»Wir wollen punkten!« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Wir wollen punkten!«

»Wir wollen punkten!«

04.05.2018
Trainer Peter Schäfer im Spieltagsinterview

Am drittletzten Spieltag der Saison wartet der SC Werden-Heidhausen auf das Team von Trainer Peter Schäfer. Der Tabellenvierte ist ein harter Brocken im Saisonendspurt, zudem muss der TCF auswärts ran. Wir haben mit Trainer Schäfer über das anstehende Spiel und seine Erwartungen gesprochen.

Peter, jetzt ist schon Mai. Auf einmal ist die Saison schon fast durch. Ihr steht derzeit auf Rang fünf - und das als Aufsteiger. Hättest du zu Saisonbeginn damit gerechnet, dass es so gut laufen würde für euch?

Es hätte auch noch besser laufen können, wenn wir nicht so viele Punkte unnötig liegen gelassen hätten. Man muss aber auch einfach sagen, dass die Mannschaften, die jetzt ganz oben stehen es einfach auch verdient haben. Wir hatten formuliert unter die ersten sechs kommen zu wollen. Das war zu jeder Zeit und ist nach wie vor realistisch, auch wenn es als Aufsteiger schon ein ehrgeiziges Ziel ist.

Noch ist das letzte Wort ja nicht gesprochen. Mit 38 Punkten liegt ihr nur vier Punkte vor Rang neun. Spiegelt sich dieser enge Wettkampf auch in den Leistungen der Teams auf dem Platz wieder?

Ja, wir liegen mit einigen Teams im Tabellenmittelfeld auf Augenhöhe. Diesen Teams geht es Woche für Woche ähnlich wie uns. Um am Ende weiter oben zu stehen, musst du konstanter punkten.

Ich habe nach wie vor den Eindruck, dass die meisten Teams gegen uns sowieso motivierter sind.

Peter Schäfer

Heidhausen liegt relativ sicher auf dem vierten Rang. Auf Platz drei ist der Abstand zu groß, auf euch haben sie aktuell sechs Punkte Vorsprung. Erwartest du dennoch eine hochmotivierte Mannschaft?

Natürlich, sie haben auch zuletzt gute Ergebnisse erzielt und ich habe nach wie vor den Eindruck, dass die meisten Teams gegen uns sowieso motivierter sind.

Auf welche Stärken im eigenen Team setzt du für Sonntag?

Je nach Spielverlauf können wir jedem Team gefährlich werden und sind ein unangenehmer Gegner.

Mit einem Sieg im Rücken ist vieles einfacher!

Peter Schäfer

Hat der lang erwartete Sieg ohne Gegentore vergangenes Wochenende gegen Leithe wie von dir prognostiziert wirklich noch einmal neuen Schwung in die Mannschaft gebracht?

Am Sonntag nach dem Spiel war die Stimmung schon sehr, sehr gut. Mit einem Sieg im Rücken ist halt vieles einfacher. Großteile der Mannschaft waren noch den restlichen Tag zusammen unterwegs. Zunächst beim Spiel unserer 2.Mannschaft und dann beim SV Isinger. Diese Gemeinschaft hat uns letztes Jahr schon ausgezeichnet und sie ist ungebrochen, das war Sonntag deutlich zu spüren. Früher mag das normal gewesen sein, heute leider nicht mehr. Ich bin froh, dass es bei uns so ist.

Dein Tipp: Wie geht die Partie am Sonntag aus?

Wir wollen punkten!

Aufstellung

Spielerwechsel

Torschützen

SC Werden-Heidhausen
5
:
4
TC Freisenbruch
Anstoss

06.05.2018

15:00 Uhr

Derby Faktor
10.11Kilometer
Spielort
Im Löwental 35
45239 Essen
Tabelle
  • 3. FSV Kettwig
  • 4. SC Werden-Heidhausen
  • 5. TC Freisenbruch
  • 6. ESG 99/06
  • 7. SF Niederwenigern II
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
SUS Niederbonsfeld
03.06.18 - 11:00