»Wir wollten über die Außenbahnen gewinnen« | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
»Wir wollten über die Außenbahnen gewinnen«

»Wir wollten über die Außenbahnen gewinnen«

22.05.2017
Co-Trainer Ingo Elosge über den Kantersieg

Das Auswärtsspiel gegen Niederwenigern konnte der TC Freisenbruch am vergangenen Sonntag mit 6:1 für sich entscheiden. Für Mike Möllensiep stand wieder unser Co-Trainer Ingo Elosge an der Seitenlinie. Der zeigte sich sichtlich zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Wir haben mit ihm über das Spiel gesprochen und ihn um einen Ausblick auf das letzte Heimspiel gebeten.

Souveräner 6:1 Erfolg. Wie fandest du die Leistung der Mannschaft ?

Es war ein verdienter Sieg für uns. Wir haben sehr diszipliniert gespielt und hatten über 90 Minuten die Kontrolle über das Spiel. Die ein oder andere Chance haben wir allerdings liegengelassen. Aber wir können sehr zufrieden sein mit der Leistung.

Gerade über die Außenbahnen konnte man immer wieder gut vorstoßen. War das euer Rezept für das Spiel ?

Ja, das war die Taktik. Ich hatte vor dem Spiel noch mit Dirk Wipfler gesprochen und ihn eingeschworen immer wieder über außen vorzustoßen, da er aufgrund seines Tempos immer wieder für Gefahr sorgen kann. Bei Maurice natürlich dasselbe. Wir wollten das Spiel über Tempo, Flanken und Standards gewinnen und das haben wir auch geschafft.

Zweite Halbzeit habt ihr dann einen Gang runtergeschaltet. Woran lag das ?

Ich habe eingefordert, dass wir seriös und konzentriert weiterspielen. Das warme Wetter und der Spielstand trägt automatisch dazu bei, dass die Mannschaft etwas das Tempo rausnimmt. Das ist dann ein bisschen Kopfsache. Aber sie waren immer wach und haben den Gegner im Griff gehabt.

Wie hast du die Situation gesehen, die zum Elfmeter führte ?

Ja, da war Sascha leider etwas zu langsam in der Situation. Er erwischt zwar den Ball, aber auch den Gegner. Den kann man schon geben. Eigentlich wollten wir ihm in seinem letzten Spiel eine weiße Weste schenken. Das hat leider nicht geklappt.

Im letzten Heimspiel erwartet ihr Kupferdreh-Byfang. Was erwartest du für ein Spiel ?

Das wird nochmal ein schweres Spiel. Kupferdreh kommt nach einem Kantersieg mit Selbstvertrauen in den Bergmannsbusch. Aber wir haben volles Haus und anschließend Party. Da müssen wir die Jungs nochmal einschwören, dass sie das Fußballspielen nicht vergessen (lacht). Im letzten Heimspiel der Saison wollen wir den Zuschauern und den Managern nochmal unsere beste Leistung zeigen, ist doch klar.

vs.
Tabelle
  • 8. SUS Niederbonsfeld
  • 9. Spvg Schonnebeck II.
  • 10. TC Freisenbruch
  • 11. Teutonia Überruhr
  • 12. SV Leite 19/65
Nächstes Spiel
SV Hochlar 08
vs.
TC Freisenbruch
16.08.20 - 13:00