Triumph im Saisonfinale – Ziel erreicht! | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Triumph im Saisonfinale – Ziel erreicht!

Triumph im Saisonfinale – Ziel erreicht!

03.06.2018
TC Freisenbruch - SuS Niederbonsfeld 5:0

Gegen die direkte Konkurrenz aus SuS Niederbonsfeld konnte der TC Freisenbruch am letzten Spieltag der Saison 2017/2018 einen Dreier einfahren und damit das Erreichen des Saisonziels perfekt machen.

Nach 90 Minuten zeigt die Anzeigentafel den glorreichen Endstand von 4:0. Sieg! Drei Punkte aufs eigene Konto! Damit ist das Saisonziel sicher erreicht, egal wie die Konkurrenz spielt. Die Freisenbrucher können nicht nur aufatmen, sondern auch einen tollen Saisonabschluss bejubeln. Tagesziel erreicht!

Gleich zu Beginn des Spiels machte das Team von Peter Schäfer im heimischen Bergmannsbusch deutlich, dass es am letzten Spieltag nichts anbrennen lassen wollte. Die Freisenbrucher waren auf der heimischen Anlage das präsentere Team. Der erste Treffer fiel jedoch erst in Minute 34. durch den Mann mit der Nummer 9 auf dem Rücken - Jörn Parakenings.

Damit war der Grundstein gelegt – das erkannten auch die Freisenbrucher. Hier war heute mehr zu holen als nur ein knapper Sieg. Das Team musste und wollte hier nicht 90 Minuten lang zittern.

Nachdem Parakenings unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff (45.) das 2:0 nachlegte, hatten die Freisenbrucher Blut geleckt. Vor den Zuschauern im Bergmannsbusch drehte das Team von Peter Schäfer pünktlich zum Saisonabschluss nochmal richtig auf.

Saisonziel perfekt gemacht

„Die Leistung war kein Fußballfest, aber mehr als ordentlich. Wir haben unser Tagesziel erreicht und können sehr zufrieden sein“, äußert sich Trainer Schäfer nach dem Spiel.

Die letzten drei Partien, in denen der TCF gegen Niederbonsfeld nicht punkten konnte, schienen vergessen.

Sven Winter
Spiele: 9
Tore: 0
Spielerprofil

Kevin Maskow erhöhte in Minute 50. die Führung um einen weiteren Treffer und brachte den Sieg damit bereits kurz nach der Halbzeit gänzlich in trockene Tücher. Alexander Zang gelang im Saisonfinale sein erster Treffer, mit dem er auf 4:0 erhöhte (64.). Für den Endstand sorgte dann der eingewechselte Sven Winter in der 83. Minute. Der Treffer zum 5:0 krönte einen überlegenen Auftritt der Freisenbrucher gegen die direkte Konkurrenz aus SuS Niederbonsfeld

Freisenbruch in Jubel-Stimmung

Ein würdiger Abschluss dieser fulminanten Saison, die sowohl Hochs als auch Tiefs für die Jungs aus dem Bergmannsbusch bereithielt. Mit dem deutlichen Sieg im letzten Saisonspiel nutzten die Freisenbrucher ihre Chance, sich selbst mit einer guten Mannschaftsleistung zu belohnen und das selbstgesteckte Saisonziel aus eigener Kraft zu erreichen. Durch die Niederlage der ESG belegt das Team nach dem 34. Spieltag in seiner ersten Saison in der Kreisliga Süd A am Ende Rang 5. in der Tabelle

vs.
Tabelle
    Nächstes Spiel
    TC Freisenbruch
    vs.
    Fortuna Bredeney
    19.08.18 - 11:00