»Wir müssen gewinnen!« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Wir müssen gewinnen!«

»Wir müssen gewinnen!«

04.11.2016
Mike Möllensiep vor dem Spiel gegen den FC Kray III

Nach dem unerwarteten Punktverlust gegen Fortuna Bredeney am letzten Spieltag gibt es für den TC Freisenbruch im Spiel gegen den Tabellenvorletzten FC Kray III nur ein Ziel: Die drei Punkte. Um mehr Druck entwickeln zu können, haben die Teammanager sich für das 4-4-2 System entschieden. Wir haben uns vor dem Spiel mit Trainer Mike Möllensiep unterhalten.

Im Forum wurdest du als zweiter Stürmer gefordert. Möchtest du in der Startelf stehen?

Nach Rücksprache mit meinem Mannschaftsrat, dem Kapitän, Co-Trainer und Torwarttrainer, habe ich mich dazu entschlossen, mich neben Jörn Parakenings (kurz Para) im Sturm aufzustellen. Wir glauben, dass das am besten passt. Ich als Strafraumstürmer, um den herum Para arbeiten kann. Er kann sich so ein bisschen Sicherheit holen. Außerdem brauchen wir jemanden der die Bälle fest macht.

Warum nominierst du nicht Denis Gwodz?

Meiner Meinung nach ist Denis noch nicht so weit. Außerdem ist er auch nicht der typische Stürmer. Para und Gwodz sind beides Stürmer, die eher von hinten kommen. Deswegen haben wir uns dafür entschieden mit Para und mir im Sturm zu beginnen. Vorausgesetzt natürlich, dass die Online-Teammanager das auch so sehen. Desweiteren war Denis des Öfteren nicht beim Training, sodass er diesen Rückstand erst noch aufholen muss. Vorausgesetzt natürlich, dass die Online-Teammanager das auch so sehen. Aber wenn er in der zweiten Halbzeit eingewechselt werden sollte, kann er gerne ein, zwei Tore beisteuern.

Ist es nicht hilfreicher, der Mannschaft im Hintergrund als Back-Up Spieler zu helfen, als sich selbst in den Fokus zu stellen?

Die Mannschaft hat am Anfang gefordert, dass ich mich aufstellen lasse, um eine Alternative zu haben. Ich bin nicht so egoistisch oder arrogant, dass ich sage, dass es ohne mich nicht geht und ich unbedingt spielen muss. Eigentlich wollte ich nur den Trainerjob machen. Leider haben wir zurzeit viele Verletzte, weshalb ich mich dazu entschlossen habe, mich aufstellen zu lassen. Ich möchte mich garnicht in den Vordergrund stellen, sondern einfach die Mannschaft unterstützen. Wir wollen aufsteigen. Dafür werden wir alles tun. Das ist das große Ziel. Die Jungs haben gesagt, dass sie mich gerne auf dieser Position sehen wollen und dem folge ich. Ausgewechselt bin ich schnell.

Widerspricht deine Selbstaufstellung nicht eigentlich der Aussage, dass du dich dafür nicht fit genug fühlst und dir die Kraft fehlt?

Ich trainiere einmal die Woche mit der Mannschaft. Auf dem Ascheplatz habe ich Probleme mit meinem Knie. Ohne arrogant wirken zu wollen, glaube ich, dass es für die Kreisliga B noch reicht. Letztes Jahr hat es für Kreisliga A und davor für die Bezirksliga als Spielertrainer gereicht.

»Die restlichen Spiele wollen wir gewinnen!«

Mike Möllensiep

Sascha Zang hat heute ein leichtes Lauftraining absolviert. Wie sieht es bei ihm aus?

Zange braucht noch ein, zwei Wochen. Er fühlt sich jetzt schon wieder besser, aber mit einem Muskelfaserriss muss man vorsichtig sein. Normales Laufen funktioniert, aber sobald es in den Sprintbereich geht, kann der Muskel schnell wieder reißen, wenn er vorher nicht vernünftig aufgebaut wurde. Deswegen soll er sich alle Zeit nehmen, die er braucht. In zwei Wochen ist er dann wieder voll dabei.

Mit welchen Erwartungen gehst du ins Spiel gegen Kray III?

Wir sind klarer Favorit. Allerdings müssen wir trotzdem vorsichtig sein. Zuhause konnten sie bisher noch kein Spiel gewinnen, haben lediglich auswärts in Bredeney drei Punkte holen können. Normalerweise müssen wir die Mannschaft dominieren. Wir müssen gewinnen.

Kray III ist Vorletzter. Wie hast du die Jungs motiviert?

Die Motivation ist ganz klar. Wir haben letztes Mal zwei Punkte abgegeben. Die restlichen Spiele in diesem Jahr wollen wir alle gewinnen. Das ist unsere Motivation.

Sven Jansen war heute nicht beim Training, fällt auf ungewisse Zeit aus. Muss man auf dieser Position im Winter aktiv werden?

Das wäre auf jeden Fall sinnvoll. Im Tor wird es eng. Sascha Flesch ist immer noch nicht richtig fit nach seinem Kreuzbandriss. Entweder muss man darüber nachdenken aus der zweiten Mannschaft einen Torhüter hochzuholen oder, was aber relativ schwer wird, einen neuen zu bekommen. Aber in der Winterpause einen guten Torwart zu bekommen ist eine schwierige, fast unmögliche Aufgabe.

WER SOLL GEGEN KRAY SPIELEN?

Mike Möllensiep möchte nach Rücksprache mit der Mannschaft von Beginn an spielen. Doch möchten die Online-Teammanager das auch? DU entscheidest! Soll Möllensiep von Beginn an ran? Entscheide JETZT. Stelle deine persönliche Traumelf zusammen!

vs.
Tabelle
  • 5. SUS Niederbonsfeld
  • 6. SF Niederwenigern II
  • 7. TC Freisenbruch
  • 8. ESG 99/06
  • 9. SV Burgaltendorf II
Nächstes Spiel
DJK Blau-Weiß Mintard II
vs.
TC Freisenbruch
24.03.19 - 13:00