichter | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Rückblick: Zwei verschiedene Gesichter

Rückblick: Zwei verschiedene Gesichter

30.03.2016
Kantersiege, Zuschauerkrösus, Medienhype

Eine Saison mit zwei sehr unterschiedlichen Gesichtern liegt hinter dem TC Freisenbruch.
Während die Mannschaft von Trainer Ingo Elosge in der Hinrunde von Sieg zu Sieg eilte, geriet in der Rückrunde der Freisenbrucher Motor ständig ins Stottern. Sodass in der Rückrunden-Tabelle nur ein magerer siebter Tabellenplatz heraussprang, während die Hinrunden-Tabelle noch von einem tollen dritten Tabellenplatz spricht.
In der Gesamtabrechnung reichte es immerhin noch zum sechsten Rang und der Verein konnte sich bis zum letzten Spieltag Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Denn der fünfte Tabellenplatz hätte zum Erreichen der Quali-Runde für die Kreisliga A gereicht. Doch hier musste man dem SV Isinger den Vortritt lassen.

Die Saison begann für die Freisenbrucher überragend. Dank eines 5:1 Erfolgs über den FSV Kettwig konnte sich die Mannschaft um Kapitän Marvin Voßnacke die Tabellenführung sichern. Und diese auch  am zweiten Spieltag noch behaupten. Den Platz an der Sonne konnte sich die Mannschaft im Laufe der Saison aber kein drittes Mal erkämpfen.

Dass die Mannschaft aber Fußballspielen konnte, bewies sie im Laufe der Saison des Öfteren. So konnte dem späteren Vize-Meister SG Kupferdreh Byfang II ein starkes 2:2 abgetrotzt werden. Die Mutter aller Derbys gegen den SV Preussen Eiberg endete vor fast 300 Zuschauern 2:2 Unentschieden. In der Endabrechnung stiegen die Eiberger verdient in die Kreisliga A auf. Auch der souveräne Meister SG Werden 80 wurde im Bergmannsbusch mit 4:0 deklassiert. Ebenfalls wurde der SV Isinger, der die Quali zur Kreisliga A erreichte - und dort scheiterte, in der Hinrunde mit 5:0 aus dem Busch gefegt. Keine Mannschaft die in der Endabrechnung vor dem TC Freisenbruch stand, konnte den TC zweimal besiegen. 

Erfreulich war für die Freisenbrucher auch, dass sie mit Jörn Parakenings - 26 Treffer - und Denis Gwozdz - 20 Treffer - zwei der besten Torschützen der Liga stellen konnte.

 

Jörn Parakenings
Spiele: 29
Tore: 15
Spielerprofil

"Die Gegner wussten in der Rückrunde wer kommt und haben sich gegen uns noch mehr reingehangen", analysiert Trainer Ingo Elosge die abgelaufene Saison. "Teilweise ist die Rückrunde ein wenig unglücklich verlaufen. Unterm Strich hat es alles in allem einfach nicht gereicht", drückt es Elosge nüchtern aus.

In der Zuschauertabelle standen die Freisenbrucher hingegen ganz weit oben. "Das war oberes Landesliga-Niveau", beschreibt Vorstandsmitglied Gerrit Kremer die Zuschauerzahlen. Alleine das Derby gegen Preussen Eiberg lockte 283 zahlende Zuschauer an. An einigen Spieltagen stellte der Kreisligist die bestbesuchtesten Spiele im Essener Stadtgebiet. Einer Stadt mit fast 600.000 Zuschauern - im Ruhrgebiet - dem Schmelztiegel des deutschen Fußballs.

Auch Abseits des Platzes machte der TC Freisenbruch auf sich aufmerksam. Als Saisonziel wurde das Erreichen der Top100 ausgegeben. Und zwar wollte man mit der Facebook-Seite unter die Top 100 Facebook Seiten im deutschen Fußball gelangen. Dafür wurden zahlreiche Ideen ausgearbeitet, vom verlorenen Gehaltszettel bis hin zum eigenen Energy Drink.

Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. Teutonia Überruhr
  • 8. SF Niederwenigern II
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
FC Kray II
28.04.19 - 11:00