Wölfe am Niederrhein | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Wölfe am Niederrhein

Wölfe am Niederrhein

01.10.2018

Erst die Spuren beim Training und jetzt das! Teile des Niederrheins, und damit der sportlichen Heimat des TC Freisenbruch wurden von der Landesregierung offiziell zum Wolfsgebiet erklärt. In den vergangenen Jahren ist das Wappentier des TC Freisenbruch wieder in Deutschland heimisch geworden und die Tiere erobern immer weitere Regionen ihres ursprünglichen Verbreitungsgebietes zurück. Nachdem der Wolf durch den Menschen in Deutschland ausgerottet wurde galt er hierzulande über viele Jahrzehnte als ausgestorben. Inzwischen leben aber wieder über 40 Wolfsrudel in Deutschland. NRW galt bis gestern noch als Wolfserwartungsland.

Ulv ist nicht mehr alleine

In den letzten Wochen mehrten sich nun die Anzeichen, dass am Niederrhein zumindest ein weibliches Tier dauerhaft ansässig geworden ist. Durch DNA-Proben an gerissenen Schafen konnte das Tier mehrfach identifiziert werden. Nun hat die Landesregierung Teile des Niederrheins als Wolfsgebiet anerkannt. Dadurch stehen den ortsansässigen Bauern und Schäfern Fördergelder zu, um ihre Tiere vor Wolfsangriffen zu schützen. Zum Beispiel durch elektrische Zäune oder spezielle Hütehunde. Auch durch Wölfe verursachte Schäden werden den betroffenen Menschen in NRW damit zukünftig zu 100% ersetzt. Aufklärungsarbeit rund um die Wölfe in Deutschland leistet der NABU. Seit 2015 unterstützt der TC Freisenbruch den NABU dabei und hilft mit einer Patenschaft für einen freilebenden Wolf in Deutschland die scheuen Tiere zu schützen. Welches Tier die Spuren auf unserer roten Asche wohl hinterlassen hat?

Tabelle
  • 5. SUS Niederbonsfeld
  • 6. SF Niederwenigern II
  • 7. TC Freisenbruch
  • 8. FC Kray II
  • 9. Teutonia Überruhr
Nächstes Spiel
FC Kray II
vs.
TC Freisenbruch
21.10.18 - 11:00