TC Freisenbruch unternimmt Asien-Tour! | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
TC Freisenbruch unternimmt Asien-Tour!

TC Freisenbruch unternimmt Asien-Tour!

16.12.2018
Präsentation auf der ISPO Beijing

Vom 16. – 19. Januar 2019 präsentiert sich der TC Freisenbruch auf der ISPO Beijing in Chinas Hauptstadt Peking mit einem eigenen Messestand. Die Internationale Sportmesse in Peking ist ein Ableger der ISPO in München, der größten Sportmesse der Welt.

Das kam zwar etwas überraschend, aber wir haben keine Sekunde gezögert, diese ungewöhnliche Chance zu ergreifen

Gerrit Kremer, TCF Vorstand

„Die ISPO widmet sich zunehmend auch digitalen Themen, deshalb haben wir als erster voll digitalisierter Fußballverein eine Anfrage aus München bekommen, ob wir mit nach Peking kommen wollen. Das kam zwar etwas überraschend, aber wir haben keine Sekunde gezögert, diese ungewöhnliche Chance zu ergreifen“, erläutert TC-Vorstand Gerrit Kremer, wie es zu dieser außergewöhnlichen Aktion kam.

Nicht die erste Berührung mit China

Bereits vor rund einem Jahr gab es die erste größere Berührung mit China für den TC Freisenbruch. Durch einen Bericht über den TC in der größten chinesischen Fußball-App „Allfootball“ versuchten zahlreiche Chinesen, sich beim TC Freisenbruch als Online-Teammanager zu registrieren. Da es in China aber weder Facebook noch PayPal gibt, war dies nicht möglich. Dennoch haben es 3 Chinesen geschafft, sich zu registrieren, indem sie einen chinesischen Studenten in Deutschland baten, die Registrierung für sie zu übernehmen.

„Uns haben seitdem alle Leute, die sich in China und dem chinesischen Markt auskennen, gesagt, dass gerade die Chinesen auf solche Projekte abfahren, wie wir es beim TC Freisenbruch machen. Vor einigen Monaten waren wir auch auf dem China Forum der NRW-Bank in Duisburg zu Gast und haben uns einen ersten Eindruck verschafft. Man muss schon sagen, China ist in allen Belangen im wahrsten Sinne des Wortes eine andere Welt“, so TC Vorstand Peter Schäfer.

Umfangreiche Vorbereitungen

Deshalb laufen beim TC Freisenbruch auch bereits seit Tagen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Neben dem Messeauftritt an sich gibt es zudem zahlreiche Formalitäten zu erledigen, um die Reise überhaupt antreten zu können. „Es liegt schon sehr viel Arbeit hinter uns und noch viel mehr vor uns. Dieses Mal wollen wir auf einen Ansturm chinesischer Interessenten aber besser vorbereitet sein“, erläutert TC Beirat und Projektentwickler Peter Wingen. Es müssen u.a. noch die technischen Voraussetzungen geschaffen werden, dass chinesische Kunden sich kostenpflichtig beim Online-Projekt des TC Freisenbruch registrieren können. Vor Ort in Peking werden Schäfer, Wingen und Kremer den TC vertreten, die auch das Projekt Dein Club – DU entscheidest, bei dem Online Teammanager die Geschicke des Vereins steuern, ins Leben gerufen haben.

Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. SF Niederwenigern II
  • 8. ESG 99/06
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
VfL Sportfreunde 07
31.03.19 - 11:00