Spieler des Jahres 2018 | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Spieler des Jahres 2018

Spieler des Jahres 2018

13.06.2018
Die Onlinemanager haben gewählt

Kevin Maskow ist TC-Spieler des Jahres 2018 und damit Nachfolger von Steve Feind. Mit 26,9% der Stimmen machte der Goalgetter das Rennen bei der diesjährigen Abstimmung, obwohl er erst zur Winterpause zum Team gestoßen ist. Doch seitdem überzeugt der torgefährliche Stürmer in allen Belangen. "Kevin hat sich hier super eingelebt, ist vom ersten Moment an voller Bestandteil der Mannschaft und hat in der Rückrunde herausragende Leistungen gebracht" ist auch Peter Schäfer voll des Lobes für den Winterneuzugang.

Ich freue mich sehr über die Auszeichnung

Kevin Maskow

Maskow selbst äußert sich bescheiden: "Ich freue mich sehr über die Auszeichnung, aber ich hätte es anderen Spielern, dia auch schon länger hier sind mehr gegönnt." Auch unter den Teammanagern wurde im Managerforum darüber diskutiert, dass Maskow nicht die ganze Saison zur Mannschaft gezählt hatte, doch am Ende entschied sich die Mehrheit für ihn. Und dafür lieferte er in seinem ersten halben Jahr im Bergmannsbusch selbst die besten Argumente. So war er in dieser Saison nicht nur der Notenbeste Spieler (2,36) im grünen Dress, sondern überzeugte auch mit einer überragenden Torquote.
 

Kevin Maskow
Spiele: 8
Tore: 11
Spielerprofil

In 14 Meisterschaftsspielen gelangen ihm dabei stolze 20 Tore. Im vorletzten Spiel der Saison gegen Fortuna Bredeney sogar vier Treffer in einem Spiel. Ein würdiger Spieler des Jahres also. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Vorjahressieger Steve Feind und Trainingsweltmeister Zrian Abdulla, welcher seit dem 12.07.2017 bei keinem Training fehlte. "Auch das ist eine herausragende Leistung. Es ist ja nicht nur so, dass Zrian einfach immer da ist, sondern auch der Ehrgeiz und sein Engagement sind überragend. Schön, dass die Leute auch das sehen und anerkennen" zeigt sich Schäfer zufrieden mit dem Abstimmungsverahlten der Onlinemanager. Die Auszeichnung zum Spieler des Jahres wurde präsentiert von unserem Sponsor PokaleBigWorld

Tabelle
    Nächstes Spiel
    TC Freisenbruch
    vs.
    Fortuna Bredeney
    19.08.18 - 11:00