»Wir haben versucht das Beste aus der Situation zu machen« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Wir haben versucht das Beste aus der Situation zu machen«

»Wir haben versucht das Beste aus der Situation zu machen«

09.01.2017
Co-Trainer Ingo Elosge über das Aus in der Halle

Bei der 23. Hallenmeisterschaft traf der TC Freisenbruch in der Qualifikation auf den VfB Essen Nord, die Ballfreunde Bergeborbeck und Sportfreunde Altenessen. Leider konnten die Freisenbrucher keines der Spiele gewinnen. Auf der Bank saß dieses Mal nicht wie üblich Mike Möllensiep sondern Co-Trainer Ingo Elosge. Mit ihm haben wir uns nach dem Spiel über das Tunier unterhalten.

Was ist heute schief gelaufen? Wieso gingen alle drei Spiele verloren?

Die drei Spiele gingen verloren, weil wirklich viele Spieler leider gefehlt haben. Wir hatten insgesamt nur sieben Feldspieler zur Verfügung. Drei von ihnen haben außerdem noch Trainings- und Konditionsrückstand. Außerdem war unser Torhüter heute angeschlagen, er hat einen grippalen Infekt. Trotz aller Bemühung reicht es dann leider mit einer Rumpfmannschaft nicht gegen motivierte A-Ligisten, die auf eine volle Reservebank zurückgreifen können.

Nimmst du trotzdem etwas Positives mit?

Ja. Wir haben versucht das Beste aus der Situation zu machen. Wir haben zwar viele Gegentore bekommen, sind aber trotzdem nicht komplett untergegangen. Mit etwas Glück hätten wir sogar das zweite Spiel gewonnen.

Michel Buschmann hat sein erstes Spiel gemacht, wie hast du seine Leistung gesehen?

Michel gibt natürlich wie alle anderen auch immer sein Bestes. Das hat er auch heute versucht. Alleine kann er aber auch kein Spiel gewinnen, das funktioniert nur, wenn die Teamleistung stimmt. Ich bin mir sicher, dass er ein wesentlicher Bestandteil des Teams werden wird und sich gut einfindet.

Woran muss in der Vorbereitung gearbeitet werden?

Wir müssen vorallem noch mehr sprechen auf dem Platz. Das hat Mike (a.d.Red. Mike Möllensiep) auch im Training schon öfter angesprochen. Vorallem im Pressing sehe ich auch noch deutlich Potenzial nach oben. Das werden wir auf jeden Fall bis zum Start der Rückrunde und auch während dieser noch verstärkt trainieren und einen Fokus drauf legen.

Pierre Wagner war heute wieder dabei dabei. Können die Manager in Zukunft wieder öfter mit ihm rechnen?

Pierre Wagner hat unübersichtlich deutlichen Trainingsrückstand. Allerdings meinte er, dass er alles versuchen will, um wieder fitter zu werden und in der Rückrunde erneut angreifen zu können. Sollte er es wirklich ernst meinen und durchziehen, sollten die Manager dies respektieren und ihm eine Chance geben.

Der TC hat heute gegen drei A-Ligisten verloren. Machst du dir Sorgen, dass man bei einem Aufstieg nicht mithalten könnte?

Nein, da mache ich mir absolut keine Sorgen. Auf dem Platz sieht das alles wieder ganz anders aus. Ich glaube schon, dass der TC außerhalb der Halle mit einem Großteil der A-Ligisten mithalten kann.

Tabelle
  • 4. SV Leite 19/65
  • 5. SUS Niederbonsfeld
  • 6. TC Freisenbruch
  • 7. SF Niederwenigern II
  • 8. Teutonia Überruhr
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SC Werden-Heidhausen
26.05.19 - 11:00