Verletzungspech beim TC Freisenbruch | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Verletzungspech beim TC Freisenbruch

Verletzungspech beim TC Freisenbruch

02.01.2017
Welche Spieler sind verletzt und was haben sie?

In der Hinrunde wurde der TC Freisenbruch immer wieder vom Verletzungspech geplagt. Doch dank der guten Betreuung durch Physiotherapeutin Jana Steimetz aus dem Team von Physio Life Essen sowie dem TCF Partner M&V Unfallschutz konnte die Verletzenmissere der Hinrunde ein wenig eingedämmt werden. Sodass Trainer Mike Möllensiep "nur" noch drei Langzeitverletzte beklagen muss.

In den letzten Spielen der Hinrunde saßen inklusive Trainer Mike Möllensiep nur zwei Spieler auf der Ersatzbank, nach dem sich ein Spieler nach dem anderen verletzte. Mit Daniel Heising und Oliver Machon fallen aber weiterhin die vor der Saison zwei fest eingeplanten Verteidiger aus.

Daniel Heising
Spiele: 26
Tore: 0
Spielerprofil

Daniel Heising - Riss der Gelenkklippe in der linken Schulter

Abwehrspieler Daniel Heising fehlt bereits seit September. Im Pokalspiel gegen den SC Frintrop kugelte er sich ohne Gegnereinwirkung die linke Schulter aus. Dabei ist die Gelenkklippe abgerissen und musste anschließend operativ mit drei Ankern wieder fixiert werden. Danach begann dann der lange Heilungsprozess.

Die ersten sechs Wochen war nicht viel möglich. In dieser Zeit wird bei der Krankengymnastik viel massiert und passiv bewegt. Laut dem Nachbehandlungskonzept von Daniels behandelnden Arzt darf er erst nach drei Monaten wieder mit leichten Kraftübungen und Laufeinheiten beginnen. Kontaktsport, also auch Fußball, wird für Daniel erst nach frühestens sieben Monaten, sprich Mitte nächsten Jahres, wieder möglich sein.

Physiotherapeutin Jana Steinmetz von PhysioLife hat Daniel behandelt: "Daniel hat sich leider nicht zum ersten Mal die Schulter ausgekugelt. Momentan wird er bei uns in der Praxis behandelt. Vor sechs Wochen wurde er außerdem operiert, um die Schulter zu stabilisieren. Unsere Aufgabe besteht nun darin die volle Beweglichkeit der Schulter zurückzubringen. Wäre eine Schwellung vorhanden, müsste man diese außerdem noch so versorgen, dass sie zurückgeht. Allerdings war dies bei ihm kaum notwendig. Sobald die Beweglichkeit zurück ist, müssen wir die Schulter dann kräftigen, damit die Schulter muskulär geschützt ist.

Die Beweglichkeit der Schulter muss zurück!

Jana Steinmetz
Oliver Machon
Spiele: 20
Tore: 0
Spielerprofil

Oliver Machon - Schambeinentzündung

Machon spürt schon seit längerem etwas von seiner Verletzung, allerdings hat er sich vorbildlich in den Dienst der Mannschaft gestellt und bei den Topspielen auf die Zähne gebissen. Leider hat das nicht gerade zur Verbesserung beigetragen, sodass die Verletzung nun langwieriger geworden ist. Die Behandlung einer Schambeinentzündung ist eher schwierig, sodass Oli die meiste Zeit die Füße hochlegt und darauf achtet die Belastung so gering wie möglich zu halten.

Alles für den Aufstieg!

Oliver Machon
Kuvinthan Yogarathnam
Spiele: 6
Tore: 0
Spielerprofil

Kuvinthan Yogarathnam - Leistenbruch

Kuvy hat sich am Nikolaustag im Training verletzt. Allerdings hat er die anfangs leichten Schmerzen erst ignoriert und im Spiel gegen den Heisinger SV noch auf dem Platz gestanden. Nach dem Sieg wurde es allerdings immer schlimmer. Teamkollegen, die bereits mit einem Leistenbruch ausgefallen sind, waren sich schnell sicher, dass auch Yogarathnam betroffen ist. Beim Arztbesuch am nächsten Tag bestätigte sich der Verdacht. Mitte Dezember wurde Kuvy operiert. Von da an wird der Heilungsprozess vier bis sechs Wochen in Anspruch nehmen. Zu Beginn der Rückrunde sollte er also wieder zur Verfügung stehen.

Unseren Partner PHYSIOlife finden Sie hier:

PHYSIOlife
Therapie & Training
Kaninenberghöhe 2
45136 Essen
Tel. 02 01 / 811 942 - 30

 

Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. FC Kray II
  • 8. SV Burgaltendorf II
Nächstes Spiel
VfB Frohnhausen
vs.
TC Freisenbruch
27.01.19 - 11:00