Verdienter 3:1 Testspielerfolg gegen A-Ligist Preußen Essen | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Verdienter 3:1 Testspielerfolg gegen A-Ligist Preußen Essen

Verdienter 3:1 Testspielerfolg gegen A-Ligist Preußen Essen

17.02.2017

Ein weiterer Test in der Wintervorbereitung auf die Rückrunde fand am gestrigen Abend gegen den A-Ligisten Preußen Essen statt. Unsere Mannschaft konnte einen 3:1 Erfolg verbuchen. Die Tore für den TC erzielten Michel "Buschi" Buschmann, Marvin Schadhof und Denis Gwozdz.

Es entwickelte sich das zunächst erwartet umkämpfte Spiel ohne viele Highlights. Beide Teams nutzten die Anfangsphase um sich abzutasten. Dann aber die 1. Chance für Freisenbruch. Nach einer schön getretenen Ecke von Maurice Peus, kommt Michel Buschmann an den Ball und markiert das 1:0 mit einer herrlichen Direktabnahme. Nun übernahm unsere Mannschaft die Kontrolle über das Spiel und kam zu einigen Chancen, die aber nicht wirklich zwingend waren. Auch der Gastgeber tauchte hin und wieder vor dem Kasten unseres Geburtstagskindes Andy Wehmöller auf, allerdings ohne zwingenden Abschluss. Insgesamt machte unser Abwehrverbund, angeführt von Steve Feind, an diesem Abend einen sicheren Eindruck. Kamen die Preußener doch mal durch, war unser Keeper aber stets zur Stelle.
Dann wieder Ecke für den TC und wieder das Tor. Der Klärungsversuch der Preußener nach der Ecke war zu kurz und Marvin Schadhof war der Nutznießer, der mit einem gut getimeten Kopfball das 2:0 markierte.
Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause, da der Essener Torwart gegen unsere Nummer 9 Jörn Parakenings im 1-zu-1-Duell ruhig blieb und parieren konnte. Trainer Mike Möllensiep konnte zufrieden sein, mit dem was ihm seine Jungs in den ersten 45 Minuten geboten haben.

 

Dem Druck standgehalten mit Luft nach oben im Abschluss

Die zweite Halbzeit begann hitzig und mit einigen kleineren Nickligkeiten in einer aber insgesamt von beiden Seiten fair geführten Partie. Vor allem den Gastgebern merkte man an, dass diese nun den Klassenunterschied auf den Platz bringen wollten. Preußen kam im weiteren Verlauf zu einigen besseren Chancen, die jedoch alle von unserem starken Keeper pariert wurden.
Im direkten Gegenstoß dann die Chance für den TC und auch direkt das Tor. Wieder kam unser Team über die Flügel durch und nach Flanke von Dirk Wipfler auf den guten Maurice Peus, konnte der Torwart der Essener zwar noch parieren, Denis Gwozdz reagierte jedoch am gedankenschnellsten und brachte den Ball am zweiten Pfosten unter. Insgesamt agierten unere Jungs mit starkem Kombinationsspiel und konnten so immer wieder Freiräume auf den Flügeln erzeugen.
Keine fünf Minuten später waren es dann die Preußener die an diesem Abend zum ersten Mal jubeln durften. Das 1:3 gelang nach einer Ecke. Mit dem Mut der Verzweiflung rannten die Preußener Mannschaft nochmal an, unsere Jungs hielten dem Druck jedoch stand und konnten sich gegen weit aufgerückte Preußener noch einige Kontermöglichkeiten rausspielen. Jedoch fehlte oft der letzte Pass oder das nötige Glück im Abschluss, um die insgesamte gute Leistung der Mannschaft mit einem weiteren Tor zu krönen.

Fazit des Spiels: Ein verdienter Sieg für den TC, da unsere Mannschaft über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft war. Durch gutes Positionsspiel konnte die Mannschaft immer wieder Überzahlsituationen, meist auf den Flügeln, kreieren und kam so zu zahlreichen Abschlüssen. Auch die Standards waren meist gefährlich und führten zu Toren. Dem Druck der Preußener konnte unser Abwehrverbund stets standhalten. Eine klare Leistungssteigerung der Mannschaft gegenüber dem ersten Testspiel gegen Erle dürfte auch dem Trainer Mike Möllensiep gefallen haben.
 

vs.
Tabelle
    Nächstes Spiel
    Essener SG 99/06
    vs.
    TC Freisenbruch
    20.07.19 - 16:30