Wolfsrudel zeigt Reaktion - Spielbericht Sportfreunde | TC Freisenbruch

#RealFootballManager

Wie Anstoß 3 oder FIFA Manager - aber in echt!

Ein richtiger Verein, mit realen Menschen und regulären Spielen!

Mitmachen!

#Aufstellung

Nicht der Trainer stellt die Mannschaft auf - sondern DU!

Mannschaft aufstellen!

#Finanzen

Verwalte die Finanzen des Vereins!

Ein neuer Stürmer oder doch lieber die Jugendabteilung aufbauen?

Mehr erfahren >

#Transfers

Spieler verpflichten - Verträge verlängern - Trainer entlassen

Du hast ALLE sportlichen Entscheidungen in der Hand!


Mehr erfahren >

#Mitmachen

Werde auch DU Online-Teammanager des TC Freisenbruch!

Beweise dich als Fußballmanager eines richtigen Fußballvereins!

Anmelden!
TC Freisenbruch von 1902 e.V.
Wolfsrudel zeigt Reaktion - Spielbericht Sportfreunde

Wolfsrudel zeigt Reaktion - Spielbericht Sportfreunde

24.09.2019
Endlich belohnt der Turnclub sich und gewinnt 5:0

Nach zuletzt drei Niederlagen im Ligabetrieb konnte der TC Freisenbruch am Sonntag endlich den wichtigen Befreiungsschlag erringen: Gegen die Sportfreunde 07 gelang ein letztlich auch in der Höhe verdienter 5:0-Heimsieg.

Gegenüber den vorherigen Spielen war durch die Online-Manager auf ein 3-5-2-System umgestellt worden, zudem rückte Kapitän Steve Feind gemeinsam mit Marvin Schadhof wieder in die Startelf. Auch Christian Cronberger spielte erstmals seit seiner Rückkehr wieder ab Beginn. Zwar wirkte der Spielaufbau nun wie zu erwarten noch etwas ungewohnt, allerdings stand die Freisenbrucher Mannschaft trotz dem Verzicht auf eine klassische Viererkette sicher und ließ nur wenig zwingende Bewegungen der Gäste zu. Dass sich im Gegenzug auch noch nicht viel nach vorn ergab ließ unter den Zuschauern zwar kurzzeitige Zweifel aufkommen, diese sollten sich jedoch mit zunehmender Spieldauer auflösen, da das Wolfsrudel immer besser ins Spiel fand und die Kontrolle an sich riss. Nach etwas mehr als einer halben Stunde dann die Erlösung: Colin Thomas konnte die nunmehr verdiente 1:0-Führung erzielen – eine Premiere in dieser Saison, die der Stimmung im gesamten Bergmannsbusch sichtbar gut tat.

 

Entsprechend motiviert kam der Turnclub nun auch aus der Kabine. Mit Wiederanpfiff konnten die Sportfreunde gegen die immer selbstbewusster werdenden Hausherren nur noch wenig Gefahr erzeugen. Endlich sollte nun die Revanche für die Enttäuschungen der letzten Wochen folgen: Mit einem Doppelschlag in der 48. und 49. Spielminute sorgten Colin Thomas, der nach dem Auswärtsspiel in Haarzopf bereits seinen zweiten Doppelpack schnürte, und Rückkehrer Christian Cronberger für die Vorentscheidung. Dass sich die Geschehnisse der letzten Woche nach dieser Führung nicht wiederholen werden sollten, ließ sich schnell im Spiel erkennen. Die TC-Elf leistete sich keine der grob fahrlässigen Unkonzentriertheiten, die in Haarzopf den Sieg gekostet hatten und kontrollierte weiter das Spiel, ohne sich allerdings gänzlich hinten reinzustellen. Im Gegenteil: In der 68. Spielminuten konnte Kevin Maskow das 4:0 erzielen, bevor der eingewechselte Sami Antonio wenige Minuten später zum 5:0-Endstand erhöhte.

 

Für den Turnclub kommt dieser Heimsieg natürlich zu einem denkbar günstigen Zeitpunkt und zeigt nach den Ärgernissen der vergangenen Wochen, zu welchen Leistungen das Wolfsrudel noch immer fähig ist. Dass auch die zweite Mannschaft im Anschluss einen 6:1-Sieg vor heimischer Kulisse feiern konnte, rundete einen gelungenen Tag für den gesamten Verein ab.

Da der kommende Spieltag durch den Rückzug der DJK Winfried Kray spielfrei ist, geht es erst am 6. Oktober bei Teutonia Überruhr weiter.

Aufstellung

Spielerwechsel

Torschützen

TC Freisenbruch
vs.
VfL Sportfreunde 07
Anstoss

22.09.2019

11:00 Uhr

Derby Faktor
6.43Kilometer
Spielort
Waldweg 14
45279 Essen
Tabelle
  • 10. SUS Niederbonsfeld
  • 11. SV Leite 19/65
  • 12. TC Freisenbruch
  • 13. AL-ARZ Libanon Essen 08 e.V
  • 14. FC Kray II
Nächstes Spiel
TC Freisenbruch
vs.
FSV Kettwig
27.10.19 - 11:00