Verdienter Erfolg gegen Werden-Heidhausen | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Verdienter Erfolg gegen Werden-Heidhausen

Verdienter Erfolg gegen Werden-Heidhausen

05.11.2017
TC Freisenbruch gg. SC Werden-Heidhause 3:2 (2:0)

Am Sonntag konnte der TC Freisenbruch das Heimspiel gegen den SC Werden-Heidhausen knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Der Erfolg wurde aber teuer mit der schweren Verletzung von Jörn Parakenings in der 20. Spielminute bezahlt. Parakenings prallte mit dem Gästekeeper zusammen und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Nach der Untersuchung stellte sich heraus, dass Parakenings sich eine Rippe gebrochen hat.

Jörn Parakenings
Spiele: 19
Tore: 13
Spielerprofil

Die erste Szene in der Partie hatte der TC Freisenbruch. Jörn Parakenings setze sich gegen drei Gegenspieler durch und konnte zum Abschluss kommen. Doch der Keeper konnte den Schuss parieren. In der zehnten Spielminute war wieder der TC an der Reihe. Einen Freistoß aus gut 17 Metern legte sich Christian Cronberger zurecht. Doch der Freistoß flog knapp übers Gehäuse hinweg.

Dann war der Gast an der Reihe. In der 19. Spielminute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Elfmeter. Diesen konnte Andy Wehmöller parieren. Nur eine Minute später klingelte es das erste Mal im Kasten von Werden-Heidhausen. Joel Feld spielte einen Ball aus dem Halbfeld in den Sechszehnmeterraum. Dort stieß Jörn Parakenings mit dem Gästekeeper zusammen und verletzte sich schwer. Der Schiedsrichter entschied nicht auf Foul und Mo Peus reagierte am schnellsten und konnte den Ball im leeren Tor unterbringen. Durch die schwere Verletzung musste das Spiel gute 20 Minuten unterbrochen werden.

Dann wieder der TC. Ein Freistoß von Marvin Schadhof findet Heiko Basel, der dann Ball aber nichtmehr auf das Tor bringen konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff das 2:0 für den TC. Wieder tritt Marvin Schadhof einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Dort kam dann Momo Verfürden zum Kopfball und konnte das 2:0 markieren. Halbzeit

Maurice Verfürden
Spiele: 23
Tore: 7
Spielerprofil

Nur vier Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt, konnte der TC Freisenbruch das 3:0 erzielen. Wieder ein Standard. Marvin Schadhof brachte den Ball vor das Tor der Gäste. Dort schraubte sich Steve Feind hoch und konnte den Ball im Kasten unterbringen. Dann erhöhte Werden-Heidhausen den Druck. In der 56. Spielminute trat Werden-Heidhausen eine Ecke. Der TC konnte den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären doch der Abschlussd war kein Problem für Andy Wehmöller. 

Es war ein sehr hart umkämpftes Spiel.

Peter Schäfer, Trainer TC Freisenbruch

Dann war der TC wieder an der Reihe.In der 67. Spielminute wurde Momo Verfürden stark auf der linken Seite freigespielt. Dieser brachte den Ball direkt vor den Kasten, doch Tim Stränger verpasste knapp.

Bis zur 82. Minute passierte relativ wenig auf dem Platz. Doch dann konnte Werden-Heidhausen das 3:1 erzielen. Der Ball wurde von der linken Seite vor das Tor gebracht. Da setzt sich der Stürmer von Werden-Heidhausen gut durch und erzielte aus fünf Metern den Ball im Netz unterbringen. Damit nochnicht genug. In der Nachspielzeit konnte der Gast von Werden-Heidhausen den 3:2 Anschlusstreffer erzielen. Ein Durcheinander in der TC-Abwehr nutzte der Gast und erzielte das 3:2. Danach war Feierabend.

In einer Woche tritt der TC Freisenbruch sein Auswärtsspiel bei Fortuna Bredeney an. Anstoss ist um 13 Uhr in Bredeney

Tabelle
  • 3. FSV Kettwig
  • 4. ESG 99/06
  • 5. TC Freisenbruch
  • 6. SC Werden-Heidhausen
  • 7. SUS Niederbonsfeld
Nächstes Spiel
SUS Niederbonsfeld
vs.
TC Freisenbruch
03.12.17 - 14:30