»Wir haben dem Gegner den Schneid abgekauft!« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Wir haben dem Gegner den Schneid abgekauft!«

»Wir haben dem Gegner den Schneid abgekauft!«

13.11.2016
Trainer Mike Möllensiep ist nach dem Kantersieg zufrieden

Nach dem 6:0 Kantersieg über Winfried Huttrop und dem gleichzeitigen Ausrutscher von Teutonia Überruhr kann der TC Freisenbruch vorzeitig die Herbstmeisterschaft feiern. Die Mannschaft von Trainer Mike Möllensiep hat unter der Regie der Online-Teammanager bereits acht Punkte Vorsprung vor den Teutonen. Der Tabellendritte SV Isinger hat bereits zehn Punkte Rückstand. Ein komfortabler Vorsprung, doch zum Ausruhen ist es noch viel zu früh!

Nach dem 14. Sieg im 15.Spiel haben wir mit Trainer Mike Möllensiep gesprochen.

Die machbare Aufgabe hat man gesehen.

Mike Möllensiep

Das Spiel gegen Winfried Huttrop war ein richtig starker Auftritt der Mannschaft. Nach den letzten Spielen, war das doch sicherlich eine Partie die dir wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat, oder?

Wieso wieder ein Lächeln? Es ist ja nicht so, dass wir in den letzten Spielen so schlecht gespielt haben. Wir haben außer einem Unentschieden vor zwei Wochen, alle Spiele gewonnen!

Am Sonntag hat mich aber besonders gefreut, dass wir die Tore gut rausgespielt haben. Das hatten wir am Donnerstag im Training geübt und es hat direkt geklappt! Anspielen und Hinterlaufen stand am Donnerstag auf dem Programm.

Außerdem waren die Jungs richtig gallig. Sie haben dem Gegner komplett den Schneid abgekauft und deshalb auch hochverdient in der Höhe gewonnen.

Hat euch die Aussage des Huttroper Trainers in die Arme gespielt? Er hatte den TC Freisenbruch als machbare Aufgabe beschrieben!

Das habe ich den Jungs natürlich vor dem Spiel erzählt, dass wir eine machbare Aufgabe sein sollen! Es ist richtig, dass man nicht mit Angst zu uns kommt, aber eine machbare Aufgabe ist für die Jungs schon ein kleiner Wink gewesen und hat sie richtig heiß gemacht. Die machbare Aufgabe hat man gesehen.

Jörn Parakenings musste früh vom Platz. Hat sein Rücken wieder gezwickt?

Wir haben zu dem Zeitpunkt schon hoch geführt. So konnte ich anderen Spielern etwas Spielpraxis geben. Ich erhoffe mir aber von Para, dass er sich noch mehr bewegt. Er ist ein absoluter Torjäger und ich bin sehr froh, dass wir ihn in der Mannschaft haben. Er stand auch wieder richtig und hat ein Tor gemacht. Aber in unserem System müssen alle mitarbeiten und gegen den Ball arbeiten. Para war platt und deshalb habe ich ihn vom Platz genommen.

Sascha Zang
Spiele: 28
Tore: 3
Spielerprofil

So ein toller Auftritt wie gegen Winfried Huttrop ist natürlich auch immer eine Chance für die zweite Reihe, dass sie Einsatzzeiten bekommt.

Ja! So hatte es sich Kuvy verdient eingewechselt zu werden. Er ist immer beim Training. Seit seiner Verletzung, hat er glaub ich keine Einheit mehr verpasst. Ein super Junge, der auch alles für die Mannschaft macht. Er hat es sich wirklich verdient gehabt!

Zange ist wieder mit dabei gewesen. Ich wollte ihm ein wenig Spielpraxis geben. Man hätte zwischen Max und Vossi wählen können, letzte Woche hat Vossi dem Vorzug gegeben und diesmal war es Max.

Vor dem Spiel hatte man ein wenig Bammel vor Mirko Krüger, dem Torjäger von Winfried Huttrop. Mit der Defensive kannst du also zufrieden sein, wie sie ihn aus dem Spiel genommen haben?

Ich hatte keinen Bammel. Ich kannte ihn nicht. Er ist aber ein guter Junge! Er hat sich gut bewegt, er hat den Ball gut abgeschirmt. Auch im 1:1 ist er sehr stark. Aber ich wusste vorher schon, dass wir eine richtig gute Abwehr haben. Deshalb habe ich mir auch keine Sorgen gemacht.

Wie sieht der Trainingsplan für diese Woche aus?

Wir haben eine lange Verletztenliste und viele angeschlagene Spieler. Deshalb würde ich gerne nur am Donnerstag trainieren. Das hat sich die Mannschaft nach der Erfolgsserie verdient. Ich hatte den Jungs vor dem Spiel gesagt, dass ich wenn wir gewinnen, die Online-Manager fragen werde, ob sie der Mannschaft am Dienstag frei geben.

Spielt unserer Mannschaft bei den vielen Verletzten das spielfreie Wochenende in die Karten?

Ja. Die Verletzten können das Wochenende ein wenig zur Regeneration nutzen. Außerdem haben die Jungs am Samstag Mannschaftsabend. Das wird sie noch weiter zusammenschweißen.

Trainingsfrei am Dienstag?

Beim TC Freisenbruch entscheiden die Online-Teammanager nicht nur über die Aufstellung und den Kopf des Trainers, sondern auch über das Tagesgeschäft. Zum Beispiel ob am Dienstag das Training abgesagt wird und am Donnerstag ein Testspiel stattfindet.

Denn beim TC Freisenbruch heißt es: Dein Club - Du entscheidest!

vs.
Tabelle
  • 4. SUS Niederbonsfeld
  • 5. SV Leite 19/65
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. Teutonia Überruhr
  • 8. SF Niederwenigern II
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
FC Kray II
28.04.19 - 11:00