„Schleunigst in Form kommen!“ | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
„Schleunigst in Form kommen!“

„Schleunigst in Form kommen!“

26.01.2019
Gegen Frohnhausen geht es für Chefcoach Schäfer vor allem um Spielpraxis

Zwei Wochen Vorbereitung hat das Freisenbrucher Team bereits hinter sich, drei Mal wird das Team von Peter Schäfer noch testen, bevor es gegen Burgaltendorf wieder um Ligapunkte geht. Mit dem VfB Frohnhausen wartet nach Bezirksligist Heisingen nun wieder ein A-Ligist auf die Jungs aus dem Bergmannsbusch.

Hallo Peter! Die Partie gegen Heisingen musste aufgrund des nicht bespielbaren Platzes der Heisinger leider abgesagt werden. Konntet ihr im Busch trainieren oder sieht es dort ähnlich schlecht aus mit dem Platzzustand?

Wir konnten leider auch nicht trainieren. Wir haben stattdessen eine Laufeinheit absolviert und waren in der Halle.

Eine optimale Vorbereitung sieht eigentlich anders aus!

Chefcoach Peter Schäfer ist mit den Bedingungen der bisherigen Vorbereitung nicht zufrieden

Mit der Partie gegen die Zweitvertretung des VfB Frohnhausen ist für euch bereits die Hälfte der Wintervorbereitung schon wieder absolviert. Bist du bisher zufrieden mit der Entwicklung und Einsatz deiner Mannschaft?

Es geht so. Die Trainingsbeteilgung ist durchwachsen und die Platzverhältnisse machen es nicht einfach. Eine Vorbereitung sieht eigentlich anders aus.

Die Frohnhausener spielen in der Paralellstaffel und belegen dort, ähnlich wie ihr, einen Rang im Tabellenmittelfeld. Trefft ihr also auf einen Gegner, wie ihr ihn auch in der Liga in der Rückrunde antreffen werdet?

Ja, ich denke Frohnhausen II ist ein guter A-Ligist. Das macht die Sache interessant.

Ihr testet ja bekanntlich nicht zum ersten Mal gegen die Frohnhausener. Ein besonders wichtiger Aspekt, da ihr die Stärke des Gegners und damit auch den eigenen Auftritt besser vergleichen und einschätzen könnt?

Ja, wir haben im Sommer eine 1-5 Klatsche bekommen, allerdings war das Spiel nicht ganz so schlecht, wie es sich anhört. Trotzdem haben wir natürlich etwas gut zu machen, wenn man so will.

Unsere Konzentration liegt voll und ganz bei uns - nicht beim Gegner.

Peter Schäfer

Welche Stärken bringen die Frohnhausener mit, die es aus eurer Perspektive auszuschalten gilt?

Wir möchten uns in der Vorbereitung auf unser Spiel konzentrieren.

Habt ihr einen bestimmten Fokus, den ihr in der anstehenden Partie legt? Defensiv- oder Offensivtaktiken, das Einüben bestimmter Spielzüge oder Standardvarianten…?

Nein, mir geht es eher darum, die Spieler in bestimmten Konstellationen auf dem Feld zu sehen. Wir konnten ja im Training auch bisher nicht wirklich etwas in der Richtung einstudieren. Nicht zuletzt geht es mir daher auch um Spielpraxis und eine spielerische Einheit um in Form zu kommen. Leider ganz platt.

vs.
Tabelle
    Nächstes Spiel
    Essener SG 99/06
    vs.
    TC Freisenbruch
    20.07.19 - 16:30