Steeler Meisterschaften: Sieg gegen Eiberg! | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Steeler Meisterschaften: Sieg gegen Eiberg!

Steeler Meisterschaften: Sieg gegen Eiberg!

06.08.2018
Im Spiel um Platz Drei schlägt der TCF den Lokalrivalen Preußen Eiberg

3-2 Endstand! In der brüllenden Mittagshitze pfeift Schiri Erem Sendur nach 90 Minuten schweißtreibendem Kampf auf dem Kunstrasenplatz Hubertusburg das Spiel um Platz Drei der Steeler Meisterschaften ab. Jubel bei den Freisenbruchern, Enttäuschung beim Lokalrivalen Preußen Eiberg.

„Letztendlich ein verdienter Sieg. Wir haben uns deutlich stärker präsentiert als noch in der Gruppenphase gegen Eiberg. Heute war viel mehr Gas, viel mehr Dampf im Spiel! Eine deutliche Leistungssteigerung“, kommentiert Co-Trainer Elosgé den Erfolg.

Die Freisenbrucher kamen gut ins Spiel: Die Mannschaft setzte die vom Trainerteam und den Onlinemanagern geforderte taktische Ausrichtung gut um. Es gelang gleich von Beginn den Lokalrivalen Preußen Eiberg unter Druck zu setzen. Die Einstellung stimmte heute, es lag Derbyfieber in der Luft!

Ein großes Lob an Alle, die heute hier gezockt haben!

Ingo Elosgé

Nach guten zwanzig Minuten belohnten sich die Freisenbrucher dann durch ihren Treffer zur 1-0 Führung für ihren guten Start. Stürmer Kevin Maskow zeigte bereits in den vergangenen Testspielen, dass er sich auf einem guten Weg befindet um an seine Torausbeute der letzten Saison anzuknüpfen. Nachdem zunächst noch ein Quäntchen Glück fehlte, lochte er dann in der 23. Minute ein.

Mit einer knappen aber durchaus verdienten Führung gingen die Jungs in die Pause. Der aus dem Urlaub zurückgekehrte Trainer Peter Schäfer appellierte mit seiner Halbzeitansprache noch einmal an den Biss und den Teamgeist der Jungs.

„Wir haben von den Jungs gefordert sich in der zweiten Halbzeit nochmal alles abzuverlangen. Wir wollten mehr Druck aufbauen, um dann auch den zweiten Treffer nachzulegen“, so Coach Elosgé.

Die Ansage seitens des Trainerteams schien zu fruchten. 52 Spielminute: Kevin Maskow netzt erneut ein und erzielt seinen zweiten Treffer. Halbzeitansprache optimal umgesetzt!

Aber Eiberg gibt noch nicht auf. Mit dem unmittelbaren Anschlusstreffer zum 2-1 legt der Gegner zügig nach. „Dann schwanden auf unserer Seite auch irgendwann die Kräfte. Wir waren heute sehr dünn besetzt, konnten nicht auf eine breit aufgestellte Ersatzbank zurückgreifen. Auch das laufintensive Pressing, dass wir zu Beginn stark umgesetzt haben, macht sich dann bei den Temperaturen irgendwann natürlich bemerkbar. Das haben wir mit einer super Einstellung heute aber wett gemacht!“ zeigte sich Elosgé nach dem Spiel zufrieden.

Den Freisenbruchern gelang es die 2-Tore-Führung durch Steve Feind in der 62. Spielminute wiederherzustellen. Eiberg kam durch einen weiteren Treffer (80.) zwar nochmal ran, konnte aber den Ausgleich nicht mehr erzielen.

Teilnahme an den Steeler: Für den TC ein Erfolg

Damit schließt der TC die Steeler Meisterschaften mit einem starken dritten Platz ab und kann insgesamt sehr zufrieden sein mit seinen Auftritten während des Turniers. Durch das Weiterkommen in der Gruppenphase bot sich zudem die Möglichkeit zweier weiterer Testspiele unter Realbedingungen, die die Mannschaft sicherlich weitergebracht haben und optimal auf die Herausforderungen der kommenden Saison vorbereiten.

Im Endspiel der 1. Mannschaften konnte die SpVgg Steele auch den vierten Titel in Serie holen. Dazu benötigte sie allerdings ein Elfmeterschießen gegen den SV Leithe. Dieses gewann Steele letztendlich knapp mit 5-4.

Aufstellung

Spielerwechsel

Torschützen

2
:
3
TC Freisenbruch
Anstoss

05.08.2018

13:30 Uhr

Tabelle
  • 5. SUS Niederbonsfeld
  • 6. SF Niederwenigern II
  • 7. TC Freisenbruch
  • 8. FC Kray II
  • 9. Teutonia Überruhr
Nächstes Spiel
FC Kray II
vs.
TC Freisenbruch
21.10.18 - 11:00