»Wir müssen unsere Fehler abstellen« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Wir müssen unsere Fehler abstellen«

»Wir müssen unsere Fehler abstellen«

27.04.2018
Peter Schäfer erwartet einen kampfstarken SV Leithe im Bergmannsbusch

Am Sonntag steht die Partie gegen den SV Leithe an. Zuletzt konnte sich der Gegner ein wenig Luft im Kampf gegen den Abstieg verschaffen und hat zurzeit vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Der TC Freisenbruch ließ am letzten Sonntag Punkte gegen die ESG liegen, indem die Mannschaft eine 2:0 Führung verspielte. Wir treffen Cheftrainer Peter Schäfer für ein Gespräch.

Wie geknickt war das Team nachdem ihr am vergangenen Sonntag trotz Zwei-Tore-Führung keinen Dreier einfahren konntet?

Natürlich sind wir unzufrieden. Wir haben den Gegner zunächst durch einen individuellen Fehler wieder rankommen lassen und dann nach und nach das Spiel aus der Hand gegeben. Nach der Führung musst du natürlich das Spiel anders gestalten und gewinnen.

Grade gegen die ESG als direkten Konkurrenten wäre ein Sieg enorm wichtig gewesen. Haderst Du noch mit der Partie oder ist das abgehakt?

Ich habe mich schon sehr geärgert. Am Montag habe ich dann allerdings von dem Tod eines ehemaligen Jugendspielers erfahren, der am Samstag bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam, so eine Nachricht holt einen ganz schnell auf den Boden der Tatsachen. Das Spiel von Sonntag ist seitdem weit weg muss ich sagen.

Wie erklärst du Dir die individuellen Fehler, die sich in den letzten Spielen durchziehen? Sind die Jungs vielleicht verunsichert?

Wir haben auch gegen Mintard zum Beispiel und auch jetzt gegen ESG von gegnerischen Fehlern profitiert und sind in Führung gegangen. Wenn wir unsere Fehler abstellen, spielen wir eine gute Rolle in dieser Liga. Wir müssen positiv da ran gehen. Verunsicherung entsteht ja nur dann, wenn es negative Kommentare und doofe Sprüche gibt.

Es ist nicht leichter geworden unter die Top 6 zu gelangen. In den nächsten Wochen werden wir sehen wo wir landen.

Peter Schäfer

Der SV Leithe wird sicherlich hoch motiviert sein, den erspielten Vorsprung auf den Relegationsplatz zu halten. Wie stark schätzt Du Leithe ein?

Leithe ist kampfstark und sie können sehr unangenehm werden. Da müssen wir kämpferisch dagegenhalten. Wir haben allerdings fußballerisch mehr Qualität und müssen das am Sonntag zeigen, dann gewinnen wir das Spiel auch.

Ihr habt kein leichtes Restprogramm vor der Brust: Mit der Sus Niederbonsfeld und vor allem dem SC Werden Heidhausen erwarten euch noch zwei starke Gegner. Ist eine Top 6 – Platzierung nach dem Unentschieden am Wochenende noch drin?

Es ist nicht leichter geworden. In den nächsten Wochen werden wir sehen wo wir landen. Wenn wir die Ergebnisse aus der Hinrunde in diesen Spielen bestätigen können, dann haben wir gute Chancen unser Saisonziel noch zu erreichen.

vs.
Tabelle
    Nächstes Spiel
    TC Freisenbruch
    vs.
    Fortuna Bredeney
    19.08.18 - 11:00