»Uns ist nur wenig eingefallen« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Uns ist nur wenig eingefallen«

»Uns ist nur wenig eingefallen«

07.03.2017
Mike Möllensiep nach dem Spiel gegen Rellinghausen

Nach der unglücklichen ersten Saisonniederlage in dieser Spielzeit war die Stimmung in Freisenbruch getrübt. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung wollte der Ball gegen den ESC Rellinghausen 90 Minuten lang einfach nicht ins Tor, ehe er dann doch im Netz zappelte – nur im falschen Netz aus Freisenbrucher Sicht. Trainer Mike Möllensiep stellte sich nach dem ersten Rückrundenspiel unseren Fragen.

Die erste Niederlage der Saison. Wie hast du das Spiel gegen Rellinghausen gesehen?

Es ist leider genau das passiert, was das Trainerteam bei der Mannschaftsbesprechung angesprochen hat. Wir wussten, dass der Gegner gallig sein und alles geben wird. Sie hatten wohl vier Landesligaspieler (a.d.Red. Es waren "nur" drei, von denen ein Spieler auf der Bank saß) dabei, das zeigt schon, dass sie sich hier einiges vorgenommen hatten. Aber das ist nun mal so und damit muss man leben. Wir haben vier oder fünf hochkarätige Torchancen liegen gelassen. Wenn du die nicht machst wird es halt schwer, egal gegen wen. Wir haben heute aber selber auch ziemlich behäbig agiert. Uns ist nur wenig eingefallen. Rellinghausen hat gut verschoben und uns vor allem in den Zweikämpfen den Schneid abgekauft, da muss man dem Gegner auch einfach mal ein Kompliment machen. Das haben Sie richtig gut gemacht und wir haben einfach kein Mittel dagegen gefunden. Das ist fakt und dann kann so ein Spiel auch mal verloren gehen. Das passiert und sollte ein Warnschuss zum richtigen Zeitpunkt für die nächsten Spiele sein.

Du hast es selber schon erwähnt, Rellinghausen kam mit vier Leuten aus der ersten Mannschaft. Was ist deine Meinung dazu?

Es ist ganz normal, dass zweite Mannschaften ab und an Unterstützung von der ersten Mannschaft bekommen. Damit muss man leben. Wir haben schon oft genug bewiesen, ob es gegen Kray in der Vorbereitung, oder andere Gegner wie Heisingen war, dass wir das auffangen und damit umgehen können. Wir waren heute insgesamt einfach zu wenig in Bewegung, nicht aggressiv genug in den Zweikämpfen und nicht konsequent genug vor dem Tor. Es waren auch einfach zu viele Spieler dabei, die angeschlagen waren. Hut ab dafür, dass Sie auf die Zähne gebissen haben. Das spricht für die Jungs. Bei Marvin Schadhof ging z.B. nachher gar nichts mehr, Joel Feld musste ich in der Halbzeit runternehmen. Para hat sich durchgekämpft und Buschi hat 30 Minuten angeschlagen weitergespielt. Da fehlen dann am Ende natürlich ein paar Prozent.

Neuzugang Michel Buschmann hat sein erstes Pflichtspiel gemacht. Wie zufrieden bist du mit seiner Leistung?

Buschi war in der ersten Halbzeit noch etwas unsicher und hat etwas gebraucht, um zu seinem Spiel zu finden. Insgesamt hat er sich gut durchgebissen. Er ist immer bereit, ein Kämpfer halt und das tut uns gut.

Joel Feld musste früh verletzt runter. Was war los bei ihm?

Er ist schon die ganze Zeit angeschlagen gewesen. Das war natürlich ein kleines Risiko. Er hat mir aber grünes Licht gegeben und gesagt, dass er spielen kann. Er ist schon ein sehr erfahrener Spieler und kennt seinen Körper am besten. Leider hat es dann aber nicht lange gereicht und dann musste ich ihn runternehmen, bevor sich die Verletzung eventuell noch weiter verschlimmert.

Nächste Woche machen wir es wieder besser

Mike Möllensiep

Du hast auch selber noch versucht das Ruder als Spieler rumzureißen. Wie siehst du deine eigene Leistung?

Da wir auch keine Offensivspieler mehr auf der Bank hatten, wollte ich dadurch einfach nochmal ein Zeichen setzen, es hat ja auch schon oft genug funktioniert. Ich bin ein Teil der Truppe und die Mannschaft weiß, dass ich mir nicht zu schade dafür bin, die alten Knochen immer wieder nochmal hinzuhalten. Wir wollten unbedingt gewinnen und alles versuchen. Es waren ja auch nur zehn Minuten, in denen wir aber zu oft mit der Brechstange agiert haben. Sagen wir so: Ich weiß, dass ich es, auch wenn nur noch wenige Minuten zu spielen war, besser kann.

Glaubst du, dass deine Entscheidung, den Vertrag hier nicht zu verlängern, vielleicht Unruhe reingebracht hat?

Das mit Sicherheit nicht. Die Mannschaft ist stabil genug um damit umgehen zu können. Sie wird sich von ihrem Weg nicht abbringen lassen. 
Durch meinen Abgang ist auf jeden Fall keine Unruhe in die Mannschaft getragen worden. Sie haben absolut professionell reagiert. Die Jungs sind eine absolute Einheit und wir haben uns vorher gut auf das Spiel vorbereitet und eingeschworen. Es ist nun mal so, dass man auch mal ein Spiel verliert, auch wenn der Zeitpunkt jetzt natürlich nicht der günstigste ist. Aber man brauch da jetzt nichts reininterpretieren. Wir schauen jetzt wieder nach vorn und denken von Spiel zu Spiel. Nächste Woche machen wir es wieder besser. Und das ist jetzt auch genug zu dem Thema.

vs.
Tabelle
  • 12. VfL Sportfreunde 07
  • 13. SUS Niederbonsfeld
  • 14. TC Freisenbruch
  • 15. FC Kray II
  • 16. DJK Winfried Kray 65
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
VfL Sportfreunde 07
22.09.19 - 11:00