Torflut gegen den SV Zweckel II. | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Torflut gegen den SV Zweckel II.

Torflut gegen den SV Zweckel II.

17.11.2016
TC Freisenbruch - SV Zweckel 9:2

Bei regnerischem Herbstwetter traf der TC Freisenbruch am Donnerstagabend auf die zweite Mannschaft des SV Zweckel. Da der TC Freisenbruch am kommenden Sonntag, 27.11.2016, spielfrei hat, ergab sich das Testspiel kurzfristig, um den Spielrythmus aufrecht zu erhalten und den Ersatzspielern eine Chance zu geben. In die Innenverteidigung rutschte Marvin Vossnacke für Steve Feind. Als Linksverteidiger bekam Max Buß eine Chance. Auf der Sechserposition spielte Sascha Zang für Heiko Basel. Auf der Zehnerposition fand sich Maurice Peus für Christian Cronberger wieder, der dem Spiel nur als Zuschauer beiwohnte. Rechtsaußen bekam Yogarathnam seine Chance von Beginn an zu zeigen, was er kann.

Gegen den A-Ligisten begann der TC direkt stark und verpasste nicht wie so oft die Anfangsphase. Bereits in der dritten Minute konnte Maurice Verfürden auf den im Rückraum warteten Schadhof passen. Dessen Schuss ging jedoch über das Tor des SV Zweckel II. Aber schon in dieser Szene deutete sich an in welche Richtung das Spiel verlaufen würde.

In der Anfangsviertelstunde war es ein Spiel auf ein Tor. Maurice Peus, Jörn Parakenings Maurice Verfürden und Marvin Schadhof hatten weitere gute Chancen zur Freisenbrucher Führung. Keiner von ihnen konnte diese Chance jedoch nutzen. Trotzdem war der TC überlegen, ging früher auf die Gegenspieler und war in den Zweikämpfen bissiger als die Gäste.

In der 23. Minute tauchte dann auf einmal auch der SV Zweckel II. zum ersten Mal gefährlich vor dem Freisenbrucher Tor auf. Nach einem Ballverlust des TC Freisenbruch im Aufbauspiel lief der Zweckeler Stürmer alleine auf Sascha Flesch zu. Glücklicherweise konnte er den Ball aber nicht im Freisenbrucher Tor unterbringen.

Das sollte sich jedoch drei Minuten später ändern. Sven Winter ging an der Strafraumgrenze ungestüm in den Zweckeler Torwart. Der Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter, den die Gäste sicher verwandelten. Nachdem der TC Freisenbruch das Spiel klar bestimmt hatten, lagen sie auf einmal unerwartet zurück. 

Parakenings und Schadhof drehen das Spiel

Doch die Führung währte nicht lange. Sieben Minuten nach der Führung gelang dem TC Freisenbruch die Antwort. Sascha Zang passte im Strafraum schön auf Marvin Schadhof, dem der Ausgleich gelang. Kurze Zeit später passte das Ergebnis dann auch wieder zum Spiel. Marvin Schadhof versuchte es mit einem Weitschuss, der durch die Arme des Zweckeler Torhüters zum 2:1 ins Tor kullerte.Zehn Minuten vor Ende hatte Parakenings nach einem schönen Zuspiel von Peus die Chance auf eine 3:1 Pausenführung zu erhöhen. Doch alleine vor dem Zweckeler Torwart konnte er den Ball nicht im Tor unterbringen. In der 44. Minute machte er es dann besser. Maurice Peus spielte im Strafraum auf Maurice Verfürden der nach außen auf Parakenings gab. Dieser schloss mit einem schönen Schlenzer zum 3:1 ab. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
 

Torflut nach der Pause

Kaum war das Spiel angepfiffen ging es so weiter wie die erste Halbzeit aufgehört hatte. Mike Möllensiep gab Luca Glindmeyer und Mike Hesseling aus der zweiten Mannschaft eine Chance. Und genau die beiden waren auch am 4:1 beteiligt. Glindmeyer spielte kurz nach Wiederanpfiff einen tollen Pass auf Hesseling, der zum vierten Tor des TCF einnickte. Zwei Minuten war es erneut Hessling der nach einem Pass von Verfürden zum 5:1 traf.

Die Zuschauer freuten sich noch über das fünfte Tor, da pfiff der Schiedsrichter erneut Elfmeter. Maurice Peus war im Zweckeler Strafraum gefoult worden. Den fälligen Elfer verwandelte Marvin Schadhof sicher zum 6:1.

Doch wer dachte, dass dem TC Freisenbruch ein 6:1 im Testspiel gegen einen abstiegsbedrohten und heute nicht gut aufspielenden A-Ligisten reicht, sah sich in der 57. Minute getäuscht. Marvin Schadhof sieht im Strafraum den besser platzierten Parakenings, der eiskalt oben rechts in den Winkel zum 7:1 traf.

Obwohl das Spiel zu diesem Zeitpunkt schon lange entschieden war, wollte nun auch der SV Zweckel II. nochmal. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld fand den Zweckeler Stürmer, der sich gegen Yogarathnam, der letzter Mann war, durchsetzen konnte und an dem chancenlosen Sascha Flesch vorbei zum 7:2 einschob.

Nach dem zweiten Tor von Zweckel II. gab es noch zwei Mal Grund für die Freisenbrucher zu jubeln. Dirk Wipfler erkämpfte sich auf der linken Seite den Ball und sah, dass der Torwart zu weit vor seinem Gehäuse stand. Sein Schuss war aus diesem Grund unhaltbar für den Schlussmann der Gäste. Den Schlusspunkt in einer torreichen, wenn auch auf spielerischem Niveau nicht hochklassigen Partie, setzte erneut Wipfler. Der SV Zweckel II. verlor im Aufbauspiel am eigenen Strafraum den Ball an Wipfler, der locker am Torwart vorbei zum 9:2 Endergebnis einschob.

Auch wenn das Ergebnis deutlich ausfiel, war nicht alles Gold was glänzt an diesem Abend. Teilweise erinnerte das Spiel an eine bessere Trainingseinheit. Der SV Zweckel II. zeigte deutlich warum man abstiegsgefährdet ist. Dennoch hat es gerade im Mittelfeld an vielen gefehlt und man hat doch gemerkt, dass es nicht die erste Wahl war die im Testspiel gespielt hat.

TC Freisenbruch
9
:
2
SV Zweckel II
Anstoss

17.11.2016

19:00 Uhr

Derby Faktor
17.98Kilometer
Spielort
Waldweg 14
45279 Essen
Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. FC Kray II
  • 8. SV Burgaltendorf II
Nächstes Spiel
VfB Frohnhausen
vs.
TC Freisenbruch
27.01.19 - 11:00